mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 22:35 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Tiefschwarz in CMYK vom 09.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Tiefschwarz in CMYK
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 09.08.2005 15:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

melamin hat geschrieben:
Wie kann ich denn bei einem Balken, der 35/0/0/100 hat, seperat Cyan zurücknehmen??? Funktioniert das nicht nur mit zwei verschiedenen Objekten?


Habe ich doch oben beschrieben: Du legst einen Rahmen mit 35/0/0/100 an und versiehst ihn mit einer Konturlinie von etwa 0,2 mm mit 0/0/0/100.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 09.08.2005 15:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

melamin hat geschrieben:


Andere Sache: Wie kann ich aus zwei Farben einen Grauwert erzeugen?


Wie meinst das? Aus welchen zwei Farben?
 
Anzeige
Anzeige
melamin
Threadersteller

Dabei seit: 30.11.2004
Ort: 51°29'N 7°36'O
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 09.08.2005 16:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

teufelchen hat geschrieben:
melamin hat geschrieben:


Andere Sache: Wie kann ich aus zwei Farben einen Grauwert erzeugen?


Wie meinst das? Aus welchen zwei Farben?


Ich habe eine graue Schrift. Und der Herr meinte, wenn er das mit nur K macht, dann würde die Qualität sinken. Da sollte ich lieber zwei Farben zu einem Grau mischen.

Da bin ich ehrlich gesagt völlig verdutzt, weil ich nichtmal wüsste, warum es nicht mit nur K gehen sollte …

Aber naja, was soll ich davon halten. Ich hab heute mit 203848010381848267276349201834728103173921.......... verschiedenen Druckereien gesprochen und jede hat mir was anderes erzählt. Bin völlig durch den Wind.

@Achim: Danke für die Geduld mit mir. Wie gesagt, völlig durch den Wind * Mal bisschen die Nase pudern... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 09.08.2005 16:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

melamin hat geschrieben:
Ich habe eine graue Schrift. Und der Herr meinte, wenn er das mit nur K macht, dann würde die Qualität sinken. Da sollte ich lieber zwei Farben zu einem Grau mischen.


Ich denke, er hat keine Ahnung. Mit zwei Farben kann man kein Grau mischen. Wenn überhaupt, benötigt man drei Farben.

Ein Grau das sich aus drei Farben zusammensetzt, kann in der Tat voller wirken. Das birgt aber zwei große Nachteile:
  • Gefahr von Farbstichen (dein Grau wirkt zu rot, grünlich oder bläulich).
  • Passerungenauigkeiten (dein Text wirkt ausgefranst).
Und weil das so ist, druckt man auch mit CMYK statt nur CMY. Insoefern würde ich ein Grau aus drei Farben nur aufbauen, wenn Du wirklich weißt, was Du tust. Ansonsten lass es so, wie es jetzt ist.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
goldschnecke

Dabei seit: 30.04.2004
Ort: heilbronn
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.08.2005 11:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

100 % Schwarz reicht völlig aus. Schwärzer gehts doch nicht...Nur unnötige Kosten.
Hab das auf jeden fall in der schule und betrieb so gelernt!
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.08.2005 11:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

goldschnecke hat geschrieben:
100 % Schwarz reicht völlig aus. Schwärzer gehts doch nicht...Nur unnötige Kosten.
Hab das auf jeden fall in der schule und betrieb so gelernt!


Ein 100% Schwarz ist im Vergleich zu einem Farbton der sich auch Cyan, Magenta, Gelb zusammensetzt, deutlich ungesättigter. Deshalb baut man schwarze Teilbereiche eines Bildes auch nicht ausschließlich aus Schwarz auf. Schau dir mit der Pipette in Photoshop mal die dunkelsten Bereiche eines CMYK-Bildes an. Dort wirst du nicht nur 100% Schwarz finden.

Vergleich mal in Photoshop einen Farbton von 0C/0M/0Y/100K mit 70C/70M/70Y/100K. Du wirst Dich wundern. Den Unterschied sieht man schon am Bildschirm. Im Druck ist der Unterschied häufig noch deutlicher.

Darüberhinaus besteht im Druck immer die Gefahr, das große Farbflächen wolkig oder streifig erscheinen. Bei einem Tiefschwarz tritt dieses Phänomen nicht mehr auf. Weshalb auch gerade im Digitaldruck häufig zur Verwendung von Tiefschwarz geraten wird.

Tiefschwarz ist nicht einfach ein Vergnügen gelangweilter Grafiker sondern Grundlage der Reprotechnik.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.08.2005 12:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

goldschnecke hat geschrieben:
100 % Schwarz reicht völlig aus. Schwärzer gehts doch nicht...Nur unnötige Kosten.
Hab das auf jeden fall in der schule und betrieb so gelernt!

quark...

Buchtipp: DTP Druckreif.
Da sind Druckmuster mit und ohne zusätzliche Farben drin.

Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.08.2005 13:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

mal auch meinen senf dazugeben.
diese pauschalaussagen halte ich für sehr gewagt, da das entsprechende druckverfahren und individuelle gegebenheiten des produktionsweges berücksichtigt werden müssen.
z.b. beim körpersiebdruck kann es durch zu hohen farbauftrag mal ganz schnell zum "abblättern" der farbe kommen (natürlich im allgemeinen auch). hat man einen hohen farbauftrag und veredelt das gedruckte erzeugnis nicht, kanns auch schonmal schmieren. also immer alles berücksichtigen. das waren jetzt auch nur zwei schnell gegriffene beispiele...

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen CMYK-Werte für Tiefschwarz
Drucker (RGB/CMYK), ICM, Tiefschwarz, Farbprofile
Eine alte Schwierigkeit neu aufgelegt:ID, CMYK & Tiefschwarz
Illustrator Tiefschwarz [PDF]
Tiefschwarz und weisser Text
Schein nach außen bei Tiefschwarz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.