mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 03:11 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: RGB / CMYK / Freehand - Darstellung und Ausdruck Probleme vom 15.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> RGB / CMYK / Freehand - Darstellung und Ausdruck Probleme
Autor Nachricht
Devotional
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2003
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 15.09.2004 08:55
Titel

RGB / CMYK / Freehand - Darstellung und Ausdruck Probleme

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Ein Freund von mir hat mir gestern ein Problem geschildert. Als Non-Printler konnte ich ihm da nicht so richtig weiterhelfen. Vielleicht hat jemand von Euch einen Tip?

Gruß
Devotional

Er erstellt seine Anzeigen im Freehand10-Programm. Importiert er ein Logo im CMYK-Modus, sieht es am Bildschirm völlig farbverändert aus (zu hell, zu grell). Doch konvertiert er es in PDF, ist es sowohl am Bildschirm, als auch im PC-Ausdruck "plötzlich" wieder okay und "farbecht". Die Konvertierung in PDF bewirkt also sozusagen eine "Farbkorrektur" bzw. PDF stellt das am Bildschirm falsch wirkende CMYK-Logo "richtig" dar, druckt es "richtig" aus.

Importiert er ein Logo, das er im RGB-Modus erstellt hat, ist die Bildschirmwelt für ihn in Ordnung und auch der Ausdruck am PC-Drucker sieht aus, wie er aussehen soll: richtige Farben. ABER: Wenn er das am Bildschirm "richtig" erscheinende Anzeigenmotiv in ein PDF umwandelt, sind die Farben wiederum verfälscht, blässlicher, heller.

Und jetzt die Schwierigkeit: Die Zeitung bat ihn, die Anzeigen künftig im Freehand10-Originalformat anzuliefern. Er erspart sich dadurch zwar einen Arbeitsgang (Umwandlung in PDF). ABER: Die Frage ist, ob der Zeitungsabdruck dann so aussehen wird, wie das Freehand-Original. Denn da passt er bevorzugt ein RGB-Logo ein, eben WEIL es am Bildschirm (und per Drucker ausgedruckt) so aussieht, wie es aussehen soll.
Frage: Kommt ein RGB-Logo im Zeitungsdruck "richtig" rüber, also so, wie auf dem Bildschirm? Oder sollte er immer ein CMYK-Logo einpassen, obwohl das im Freehand immer farbverändert dargestellt wird?

Wie kommen diese Unterschiede zwischen Bildschirmdarstellung und Ausdruck zustande?
Und wie weiß man, welche Darstellung (Bildschirm oder Ausdruck) dem Endergebnis (z.B. Zeitungsdruck einer Anzeige) entspricht?
  View user's profile Private Nachricht senden
Desperado

Dabei seit: 25.03.2004
Ort: Achern / Baden
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.09.2004 09:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
das Problem mit FH ist hinreichend bekannt, daß die Importdateien nicht richtig angezeigt werden.
Es ist wichtig, dass die Vorlage in dem Programm in dem du die Garfik erstellt hast richtig rüber kommt.
Impotierst du jetzt diese Datei dann lass dich von der Bildschirmanzeige in FH nicht überraschen, der
Ausdruck wird sauber kommen.
Für den Zeitungs oder Offsetdruck ist eine CMYK Datei dringend erforderlich.
RGB Farbräume sind nur für den Screenbereich (Bildschirmausgabe) geeignet.

Gruß

Despo
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Devotional
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2003
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 15.09.2004 13:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Super, danke schön! Werde es gleich weiter geben!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [CorelDraw] RGB-Darstellung statt CMYK - wer kann helfen?
PDF aus Freehand - CMYK oder RGB als HKS-Ersatz?
Habe RGB, brauche CMYK = Probleme!
[Quark 6.5] Pixelige(r) Darstellung/Ausdruck eines Fonts
Eps in QuarkXpress pixeliger Ausdruck,aber FreeHand nicht???
CMYK-Darstellung in der Jpeg falsch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.