mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 21:34 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Stanzungen kenntlich machen vom 21.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Stanzungen kenntlich machen
Autor Nachricht
cri
Threadersteller

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.04.2005 17:30
Titel

Stanzungen kenntlich machen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tach ihr!

Ich bin auf der Suche nach richtigen Bezeichnungen (also Zeichen in meinem zu stanzenen Dokument) für Stanzungen.
Vielleicht muß man auch gar nicht stanzen - belehrt mich dann bitte eines besseren.

Jedenfalls, wenn ja, dann:
Wie kann ich die bestimmten Stellen kenntlich machen, das sie jemand versteht, den ich jetzt nicht sprechen kann.
Also was is Standard?
(der Schnitt an der betreffenden Stelle geht ja nich, weil es ja kein durchgängiger Schnitt sein soll, oder?!?!)
Eigentlich sollte es nur sowas wie ein Schnitt im Endeffekt sein ...


Ich hab mal schnell paar skizzen gemacht:

_______________________draufsicht_______________________





_______________________und nochmal anders_______________________




Danke für Antworten!
der CRI
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beatcore

Dabei seit: 04.04.2005
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.04.2005 18:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei einer Stanze wird geschnitten. D.h. du kannst sowohl Stanze oder Schnitt dazu sagen. So wie du es gezeichnet hast ist es ok. Den Schnitt mit einer durchgehenden Linie (am Besten in einer auffälligen Farbe --> magenta!) kennzeichen und die Falzkanten mit gestrichelten Linien in einer anderen Farbe. Den Farben kannst Du dann die Namen Stanze und Falzkontur geben. Am Besten Textdokument dazu!

Zitat:
(der Schnitt an der betreffenden Stelle geht ja nich, weil es ja kein durchgängiger Schnitt sein soll, oder?!?!)
Eigentlich sollte es nur sowas wie ein Schnitt im Endeffekt sein ...


Schnitte kannst du beliebig oft und viel verwenden, egal an welcher Stelle und wie lang! z.B. 2 Schlitze für Visitenkarten in einer Präsentationsmappe (quasi je an den gegeüberliegenden Ecken der Karte im 45Grad Winkel mittig auf der Seite). Der Schnitt muss nicht durchgehend sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen [Suche] Seite mit Drucksachenbeispielen (Stanzungen)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.