mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 17:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: RGB ?= CMYK vom 20.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> RGB ?= CMYK
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 27.02.2006 16:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Geheimnisvoller hat geschrieben:
mactobi hat geschrieben:
Ich möchte mal eine Sache in den Raum werfen, die mir letztes Jahr zur Heidelberg User Group (Thema Colormanagement) ein wenig aufgestoßen ist. Gefragt wurde von vielen Teilnehmern (ich spreche mal aus Sicht der Druckereien) nach der Handhabung der unterschiedlichsten, gelieferten Kundenprofile. Die Antwort der Sprecher war eindeutig aber für mich überrraschend: "Alle Profile der ursprünglichen Daten raus - "genormte" (besser gesagt hauseigene Maschinenprofile) rein!". Was macht ihr als Druckerei mit den gelieferten Profilen? CMYK-Profile erhalten, RGB wandeln?


*Thumbs up!*

Genau so wird es auch gehandhabt. Dieses ganze Colormanagment-Gerede geht mir sowieso auf den S***.

Es gibt Aufträge bzw. Firmen, da sind Farbprofile definitiv notwendig. Diese kann man aber an einer Hand abzählen.

Heidelberg hat da schon recht. Gelieferte Farbprofile raushauen und die firmeneigenen (an Belichter, Druckmaschine, Papier und Druckfarben angepassten Farbprofile) in die Daten einarbeiten Guck rechts! Das ist Colormanagment! Und nichts anderes!

Wenn nötig kann man hier auch je nach Auftraggeber seperate Profile erstellen, wenn gewünscht.

Wie will jemand, der Daten für den Druck anlegt genau wissen wie sich das Profil in Verbindung mit z.B. den Druckfarben verhält?

Bei Colormanagment sind einfach viel zu viele Faktoren zu beachten, die der Anleger der Daten nicht berücksichtigen kann! Guck rechts! wie oben schon erwähnt: Belichter, Druckmaschine, Alter der Druckmaschine, Papiersorte, Druckfarben, Plattenart, Druckraster etc. pp.

Grüße

P.S.: Aber macht sich natürlich immer gut wenn man großartig von Farbmanagment und Profilen redet, scheint ein Phänomen der heutigen Zeit zu sein *ha ha*



Au weia!



Geil, wieder ne Fehlerquelle auf die Druckerei abschieben! *Thumbs up!*
 
toco

Dabei seit: 05.04.2002
Ort: Ärford
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.02.2006 16:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ type1, Geheimnisvoller

Danke das wollte ich hören. :wink:
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Geheimnisvoller

Dabei seit: 09.02.2003
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.02.2006 16:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusario hat geschrieben:
Geil, wieder ne Fehlerquelle auf die Druckerei abschieben! *Thumbs up!*


*balla balla* Du hast immer die Möglichkeit dir Proofs oder hochauflösende Plotts erstellen zu lassen. Bzw. du hast die Möglichkeit Proofs mitzuliefern! Und ich kann dir versichern, die werden auch mit den von der Druckerei verwendeten Profilen eingehalten. Und das ohne Probleme *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 27.02.2006 16:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Geheimnisvoller hat geschrieben:
Bzw. du hast die Möglichkeit Proofs mitzuliefern! Und ich kann dir versichern, die werden auch mit den von der Druckerei verwendeten Profilen eingehalten. Und das ohne Probleme *bäh*

Und das ohne CM?

Gratuliere! * Applaus, Applaus *









//
@cusario - sogar 3 *ha ha*


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Mo 27.02.2006 16:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 27.02.2006 16:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Geheimnisvoller hat geschrieben:
Cusario hat geschrieben:
Geil, wieder ne Fehlerquelle auf die Druckerei abschieben! *Thumbs up!*


*balla balla* Du hast immer die Möglichkeit dir Proofs oder hochauflösende Plotts erstellen zu lassen. Bzw. du hast die Möglichkeit Proofs mitzuliefern! Und ich kann dir versichern, die werden auch mit den von der Druckerei verwendeten Profilen eingehalten. Und das ohne Probleme *bäh*


ich dachte ohne cm?


//EDIt 2 doofe 1 gedanke


Zuletzt bearbeitet von am Mo 27.02.2006 16:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.02.2006 16:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Geheimnisvoller hat geschrieben:
Bei Colormanagment sind einfach viel zu viele Faktoren zu beachten, die der Anleger der Daten nicht berücksichtigen kann! Guck rechts! wie oben schon erwähnt: Belichter, Druckmaschine, Alter der Druckmaschine, Papiersorte, Druckfarben, Plattenart, Druckraster etc. pp.


Und deshalb werde ich nie verstehen, warum Druckereien auf CMYK-Daten bestehen. Wo ich doch als doofer Zulieferer keine Ahnung von den Maschinen der Druckerei haben kann. Warum darf ich keine RGB-Daten liefern?

Der Haken: Die Druckereien machen heute alle Vorstufe und genau davon haben die wenigsten wirklich Ahnung. Stattdessen bestätigt man sich darin, dass Colormanagement Schwachsinn ist.

Dabei will ich als Zulieferer nur eins: In einem Toleranzrahmen vorausschauen können, wie das Endergebnis aussehen wird. Wie soll ich bitte ein Proof anfertigen ohne Profile? Wie soll ich Daten für den Druck vorbereiten, wenn die Druckerei mir keine Maschinenprofile liefert?

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 27.02.2006 16:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim M. hat geschrieben:
Geheimnisvoller hat geschrieben:
Bei Colormanagment sind einfach viel zu viele Faktoren zu beachten, die der Anleger der Daten nicht berücksichtigen kann! Guck rechts! wie oben schon erwähnt: Belichter, Druckmaschine, Alter der Druckmaschine, Papiersorte, Druckfarben, Plattenart, Druckraster etc. pp.


Und deshalb werde ich nie verstehen, warum Druckereien auf CMYK-Daten bestehen. Wo ich doch als doofer Zulieferer keine Ahnung von den Maschinen der Druckerei haben kann. Warum darf ich keine RGB-Daten liefern?

Der Haken: Die Druckereien machen heute alle Vorstufe und genau davon haben die wenigsten wirklich Ahnung. Stattdessen bestätigt man sich darin, dass Colormanagement Schwachsinn ist.

Dabei will ich als Zulieferer nur eins: In einem Toleranzrahmen vorausschauen können, wie das Endergebnis aussehen wird. Wie soll ich bitte ein Proof anfertigen ohne Profile? Wie soll ich Daten für den Druck vorbereiten, wenn die Druckerei mir keine Maschinenprofile liefert?

Gruß

Achim


.... oder meine genutzten rausschmeisst und andere benutzt?!
 
toco

Dabei seit: 05.04.2002
Ort: Ärford
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.02.2006 16:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Geheimnisvoller hat geschrieben:
[Wie will jemand, der Daten für den Druck anlegt genau wissen wie sich das Profil in Verbindung mit z.B. den Druckfarben verhält?

Proof / Softproof? :öhm...ja?:
...


Der Proof ist lediglich eine Annäherung um einen gewissen "Farbeindruck" zu gewinnen.
Da helfen keine Profile, solange da Tinte auf irgendein Papier gespritzt wird, egal ob Drop on Demand oder
Continous Flow. :)


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Mo 27.02.2006 17:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen RGB->CMYK
RGB zu CMYK
CMYK und RGB
rgb oder cmyk
RGB / CMYK
RGB -> CMYK
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.