mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 10:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [SUCHE] Firma mit einem Laserschneidplotter vom 18.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [SUCHE] Firma mit einem Laserschneidplotter
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
DjN
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2004
Ort: Kassel
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 07:20
Titel

[SUCHE] Firma mit einem Laserschneidplotter

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

ich suche für einen Airbrusher eine Firma, welche mit einem Laserschneidplotter arbeitet und die Motive des Airbrushers mit dieser Technik "plotten" bzw. "schneiden" kann.

Welche Möglichkeiten könnte es noch geben, div. Schablonen für einen Airbrusher zu bekommen bzw. schneiden zu lassen?

Welche Daten bzw. welche Formate müssen geliefert werden? Kann man vorab Muster bekommen?

Bin über jede Hilfe, Adresse etc. dankbar.

MfG

DjN
  View user's profile Private Nachricht senden
swing76

Dabei seit: 20.04.2004
Ort: Berlin / Mainz
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 07:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ein heisser Tip von mir! *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 18.08.2005 08:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum einen CNC-Laser? *Huch*

Der ist für Metalle, nicht für Folien etc.
Den Laser wirst du in Großschlossereien finden oder in
Blechverarbeitenden Betrieben. Werbetechniker werden
nur zu einem sehr geringen Prozentsatz ein solch teures
Gerät haben.
  View user's profile Private Nachricht senden
DjN
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2004
Ort: Kassel
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 15:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Warum einen CNC-Laser? *Huch*

Der ist für Metalle, nicht für Folien etc.
Den Laser wirst du in Großschlossereien finden oder in
Blechverarbeitenden Betrieben. Werbetechniker werden
nur zu einem sehr geringen Prozentsatz ein solch teures
Gerät haben.


Mit welcher Art "Plotter" oder "Schneidgerät" kann man denn am besten Airbrush-Schablonen herstellen? Welche Möglichkeiten gibt es? Es sollten schon Folien sein, ich denke nicht, das mein Kunde "Metall"-Schablonen meint.

An welche Firmen wendet man sich am besten?
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 18.08.2005 15:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Für Airbrush sind Regupack-Maskierfolien am besten geeignet.

Diese sind selbstklebend, verhindern unterlaufen und sind wieder
ablösbar. Aber grundsätzlich kann man die je nur 1x verwenden.

Sowas kann jeder Werbetechnikbetrieb plotten. Auch ich.
  View user's profile Private Nachricht senden
DjN
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2004
Ort: Kassel
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 15:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Für Airbrush sind Regupack-Maskierfolien am besten geeignet.

Diese sind selbstklebend, verhindern unterlaufen und sind wieder
ablösbar. Aber grundsätzlich kann man die je nur 1x verwenden.

Sowas kann jeder Werbetechnikbetrieb plotten. Auch ich.


Ok, dann weiß ich schon mal Bescheid. Gibt es denn noch die Möglichkeit, Schablonen zu erstellen, welche man mehrfach verwenden kann? Welche Materialien verwendet man dort denn am besten? Auch Folien oder würde das schon eher in den Kunststoffbereich etc. gehen?

Meinem Kunden wäre es wichtig, das er seine Schablonen mehrfach verwenden kann und das diese auch präzise und exakt geplottet sind.

Wie sieht es denn mit der Datenanlieferrung aus? Ist es denn möglich, das man zwei Testdateien verschickt und kostenlos einen Testplott bzw. einen Musterplott bekommt oder wird so etwas grundsätzlich nicht angeboten?
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 15:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich weiss nicht, aber du kannst ja mal hier fragen: www.filigran-laser.de
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 18.08.2005 15:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm,
also nichtklebend (Das müsste es ja sein, wenn es denn mehrfach
verwendbar sein soll) wüsste ich kein Material, welches sich auf einem
Plotter schneiden lässt. Es gibt für den Stoffmalbereich Folien, diese
müssen dann aber via Hand und Cutter geschnitten werden.

Daten -> Vektor. (Aufbereitung siehe FAQ Print, allerdinsg nur 1c).

Muster: Denke ich eher weniger, da das Material teuer ist und ein
Plott jede Menge Vor- und Nachbearbeitungszeit benötigt.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Weihnachtskarte für Firma
Flyer für Firma
Untermarken einer Firma
[Suche] Print-Firma
Font der Firma Citroen
Schriftart der Firma ESPRIT?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.