mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 11:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Reklamation bei Online-Druck vom 30.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Reklamation bei Online-Druck
Autor Nachricht
ingomat247
Threadersteller

Dabei seit: 22.11.2005
Ort: Bergisch Gladbach
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 10:32
Titel

Reklamation bei Online-Druck

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Alle,

ich beziehe mich auf den gestrigen Post von Rupert "80er Raster - Schlechte Qualität".
Da der Kollege, der auf Seite 4 seine Erfahrungen mit derselben Firma geschildert hat, ähnliche Probleme bekam,
würde mich eins mal brennend interessieren:

Welche Möglichkeiten hat man in so einem Fall, zu seinem guten Recht als Kunde zu kommen?
-Es kann doch nicht sein, dass die sich einfach auf den Standpunkt stellen:
"Das ist im 80er Raster normal" und das war´s für unsere Seite.

Bei FlyerWire.de ist mir sowas zumindest noch nie passiert.

Gruß, ingo
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 30.11.2005 14:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es ist sicherlich ein Fehler, somit sollte eine Preisminderung
angemessen und auch durchführbar sein. Aber mehr werden
die nicht oder in den seltensten Fällen machen. Wenn's so
billig sein muss, dann darf man nicht mehr erwarten. Die
nächste Stufe an Qualität wäre Laserline mit vorgestelltem
Proof und darüber bleibt nur noch die Druckerei um die Ecke.

Ist zwar alles etwas teurer, da passiert sowas aber nunmal nicht.

Für wenig Geld sollte man nicht zu viel erwarten.com
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
jamesblond321

Dabei seit: 15.01.2003
Ort: Hannover
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 14:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aber genau das will ich nicht wahr haben. Wenn die meinen das so billig anbieten zu müssen, ok. Aber sie müssen sich an die gegebenen Handelsregeln halten wie jede andere Firma auch. Es darf dafür keine Sonderstellung geben - oder anders: es gibt keine! Die müssen genauso den Kopf hinhalten wenn se scheiße machen!
  View user's profile Private Nachricht senden
ingomat247
Threadersteller

Dabei seit: 22.11.2005
Ort: Bergisch Gladbach
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 15:41
Titel

Druckaufträge online fahren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aloha,

JamesBlond 321 sieht die Sache ähnlich wie ich.

Meiner Meinung nach darf eine Firma, egal ob online oder nicht, nur das anbieten, was sie auch zu produzieren in der Lage ist. Natürlich kann sowas wie in Rupert´s Fall m a l vorkommen. Nur war es ja nicht das erste Mal.
Positives Gegenbeispiel ist die Online-Druckerei "Flyerwire": Wenn es da in der Vorstufe zu Unklarheiten kam, wurde ich sofort angerufen zwecks Farbverbindlichkeit etc. Kann ich echt nur empfehlen.

Ein absolutes Unding finde hingegen darin, wenn für eine Dienstleistung geworben wird, die nicht vollständig erbracht wird (oder auch vielleicht gar nicht erbracht werden kann). Und man das dann dem Kunden auch noch als "normal" zu verkaufen versucht. Entweder haben die wirklich g a r keine Ahnung von ihrer Tätigkeit oder sie versuchen´s bewusst abzuwälzen.

Gruß, ingo
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 15:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die AGB studieren, dort sollten Toleranzen o.ä. aufgeführt sein...
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 15:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im Falle einer Reklamation bei der die fronten totl verhärtet sind, würde ich immer vorschlagen, einen Sachverständigen des Druckverbandes hinzuzuziehen.

Einen in deiner Nähe findest du hier:
http://vdmn.com/xml/in_10.html

Das signalisiert, dass du durchaus bereit bist, den harten Weg zu gehen. Sollte man natürlich nur machen, wenn man einigermaßen sicher sein kann.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rally

Dabei seit: 19.02.2003
Ort: 8 Km bis Neandertal
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 16:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leuts,

es ist tatsächlich so, dass in den AGB meist zu der Qualität, etwas steht.
ABER:
Das ist auch alles relativ. Auslegung des Betrachters.
Was nützt es, wenn dort steht. " Farbabweichung sind durchaus möglich. Dies ist jedoch kein Reklamationsgrund"
Oder:
"Toleranzen im Farbverlauf können auftreten"
Bei einem schlechten Druck... wird die Onlinedruckerei sagen: "Voll NORMAL"
Wie zuvor die Sache mit Rupert und FLyer24.de.

Die AGB helfen in dem Fall nicht dem Kunden sondern nur der Druckerei.

Ich habe es schon einige Mal erlebt.
Viel SCHROTT bei Onlinedruckereien bekommen.
Und bei der Reklamation: Von Arroganz bis Frech, alles dabei.

Du musst kräftig draufhauen und evt. erbarmt man sich deiner und es wird nachgedruckt.
Preisnachlass habe ich nie akzeptiert, da die Qualität zu mies war.

Gruss
rally


Zuletzt bearbeitet von rally am Mi 30.11.2005 16:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 30.11.2005 16:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

rally hat geschrieben:
Was nützt es, wenn dort steht. " Farbabweichung sind durchaus möglich. Dies ist jedoch kein Reklamationsgrund"

Es nutzt viel, dann sollte man dort nichts Farbverbindliches drucken lassen.

Beispiel Flyeralarm/Towergroup: Dort wird nach keinem Standard gedruckt,
es wird kein Ausgabeprofil vorgegeben. Alleine dadurch kann man die Daten
schon nicht Farbverbindlich vorbereiten - Zudem wird in den AGB auf keinerlei
farbverbindlichen Druck hingewiesen. Ergo darf man auch nichts erwarten.

Daüfr isses billig und für paar Dönerbudenflyer reicht's allemal.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Online-T-Shirt-druck
Online T-Shirt Druck
Flyer druck Online
Einfarbiger Druck bei online Druckereien
ID CS3: Druck-PDF online bereitstellen zur DIREKTEN Ansicht?
Druckerei erkennt Reklamation nicht an
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.