mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 13:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [T-shirt druck] Suche gute Druckerei vom 06.03.2005


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [T-shirt druck] Suche gute Druckerei
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Dsein

Dabei seit: 23.08.2004
Ort: -
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.04.2005 19:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gibt mehrere Möglichkeiten bei Kleinauflagen T-Shirts zu drucken bzw. zu veredeln...
Flock, Flex, Thermosublimation, Thermotransferdruck mit Print & Cut gespiegelt (helle Textilien) oder positiver Druck und dann Konturenschnitt für dunkle Textilien.

Flexfolie find ich persönlich besser, da ich schon mit 3 Farben aufeinander und ca. 10 Wäschen beste Ergebnisse erzielt habe. Die dünne ultradünne Flexfolie kommt fast wie ein saftig satter Siebdruck rüber und man bekommt auch kleinste Details ausgehoben, was bei Flock schon schwieriger wird.

Im übrigen kann man, wenn man ein wenig experimentiert (Andruck/Hitze der Presse) auch Flex mit Flock kombinieren,
hab damit auch schon ein paar schicke Shirts mit realisiert. (Jedoch ist Vorsicht geboten, denn bei zu langem Andruck löst sich der Kleber vom Flock so stark, dass an den Konturen der Kleber austritt! Sollte auch eher mal was für Just4Fun werden.)
Hab mir z.B. diese schicken Japanischen Dingbats von Dafont zum Beispiel in Bordeauxrotem Flock geschnitten und eine ausgesparte Version in Rot mit dicker Pfadkontur in Flex darunter montiert, dass gab es schickes Shirt für eine schicke Frau! * Ja, ja, ja... *

In Kiel gibts ne nette, junge und fähige Siebdruckerei, die gerade ein guter Ansprechpartner für Label/Brand/Design ist: Laroid
  View user's profile Private Nachricht senden
JanG

Dabei seit: 13.10.2002
Ort: Köln/Düsseldorf
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.04.2005 20:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Flock und Flex mischen ist scheisse. Hab ich noch nie gemacht und werds auch nicht machen. Glatt und samtweich passen einfach nicht zusammen. Beim entgittern vom Flex bekomm ich auch eher ne Krise als bei Flock.

I Love Flock

Und mit den Auflagen ist so ne Sache... Kommt auf das Motiv an.

Peaze!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Ballroom Schmitz

Dabei seit: 18.03.2004
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: -
Verfasst So 24.04.2005 00:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

JanG hat geschrieben:
Und mit den Auflagen ist so ne Sache... Kommt auf das Motiv an.


Klar, aber Flockmotive sind i.d.R. Strichmotive, und da ist man ab 15-20 Stück im
Siebdruck schon oft günstiger dran. Ist ja auch Arbeitszeit, die eingerechnet werden
muss. Belichten geht meist schneller als plotten und entgittern.


Zuletzt bearbeitet von Ballroom Schmitz am So 24.04.2005 00:21, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
JanG

Dabei seit: 13.10.2002
Ort: Köln/Düsseldorf
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.04.2005 01:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ballroom Schmitz hat geschrieben:
JanG hat geschrieben:
Und mit den Auflagen ist so ne Sache... Kommt auf das Motiv an.


Klar, aber Flockmotive sind i.d.R. Strichmotive, und da ist man ab 15-20 Stück im
Siebdruck schon oft günstiger dran. Ist ja auch Arbeitszeit, die eingerechnet werden
muss. Belichten geht meist schneller als plotten und entgittern.


Jein... Echt jetzt...

Wenn die Shirts nicht direkt alle weggehen, bringt es kaum einen was, mit 200 Shirts oder so. Klar sind 200 jetzt mehr als viel, aber Vorkasse für die Shirts im vergleich zu Flock (nur wenn auch bestellungen reinkommen) ist echt nen Unterschied. Ich erleb es täglich. Dazu kommt noch, das man bei den meisten Motiven nur minimal mehr von z.b. einer 2ten Farbe brauch und somit die kosten auch nicht so hoch sind. Und entgittern ist bei vielen Motiben ein Witz. *zwinker*

Ich finde, das ist echt schwer zu sagen, aber wann sich welches Motiv wie rechnet. Positiv ist auf jeden fall für Flockdruck/Flexdruck, das man testen kann, wie die ankommen. Hab für nen Kumpel echt zig dinger gemacht und da waren bestimmt noch 3 neue Farbmischungen zwischen, die derbe rockten, aber die man sich als siebdruck nie ordern würde bei ner kleinen Menge! *zwinker*

Ist aber schwer zusagen wann wie und was ich persönlich was machen würde...

Peaze!

P.S. hat mal einer nen Muster von Flock auf Flex oder andersrum? Würdemich echt mal interessieren...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ballroom Schmitz

Dabei seit: 18.03.2004
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: -
Verfasst So 24.04.2005 01:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ob nun 20 geflexte, geflockte oder gesiebdruckte Shirts nicht weggehen spielt keine Rolle.

Wenn das Motiv passt, dann ist Flex/Flock "on demand" in fast jedem Fall die beste Variante.

Wenn eine Band aber auf Tour geht und Merch verscherbeln will, dann muss ein wenig Risiko
gemacht und eine gewisse Auflage gefertigt werden. Und dann ist der Siebdruck erste Wahl.
Keine Band geht als Support auf Europatournee und hat 5 fertige Shirts und einen Haufen
Gutscheine im Gepäck.

Das aktuell Beispiel wird gerade gedruckt, die Tour startet am Freitag:

25 x Shirt 1a - Frontmotiv 1
25 x Shirt 1b - Frontmotiv 1 plus Tourdaten Rückseite
25 x Shirt 2a - Frontmotiv 2
25 x Shirt 2b - Frontmotiv 2 plus Tourdaten Rückseite

Alles 2c Motive (weiss, rot) auf schwarz.

Netto drei mal 50 Motivdruck bzw. 3 x 100 Druck.

Was soll sowas geflockt kosten?
  View user's profile Private Nachricht senden
JanG

Dabei seit: 13.10.2002
Ort: Köln/Düsseldorf
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.04.2005 01:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ballroom Schmitz hat geschrieben:
Ob nun 20 geflexte, geflockte oder gesiebdruckte Shirts nicht weggehen spielt keine Rolle.

Wenn das Motiv passt, dann ist Flex/Flock "on demand" in fast jedem Fall die beste Variante.

Wenn eine Band aber auf Tour geht und Merch verscherbeln will, dann muss ein wenig Risiko
gemacht und eine gewisse Auflage gefertigt werden. Und dann ist der Siebdruck erste Wahl.
Keine Band geht als Support auf Europatournee und hat 5 fertige Shirts und einen Haufen
Gutscheine im Gepäck.

Das aktuell Beispiel wird gerade gedruckt, die Tour startet am Freitag:

25 x Shirt 1a - Frontmotiv 1
25 x Shirt 1b - Frontmotiv 1 plus Tourdaten Rückseite
25 x Shirt 2a - Frontmotiv 2
25 x Shirt 2b - Frontmotiv 2 plus Tourdaten Rückseite

Alles 2c Motive (weiss, rot) auf schwarz.

Netto drei mal 50 Motivdruck bzw. 3 x 100 Druck.

Was soll sowas geflockt kosten?


Viel Text, wie bei Tourdaten oder Absishirts sind bei flock/flex eh selten wirklich angedacht, oder?

Ausserdem kommt das echt auf das Motiv an...

Bei den Skaponies ist das Logo z.b. in Flock meistens billiger als bei Siebdruck...




Das rote schneid ich bei anderen Jobs eben mit (anstatt müll halt anders genutzt) und das schwarz ist nen witz. Auch die Karos mucken nicht. Bei 25 Stück ist es mit Flock billiger würd ich tippen, da man dann z.B, auch Girlyshirts mit etwas kleinerem Druck machen kann. ich habs so erlebt und von den Skaponies sind bestimmt schon 100 Shirts von diesen unterwegs...

Anderes Motiv wiederum von denen muckt... Da ist Siebdruck 100% besser...

Daher auch meine Aussage... *zwinker*

Peaze!


Zuletzt bearbeitet von JanG am So 24.04.2005 01:48, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ballroom Schmitz

Dabei seit: 18.03.2004
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: -
Verfasst So 24.04.2005 01:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich sitz leider gerade am "falschen" Rechner, die Daten hab ich hier nicht drauf. Kann die Motive aber gerne die Tage mal nachreichen. Die sind ne Ecke filigraner gehalten, die entgitterste auch nicht mal schnell in zwei Minuten.

Stell Dir ein Stopschild vor, auf das sich ein Schrotflintenbesitzer eingeschossen hat. Das trifft's in etwa.


Zuletzt bearbeitet von Ballroom Schmitz am So 24.04.2005 01:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
JanG

Dabei seit: 13.10.2002
Ort: Köln/Düsseldorf
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.04.2005 01:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das mit dem Entgittern ist eh so ne Sache... Manche Folien mucken 0 und andere sind wie Frauen. Grins *zwinker*

Hab grad einen Job, da ging schwarzer Flock klar und beim orangen mucken die kleinen Stellen. Regt mich voll auf sowas, aber entweder scheiss Produktion oder einfach falscher Hersteller. Ist immer so nen Ratespiel.

*zwinker*

Peaze!


Zuletzt bearbeitet von JanG am So 24.04.2005 01:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Druck-Suche] T-Shirt Druckerei in Berlin
[Druck-Suche] T-Shirt Druck bzw. Flock (Einzelanfertigungen)
[GESUCHT] gute Druckerei
Gute Hologramm-Druckerei gesucht
Suche gute Digital druckerei
Suche gute Druckerei für Visitenkarten
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.