mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 21:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Screenshots für den Druck bearbeiten vom 21.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Screenshots für den Druck bearbeiten
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
stollentroll
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 21.04.2005 14:21
Titel

Screenshots für den Druck bearbeiten

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

wie arbeitet ihr einen Scrrenshot auf, der anschließend durch den Offestdruck oder auch Digitaldruck soll. Die Auflösung eines Screenshot ist ja mal nu miserabel.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 21.04.2005 14:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die einzige Möglichkeit:

http://www.mediengestalter.info/forum/7/wie-bigprint-datei-anlegen-36084-3.html?highlight=interpolation

(zweiter Beitrag auf der Seite)
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
stollentroll
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 21.04.2005 14:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und danach kann man wieder lesen, was auf dem Screenshot steht, also ursprünglich auf dem Bildschirm stand?
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.04.2005 14:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Meines Erachtens sollte man Screenshots grundsätzlich nicht interpolieren. Einfach mit niedriger Auflösung ausgeben. Sieht in meinen Augen definitiv am besten aus und die Texte bleiben lesbar.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 21.04.2005 14:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hängt halt immer vom Motiv ab.

Bei einigen Dingen sind fraktal inerpolierte Bilder etc.
durchaus besser zu erkennen und weniger pixelig.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ballroom Schmitz

Dabei seit: 18.03.2004
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: -
Verfasst Do 21.04.2005 14:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moment ... zum Thema Screenshots hab ich im Usenet was anderes gelesen, angeblich sind Screenshots etwas anderes als "normale" Pixel bilder. Moment, ich such mal ...

Zitat:
Ulrich Albrecht im Usenet (Auszug)
Sorry, aber das ist Quatsch.
Screenshots sind besondere Bitmaps und nicht gleichzusetzen mit z.B.
Fotos.
Screenshots werden niemals in der Auflösung verändert, will sagen,
dass ein 72 DPI-Screenshot, egal für welchen Druck (Offset=300 DPI)
und egal bei welcher Größe (z.B. DIN A3) IMMER unverändert bei den 72
DPI bleibt. Er ist beliebig in DTP-Programmen vergrößerbar, ohne dass
die Datenmenge vergrößert werden muß. Eine von Dir beschrieben
Pixelwiederholung bringt also außer einer größeren Datei, einen
langsameren Druck und eine langsamere Weiterverarbeitung nichts,
absolut nichts.

Es taucht seit Jahren immer wieder in diversen NGs Deine falsche
Arbeitsweise bei Screenshots auf, deshalb bin ich hier mal so
energisch dazwischen gegangen, damit niemand solche "Tipps"
weiterverwertet.

Also nochmal: Ein Screenshot braucht auch in Hoschglanzprospekten
nicht mehr als seine 72 DPI (bzw. was die Grafikkarte erstellt hat),
denn er besteht nur aus einzelnen Quadraten, die folglich beliebig
ohne Qualitätsverlußt vergrößert werden können.


Quelle aus denn Google-Newsgroups


Zuletzt bearbeitet von Ballroom Schmitz am Do 21.04.2005 14:47, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
rabb.it

Dabei seit: 25.02.2003
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.04.2005 14:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

haben in agentur und redaktion mit s-spline ganz gute erfahrung gemacht. kleines programm aber durchaus brauchbar!!! *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cri

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.04.2005 14:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ullrich Albert hat geschrieben:
Also nochmal: Ein Screenshot braucht auch in Hoschglanzprospekten
nicht mehr als seine 72 DPI (bzw. was die Grafikkarte erstellt hat),
denn er besteht nur aus einzelnen Quadraten, die folglich beliebig
ohne Qualitätsverlußt vergrößert werden können.


glaub ich irgendwie nich * Keine Ahnung... * bzw. is teilweise unlogisch - für mich ...
Schönheit des Pixels ??
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Screenshots für den Druck aufbereiten
Screenshots für Druck aufwerten
Hochauflösende Screenshots für den Druck?
Welche Auflösung für Screenshots im Druck?
Karten-Generator/Screenshots für Druck/sRGB jps > TIFF cmyk
Pixelgrafiken bearbeiten für T-Shirt Druck (Vektor)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.