mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 13:32 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [suche] beste möglichkeit für containerbeschriftung vom 23.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [suche] beste möglichkeit für containerbeschriftung
Autor Nachricht
benjo
Threadersteller

Dabei seit: 06.05.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.06.2005 21:20
Titel

[suche] beste möglichkeit für containerbeschriftung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so ihr experten...
ich bin auf der suche nach der besten und damit natürlich auch gleichzeitig wirtschaftlichsten methode, eine ganze reihe von containern (ja genau, diese riesen teile, womit dinge und sachen nach afrika und sonstwohin verschifft werden) mit einem schriftzug zu versehen. die beschriftung muss natürlich entsprechend der brutalen umgangsweise mit diesen dingern einigermaßen wetter- und abriebbeständig sein.

ich schätze mal, "normaler" folienplott wie bei fahrzeugbeschriftungen ist da nicht so angesagt, oder? zumindest nicht bei großer auflage. siebdruck? vielleicht sogar lackierung? gehen wir mal von 1-farbig und format ca. 90 x30 cm aus.

was meint ihr?

© another stupid question by benjo
  View user's profile Private Nachricht senden
bluedom

Dabei seit: 25.10.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.06.2005 21:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gibt doch auch folien die wetterbeständiger sind als die normalen plott-folien...
meines wissens ist plott die günstigste methode....
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.06.2005 21:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schablone und streichen bzw. lackieren.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.06.2005 22:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Schablone und streichen bzw. lackieren.


*Thumbs up!*
Alles andere, z.B. Plotterfolie, ist Quatsch
und dürfte ne frische Seebrise kaum überstehen.
Und ne Siebdruckerei für Containerformate wäre
ja noch ne Marktlücke - gibt es es nämlich nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 24.06.2005 08:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

frank hat geschrieben:
Nimroy hat geschrieben:
Schablone und streichen bzw. lackieren.


*Thumbs up!*
Alles andere, z.B. Plotterfolie, ist Quatsch
und dürfte ne frische Seebrise kaum überstehen.
Und ne Siebdruckerei für Containerformate wäre
ja noch ne Marktlücke - gibt es es nämlich nicht.

Ach Quark!

MacCal9800 oder 3M - die sind nahezu unkaputtbar, wenn
sie richtig verklebt sind.

Lackieren mit Schablone: Hallo, was soll das denn bitte
kosten? Die Schablonen in einer solchen größe müssen
auch jeweils geplottet werden und sind nur einmal
verwendbar!
  View user's profile Private Nachricht senden
dawn85

Dabei seit: 07.06.2005
Ort: Hessen
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.06.2005 08:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich würde auch den aspekt der rauhen seeluft bzw. das salzwasser in betracht ziehen. soweit ich weiß werden übersee-container immer lackiert. - negativ-transferfolie plottern und in der lackierei lackiern lassen. wäre mein Vorschlag.
Würde ja nix bringen, wenn die folien nach zweimonaten übersee abfallen....*g*
kosten vielleicht in der hersterstellung weitaus mehr, aber dafür ist der kunde auch nach jahren zufrieden.

wenn es nur ein kleiner schriftzug ist, ist ne folie ne alternative, aber nach see udn salzwasserfester folie ausschau halten.


Zuletzt bearbeitet von dawn85 am Fr 24.06.2005 08:56, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 24.06.2005 08:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

BTW nimmt man dazu keine Transferfolie, sondern
Regupak etc. Und die kostet das dreifache von den
teuren Folienserien.

Wie gesagt - bei den guten Serien passiert nix, wenn
sie richtig verklebt sind. Die Folien halten locker acht
Jahre, die Container sind meistens nur drei bis fünf
Jahre im Einsatz, dann sind sie Schrott
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen suche eine möglichkeit für leinwanddruck
Günstige Möglichkeit für Plakatversand
[suche] die möglichkeit feenstaub zu erzeugen
Suche Möglichkeit um Preisschilder (A7) zu bedrucken
gibt es eine Möglichkeit einer Sammelausgabe in InDesign
Möglichkeit eine CDR Datei zu öffnen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.