mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 09:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Suche] Druckerei für Druck auf unter 80g/qm² vom 13.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [Suche] Druckerei für Druck auf unter 80g/qm²
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
bekki

Dabei seit: 10.03.2005
Ort: kurz vor der Eifel :-)
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 14.09.2005 07:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo

soweit ich weiss, muss man, ab DIN A4 Format eh nen 1,44 EUR berappen
Portokosten werden hier ganz nett und gut aufgelistet.

LG
bekki
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.09.2005 08:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
Mich würde mal der tatsächliche Portounterschied interessieren, je nachdem ob du auf Standard 80er druckst, oder auf was labberigem das schonmal einen recht billigen Eindruck macht (Otto/Quelle etc. Kataloge wirken ja haptisch nicht gerade ansprechend).

Also: wie groß ist der Unterschied im Porto? Wie viel Mehrkosten entstehen andererseits durch den „ungewöhnlichen“ Druckauftrag?

Wird da womöglich eine Milchmädchenrechnung aufgemacht?


naja bei nem 16-seiter wird sich das nicht viel nehmen. bei nem katalog mit mehreren hundert seiten is das schon was anderes... n 16-seiter wird da wohl eher aussehen wie n billiges faltblatt... anstatt nem dünnen papier würde ich evtl. eher eines mit ner anderen haptik nehmen... gmund hat da n paar sehr schöne sachen im programm...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 14.09.2005 08:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOFREAK hat geschrieben:
naja bei nem 16-seiter wird sich das nicht viel nehmen. bei nem katalog mit mehreren hundert seiten is das schon was anderes... n 16-seiter wird da wohl eher aussehen wie n billiges faltblatt... anstatt nem dünnen papier würde ich evtl. eher eines mit ner anderen haptik nehmen... gmund hat da n paar sehr schöne sachen im programm...


Genau das war ja mein Reden: der Portovorteil dürfte wenn überhaupt minimal sein. Hingegen ist durch die Sonderwünsche bei der Druckerei der Rückgriff auf das Standardangebot der meisten Online-Druckereien nicht möglich, dementsprechend die Druckkosten höher.
Auch die Suche nach einer passenden Druckerei benötigt Zeit, Zeit ist Geld…

Klar, bei Katalogen etc. also Drucksachen wo z.B. 20% weniger Gewicht tatsächlich nicht nur auf der Briefwaage ablesbar sind mag das Sinn machen, ist dort aber auch Standard. Aber ein 16 Seiter auf labberigem Papier wie z.B. „Fanfare“ 60g/m², das wirkt in meinen Augen ziemlich billig. Da fehlt jegliches Volumen.

Lasse mich natürlich jederzeit vom Gegenteil überzeugen:-) Ich kenne ja auch den Inhalt nicht, vielleicht korrespondiert ja billige Anmutung mit dem zu druckenden Inhalt ?

Wäre also auch ganz gut zu wissen was auf den 16 Seiten ist.
 
mirkoo
Threadersteller

Dabei seit: 13.09.2005
Ort: Insel Rügen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.09.2005 14:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi leute, ihr habt mich überzeugt. nehme 80g/qm und fertig! vielen dank für die vielen infos!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Suche Druckerei] Druck auf Briefkuvertlasche
Reihenfolge zum CMYK-Druck in der Druckerei
[Druck-Suche] T-Shirt Druckerei in Berlin
[T-shirt druck] Suche gute Druckerei
[Druck / Papier] Wie die passende Druckerei finden?
[Druck] Druckerei für Briefbögen in Kleinstauflage (250Stk.)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.