mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 17:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: RGB bringt im Druck bessere Ergebnisse als CMYK ? vom 23.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> RGB bringt im Druck bessere Ergebnisse als CMYK ?
Autor Nachricht
A85
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.11.2006 09:55
Titel

RGB bringt im Druck bessere Ergebnisse als CMYK ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

folgendes Problem, wir haben in der Druckvorstufe einen HP Color Laser Jet 5500;
Geräte sind mit Eye One Color Proof profiliert; aktuellstes OSX und aktuelleste PPD;

kurioser weise und entgegen meinem Verständnis das RGB nicht vernünftig druckbar ist, sehen etwa Bilder einer digitalen Spiegelreflexkamera als RAW gespeichert, später als ein 16 Bit mit ProPhoto RGB gespeichert (also auf Qualität angelegt) so ausgedruckt wesentlich besser und farbverbindlicher aus als das in CMYK umgewandelte Bild.

Nun wie kommt das? Menno!

Allgemein scheint unser Drucker alle RGB's perfekt zu drucken? Und generell wenn ich Bildmaterial über Photoshop in CMYK umwandle wie gehe ich da vor - also nicht einfach den Modus ändern oder? So bekomme ich hier zumindest nur schrottige Ergebnisse (werden am Monitor schon entsprechend angezeigt also unsere Profile stimmen aber wie bekomme ich ein RGB Bild farblich gut in CMYK umgewandelt?). Habe auch schon von einigen Kollegen gehört das es Druckerrein gibt die direkt Modusunberührte RGB's zum arbeiten verlangen - ?

wtf? Das ist das totale Gegenteil was einem sonst so beigebracht wird - seltsamerweise scheint es aber wirklich besser zu funktionieren... wie kommt das? * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Italic

Dabei seit: 06.12.2003
Ort: Milano
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.11.2006 10:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aus welchen Programm druckst du denn?!Ist da Corel mit im Spiel?
Ist ne typische Corel Krankheit,...So wars zumindest mal bei mir als ich mal was aus Corel drucken musste.

RGB in CMYK verstellst du einfach unter Modus,...Also knallige RGB Farben werden dann mit nem naheliegenden CMYK-Ton ersetzt.

...mehr ist das eigentlich nicht
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 23.11.2006 11:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmm,
das mag daran liegen dass der druckertreiber rgb-daten erwartet *zwinker*

wenn ihr schon mit eye-one arbeitet, dann müsst ihr das farbmanagement
oder die farbverbesserung im druckertreiber deaktivieren. ansonsten
wird das ganze nochmals im treiber konvertiert.

oder druckt ihr über ein rip?

aus welchem cmyk-profil druckst du denn? nutzt du auch das via eyeone
erstellte??

ich würde intern bei rgb bleiben. der farbraum ist der größere.
den gamut des laserjet kenne ich nicht, aber ich denke mal dass
der recht groß ist, wenn der drucker denn prooffähig ist.

und in cmyk wandelst du dann, wenn die daten zum offsetdruck gehen,
in das nötige offsetprofil.

so sieht überhaupt der medienneutrale workflow von bilddaten aus.




und ob mit oder ohne corel spiel keine rolle.
wenn man sich etwas mit CM beschäftigt und das ganze richtig
handhabt, dann klappt das da genau so wie in photoshop etc.
  View user's profile Private Nachricht senden
johnny love

Dabei seit: 19.03.2004
Ort: Los Angeles, CA
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.11.2006 11:11
Titel

Re: RGB bringt im Druck bessere Ergebnisse als CMYK ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

A85 hat geschrieben:
Und generell wenn ich Bildmaterial über Photoshop in CMYK umwandle wie gehe ich da vor - also nicht einfach den Modus ändern oder? So bekomme ich hier zumindest nur schrottige Ergebnisse (werden am Monitor schon entsprechend angezeigt also unsere Profile stimmen aber wie bekomme ich ein RGB Bild farblich gut in CMYK umgewandelt?).


du gehst über "bearbeiten" -> "in profil konvertieren". dort wandelst du dein rgb in das gewünschte zielprofil. im normalfall sollte dies "europe iso coated fogra27" sein. das rgb/cmyk problem kannst du umgehen indem du bereits beim bearbeiten der bilder die cmyk vorschau nutzt (apfel + y), dies simultiert im rgb modus die 4c ansicht.


A85 hat geschrieben:
Habe auch schon von einigen Kollegen gehört das es Druckerrein gibt die direkt Modusunberührte RGB's zum arbeiten verlangen - ?


die druckerein die ich kenne verlangen rgb daten weil es einfach zu viele idioten gibt die die dateien falsch umwandeln oder komische profile reinladen. viele druckerein haben auch ihre eigenen profile und wandeln deshalb die daten vor ort um. dank indesign wird die problemkette noch größer, da man nun in der lage ist psds, rgbs, cmyks und und und einzuladen und dann nachher beim exportieren alles in cmyk umwandeln kann. leider haben viele keine ahnung von den nebenwirlungen....oder wie die richtigen einstellungen für 4c profile sind. wie z.b farbbereich erhalten, verwerfen und so weiter...blabla
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.11.2006 11:19
Titel

Re: RGB bringt im Druck bessere Ergebnisse als CMYK ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das lässt sich folgendermaßen erklären: Ein Digitaldrucker funktioniert anders als eine Offsetdruckmaschine (er druckt ja auch nicht mit Offsetdruckfarbe sondren mit Toner oder Tinte). Folglich ist der Farbaufbau ein anderer als im Offsetdruck. CMYK-Farben werden aber häufig für den Offsetdruck separiert und an den Drucker übertragen. Einige PostScript-basierende Drucksysteme (insbesondere Proofsysteme) können diese Farben durch ein internes Farbmanagement an die Bedürfnisse des Druckers (Druckzuwachs, Graubalance) anpassen. Ansonsten kommen die meisten Drucker (insbesondere dann, wenn sie nicht über PostScript verfügen) mit RGB-Daten besser klar, weil sie diese mit den geringsten Qualitätsverlusten selbstständig in den eigenen CMYK-Farbraum konvertieren können (CMYK-Farben werden oftmals sogar zunächst nach RGB und dann wieder zu CMYK konvertiert). Häufig erzielt man bei Bürodruckern, die besten Ergebnisse mit sRGB-Farben.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
A85
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.11.2006 12:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Italic hat geschrieben:
aus welchen Programm druckst du denn?!Ist da Corel mit im Spiel?
Ist ne typische Corel Krankheit,...So wars zumindest mal bei mir als ich mal was aus Corel drucken musste.

RGB in CMYK verstellst du einfach unter Modus,...Also knallige RGB Farben werden dann mit nem naheliegenden CMYK-Ton ersetzt.

...mehr ist das eigentlich nicht


1. kein Corel

2. schon klar... jedoch ganz so einfach ist's leider nicht

---

Als Zielprofil ist das von Eye One für den 5500 erstellte CMYK Profil gewählt;
Im Druckertreiber lässt sich das das farbmanagement nur auf default oder sRGB stellen;
Kein dezidierter RIP;

Irgendwie scheint das von Eye One erstellete Profil für unseren 5500 aber Mist zu sein ein Test mit einem Euroscala Uncoated führte zu sehr bildschirmnahen Ergebnissen...

Kann es sein das Eye One zum Monitor profilieren taugt aber zum abstimmen des Druckers zu ungenau arbeitet?
Wir haben noch nen großen verstaubten Monaco Koffer hier rum liegen an den sich niemand wagt, schon um eye one (was super einfach zu bedienen ist) und ein vergleichweise kleines simples Gerät zu sein scheint wird ein großer Bogen gemacht.

Vermutete das der Drucker sowieso intern alles wandelt... (thx Achim für den Hinweis)
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 23.11.2006 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du im Druckertreiber die Konvertierung nicht
deaktivieren kannst, dann hat das via EyeOne kaum
Sinn und Zweck
  View user's profile Private Nachricht senden
A85
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.11.2006 08:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich vermute "default" = deaktiviert, denn sonst würde ein anderes Ziel-Profil ja keinen Unterschied machen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen cmyk oder RGB Druck?
RGB-Bild für Druck in CMYK Graustufen nur mit K-Wert
RGB->CMYK
RGB zu CMYK
RGB ?= CMYK
CMYK und RGB
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.