mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 09:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Schilder kleben, oder drucken? vom 15.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Schilder kleben, oder drucken?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 27.12.2006 08:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So isset.

Man sollte sowas von Fachleuten produzieren lassen und
sich nicht irgendwas billig ohne Fachwissen zusammenschustern.





Meine Güte!
  View user's profile Private Nachricht senden
oliver_mahlke
Gesperrt

Dabei seit: 25.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 27.12.2006 09:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Fachleute ranlassen? Ja. Aber...

Wenn man in einem Forum für Mediengestaltung derartige Auskünfte kriegt wie die Behauptung Toner sei grundsätzlich deckend, und das plotten für sowas zu aufwendig, dann ist das aber auch nicht das wahre.

Und die Aussage von "Diesel" klingt ja sehr überzeugt. Woher hat er denn diese Erkenntnis?

@funkemel: geh zum Fachmann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 27.12.2006 09:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Woher er das hat kann ich nicht sagen,
ich sehe den Thread grade erst und hätte sagen können
dass das nicht immer, vor allem nicht bei Farbtoner, der Fall ist.

Egal.

Dennoch sollte man bei Sachen die einen Geld kosten einen
Fachmann ranlassen - nicht sich selbst irgendwas zurechttüddeln.
Vor allem dann, wenn man keine Ahnung hat was man da tut
und wie sowas (eigentlich) richtig gemacht wird.
  View user's profile Private Nachricht senden
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.12.2006 22:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

funkemel hat geschrieben:
Wir haben 6 Farblaser von Xerox, HP und Canon durch. Keiner hat deckenden Toner. Wäre nett wenn du mir mitteilen könnte woher du deine Erkenntnis hast das Toner immer deckend ist. Eine Anschrift an die ich die Rechnung für alle Fehldrucke senden kann wäre auch nicht verkehrt, hab mich nämlich dummerweise auf deine Aussage verlassen.


A) Was hast du denn für einen Probedruck investiert? 2 Euro? Und das willst du jemanden in Rechnung stellen wollen? Ist nicht dein Enst oder?

B) Mach doch einfach Siendruck, das kostet zwar ab 100 Euro aufwärts für deinen Miniauftrag, garantiert aber eine volle Deckung des Farbauftrages.

c) Da Kopierer und Laserdrucker mit Toner (Farbpigmenten, Wachs und Wärme) arbeiten ist sogar der Druck in weißer Tönung auf dunklem Papier möglich. Ebenso kann man mit einigen Tricks Siebdruckfilme damit herstellen.

Last not least, bevor du hier rumnölst stell lieber mal ein Foto deiner beschriebenen Arbeit hier rein, statt hypothetisch zu argumentieren. Hier sind Fachleute, die solch Anfängern wie dir helfen können.

Gruß Diesel
  View user's profile Private Nachricht senden
oliver_mahlke
Gesperrt

Dabei seit: 25.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 28.12.2006 22:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Diesel hat geschrieben:
funkemel hat geschrieben:
Wir haben 6 Farblaser von Xerox, HP und Canon durch. Keiner hat deckenden Toner. Wäre nett wenn du mir mitteilen könnte woher du deine Erkenntnis hast das Toner immer deckend ist. Eine Anschrift an die ich die Rechnung für alle Fehldrucke senden kann wäre auch nicht verkehrt, hab mich nämlich dummerweise auf deine Aussage verlassen.


A) Was hast du denn für einen Probedruck investiert? 2 Euro? Und das willst du jemanden in Rechnung stellen wollen? Ist nicht dein Enst oder?

B) Mach doch einfach Siendruck, das kostet zwar ab 100 Euro aufwärts für deinen Miniauftrag, garantiert aber eine volle Deckung des Farbauftrages.

c) Da Kopierer und Laserdrucker mit Toner (Farbpigmenten, Wachs und Wärme) arbeiten ist sogar der Druck in weißer Tönung auf dunklem Papier möglich. Ebenso kann man mit einigen Tricks Siebdruckfilme damit herstellen.

Last not least, bevor du hier rumnölst stell lieber mal ein Foto deiner beschriebenen Arbeit hier rein, statt hypothetisch zu argumentieren. Hier sind Fachleute, die solch Anfängern wie dir helfen können.

Gruß Diesel


Sorry Diesel, aber da muß ich mal widersprechen. Deine Aussage war die das Toner immer deckend ist, und das ist falsch.
Demzufolge ist der Hinweis man solle hier fragen, um Antworten von Fachleuten zu bekommen ziemlich zynisch.

Denn die erste Antwort war der Hinweis das plotten hier keinen Sinn macht, was mir irgendwie neu wäre. Denn dann wären viele Arbeiten die ich mache nicht sinnvoll.
Die zweite Antwort war das Toner immer deckend ist... wie jeder Fachmann weiß ist das nicht korrekt.

Ohne dir zu nahe treten zu wollen muß ich dich da mal als schlechten Helfer anprangern, und kann nur wieder dem cyanamiden zustimmen: wenn man keine Ahnung hat zum Fachmann gehen, in Foren kann gut geholfen werden, es steht aber auch viel Mist drin.

Aber um mal wieder fachlich zu werden: wo kriegst du weißen Toner her, und welche Drucker verarbeiten den? Ich höre davon immer wieder, aber niemand kann mir da genaues sagen.


Zuletzt bearbeitet von oliver_mahlke am Do 28.12.2006 22:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.12.2006 22:51
Titel

Re: Schilder kleben, oder drucken?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

funkemel hat geschrieben:
Sind 15 Schilder 2-farbig mit je 13*17cm größe?


Mein lieber Oliver!
Das willst du plotten? Na dann viel Spaß!
Wenn du einen besseren Vorschlag hast (als Astro), dann nenne ihn bitte. Alternativen hierzu sind ebenfalls bereits genannt worden.

Gruß Diesel

http://www.wer-weiss-was.de/theme11/article1981412.html

Den weißen Toner gibt es. Suche doch selbst mal, bin ja nicht dein Hansel hier. Ich habe nun mal keinen Copyshop sondern eine Agentur und eine Praktikantin hat das mal machen lassen. Von daher weiß ich das es den gibt.


Zuletzt bearbeitet von Diesel am Sa 30.12.2006 16:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
oliver_mahlke
Gesperrt

Dabei seit: 25.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 28.12.2006 22:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das mit dem weißen Toner wüsste ich trotzdem gerne. Man kann ja nicht einfach Infos in den Raum stellen, und dann alle verhungern lassen, klingt sonst arg nach Halbwissen.

Unsere Büroschilder sind übrigens alle geklebt. Und da die sicher keiner mit dem Skalpell geschnippselt hat, wird das wohl geplottet sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
funkemel
Threadersteller

Dabei seit: 03.11.2006
Ort: überall und nirgendwo
Alter: 36
Geschlecht: -
Verfasst Fr 29.12.2006 08:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hätte das ganze liebend gerne in die Hände eines Fachmanns gegeben. Dafür ist aber bei diesem Projekt momentan einfach das Budget nicht vorhanden. Man kann ohne Fachkenntnisse schwerlich einschätzen welche Kosten das verursacht, und das ganze musste jetzt im Weihnachtsstreß geklärt werden. Da sind viele Betriebe überlastet oder arbeiten garnicht.

Ich hab durchaus auch per E-Mail bei drei Dienstleistern für Schilderkrams angefragt, eindeutig formulierte, konkrete Anfrage mit Musterdatei als PDF im Anhang.
Keineswegs die billigsten, alle mit gut gemachter Website und positivem Eindruck. Von denen hat seit dem 11.12. an dem ich die Mails verschickt habe aber nicht ein einziger geantwortet. Dabei steht auf deren Seiten nichts von Urlaub oder ähnlichem.

Bevor ich da jetzt als Bettlerin auftauche, man möge mir doch bitte bitte ein Angebot machen, mache ich das lieber selbst. Wer so mit potentiellen Kunden umgeht, der darf sich doch nicht wundern wenn man da lieber zur Heimarbeit übergeht.

Momentan haben wir einen Kompromiss. Die Schilder sind auf ein transparentes Papier gedruckt, keine Folie. Da reicht die Deckung des Toners aus.

@cyanamide

Du scheinst da ja fachkundig zu sein. Nehmen wir an ich lasse das vom Fachmann machen. Es handelt sich um schwarzen Text Font "Frutiger" in 14Punkt, und ein grünes Rechteck mit zwei ausgesparten Buchstaben (Logo), Kantenlänge 3cm.
Wie würde das gemacht, und was käme da an Kosten auf uns zu?

@diesel

veräppeln kann ich mich auch selbst.
Zitat:
"Last not least, bevor du hier rumnölst stell lieber mal ein Foto deiner beschriebenen Arbeit hier rein, statt hypothetisch zu argumentieren. Hier sind Fachleute, die solch Anfängern wie dir helfen können. "


Wie toll mir Fachleute hier helfen können hat man ja gesehen. An deiner Stelle würde ich mich lieber zurückhalten, denn von dir stammt ja die Aussage Toner sei immer deckend. Eine Behauptung die ich dank meiner nunmehr gemachten Erfahrungen als absoluten Unsinn abtun kann.

Auf derartige Hilfe kann ich gut verzichten!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen suche Schilder Schrift
Schilder- was muss ich beachten?
Welche Farbe für Schilder
TV Tipp - Im Reich der Schilder (26.08.2005)
Poster auf Wände kleben
Plastikkarte auf Flyer kleben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.