mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 06:44 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [PS] Farbanpassung - Fragen für Profis vom 01.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [PS] Farbanpassung - Fragen für Profis
Autor Nachricht
Karlchen
Threadersteller

Dabei seit: 09.07.2003
Ort: Alsfeld i.O.
Alter: 43
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 01.03.2005 22:04
Titel

[PS] Farbanpassung - Fragen für Profis

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

wie würdet ihr vorgehen, wenn ihr

1. die Farbe eines Fotos von z.B. einem linken blauen Gummistiefel an das Foto des rechten blauen Gummistiefels anpassen müsstet (Unter denselben Bedingungen, mit derselben Kamera aufgenommen, Photoshop 7, keine Plugins, kein Farbmanagement, kein kalibrierter Monitor)

2. Die Farbe der Fotos mit der der Farbe der Gummistiefel (bei Tageslicht 5000k) abgleichen sollt (z.B. Pantone Farbfächer an Gummistiefel halten und möglichst ähnliche Farbwerte raussuchen?)


Bin gespannt!

Karlchen


////////////
Edit by cyanamide
Bitte sinnvolle Titel verwenden


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Di 01.03.2005 22:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.03.2005 22:51
Titel

Re: [PS] Farbanpassung - Fragen für Profis

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Karlchen hat geschrieben:
Hallo,

wie würdet ihr vorgehen, wenn ihr

1. die Farbe eines Fotos von z.B. einem linken blauen Gummistiefel an das Foto des rechten blauen Gummistiefels anpassen müsstet (Unter denselben Bedingungen, mit derselben Kamera aufgenommen, Photoshop 7, keine Plugins, kein Farbmanagement, kein kalibrierter Monitor)

2. Die Farbe der Fotos mit der der Farbe der Gummistiefel (bei Tageslicht 5000k) abgleichen sollt (z.B. Pantone Farbfächer an Gummistiefel halten und möglichst ähnliche Farbwerte raussuchen?)


Bin gespannt!

Karlchen


////////////
Edit by cyanamide
Bitte sinnvolle Titel verwenden


Zu 1)
Linken Stiefel spiegeln *zwinker*
im Ernst:
Kannst Du das etwas präzisieren? mir ist nicht ganz klar, wo denn dann der Unterschied sein soll zwischen den beiden Stiefeln bei sonst gleichen Bedingungen. Meinst Du, es sind verschiedene Blautöne schon in den Stiefeln? Unterschiedliche Photomaterialien? Liegen die Bilder schon digitalisiert vor oder sind es die klassischen Photos? Farbmodus? Was ist das Ausgabemedium (print, screen?..)

Zu 2) siehe 1) und liegen die Photos als Hardware oder schon als Daten vor oder redest Du hier noch von den Stiefeln?
Grüsse
Max


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am Di 01.03.2005 23:12, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.03.2005 23:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Meinst du jetzt, dass das Blau der Gummistiefel nach Retusche so aussehen soll, wie ein bestimmter Pantone-Ton im Fächer?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Karlchen
Threadersteller

Dabei seit: 09.07.2003
Ort: Alsfeld i.O.
Alter: 43
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 02.03.2005 14:40
Titel

RGB, JPEG...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Max

Kannst Du das etwas präzisieren? mir ist nicht ganz klar, wo denn dann der Unterschied sein soll zwischen den beiden Stiefeln bei sonst gleichen Bedingungen.
<Gleiches Licht etc. die Stiefel haben aber trotzdem Farbabweichungen, relativ deutlich.

Meinst Du, es sind verschiedene Blautöne schon in den Stiefeln?
<Nein, die Stiefel sind einfarbig.

Unterschiedliche Photomaterialien?
<Nein, Digitalphotos, gleiche Kamera

Liegen die Bilder schon digitalisiert vor oder sind es die klassischen Photos? Farbmodus? Was ist das Ausgabemedium (print, screen?..)
<JPEGs direkt von der Kamera. RGB, für Print

Grüsse
Karlchen
  View user's profile Private Nachricht senden
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.03.2005 15:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

EbenenSet anlegen. Ebenenmaske drauf. entsprechend bearbeiten. Gradationskkurve, Farbton Sättigung als Einstellungsebene reinladen. mit Hilfe der Info Palette und 4 festen Messpunkten mich annähren. Natürlich in RGB arbeiten, immer wieder mit Apple+y mir die CMYK Vorschau anschauen aber mur eine Annährung versuchen. Wenn man im RGB Modus sich zu sehr auf die Pantone Farben versteift (warum eigentlich die?) dann bekommt man im CMYK Modus nur ein weggebrochenes etwas und dann lieber Sättigung etwas zurück und dafür mehr Tonwerte.


Unter den von dir genannten Bedingungen ist die Info Palette das wichtigste Kriterium.


Zuletzt bearbeitet von gleis24 am Mi 02.03.2005 15:31, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.03.2005 23:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gleis24 hat geschrieben:
EbenenSet anlegen. Ebenenmaske drauf. entsprechend bearbeiten. Gradationskkurve, Farbton Sättigung als Einstellungsebene reinladen. mit Hilfe der Info Palette und 4 festen Messpunkten mich annähren. Natürlich in RGB arbeiten, immer wieder mit Apple+y mir die CMYK Vorschau anschauen aber mur eine Annährung versuchen. Wenn man im RGB Modus sich zu sehr auf die Pantone Farben versteift (warum eigentlich die?) dann bekommt man im CMYK Modus nur ein weggebrochenes etwas und dann lieber Sättigung etwas zurück und dafür mehr Tonwerte.


Unter den von dir genannten Bedingungen ist die Info Palette das wichtigste Kriterium.

Ja, Hört sich gut an.

Der Rest hört sich allerdings sehr nach Colrmanagement an
Mit der CMYK Vorschau kommt doch spätestens Farbmanagement ins Spiel.
Das heisst der Bildschirm muss profiliert sein, um die die Farbergebnisse im Druck annähernd zu simulieren und es muss ein Farbprofil der Druckmaschine vorliegen.
Asserdem muss im Prinzip auch ein Kameraprofil vorliegen, um RGB der Kamera wieder mit der Bildschirmcharakteristik abzugleichen(gute Kamera liefern ein solches Profil). Allerspätestens, wenn Du Dein Werk für den Druck aufbereitest, wird Photoshop sowieso Farbmanagement anwenden. Wenn Du kein Profil aktiv einbindest, wird PS aus den voreinstellungen eines nehmen.
Das wird dann wahrscheinlich, wenn ich mich recht erinnere, eines für den ameriknischen SWOP-Standard sein, und dann wirst Du den Farbton im Druck garantiert nicht getroffen haben
Wenn Du einen bestimmten Pantone Ton der Stiefel im Druck mit CMYK erreichen willst, würde ich versuchen, den Ton den Du erreichen willst (oder vielmehr den vorherrschenden Farbton, da es sicher viele verschiedene Töne sind bei realen Aufnahmen sind) als LAB-Wert zu definieren.
Den kannst Du dann nutzen um das Bild eintsprechen einzufärben. (Auch hier wieder unter Nutzung der Info Palette).

Zum ausprobieren:
Öffne eine neue Datei im LAB Modus und fülle Fläche mit LAB-Farbe deines Pantone Blaus.
Dann konvertiere unter Anwahl des CMYK Offsetprofils in CMYK Modus.
(Menu kann ich grade nicht checken, da im Moment kein PS)
Mit diesen farb-gemanageten Werten würde Deine Offsetmaschine dann die Pantone Farbe drucken.
Wenn denn der Farbraum derselben dafür ausreicht. Auch das kann man übrigens unter Anwahl der entsprechenden Farbprofile und mittels Infopalette in PS überprüfen.
Schön wäre auch, wenn Du einen (color gemanagten) Proofer hättest, dann könntest Du das Ergebniss direkt visuell überprüfen. (Auch für die Stiefel Bilder)

Zu Frage 2)

Dazu müsste man die Gümmistiefel eigentlich auch unter 5000 Kelvin, sprich unter Normlichtbedigungen D50 genannt, photographiert haben, beziehungweise wissen wie die Gummistiefel unter diesem Licht aussehen und welche LAB Wert sie da hätten. Die tatsächlichen Lichtbedigungen werden prinzipiell mit dem Kameraprofil festgehalten. (dazu müsste man im Prinzip auch ein Testchart mit photographieren
Unter Anwendung von Colormanagement, werden die Farben z.B. mittels photoshop so verrechnet, dass sie der empfindung unter D50, also Farbtemperatur 5000 K, nahekomen.
Das colormanagement nach ICC, also der Standard in der Druckindustrie, überführt Farben immer in diese Normierte Lichtsituation.
Auch die Abmusterungs Kabinen in der Druckindustrie verwenden vornehmlich diese Lichtart.

So, ich merke grade es wird beliebig komplex und ich höre erstmal auf.

Für Fragen jederzeit bereit.
Grüsse
Max
  View user's profile Private Nachricht senden
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.03.2005 09:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da erinnert mcih der M_A_X doch glatt an früher ...
Gefordert war den deutschen Flecktarn einmal in 5 Farben Mischwald und 3 Farben Wüste sowie 5 Farben Dschungel exakt wiederzugeben. Indem Fall habe ich mir vom Versorgungsamt die Spezifikationen für die einzelnen Schemen besorgt. Darin waren neben den DeltaE Abweichungen die bei der Produktion vorgegeben sind auch die RAL Farben und die L*A*B Werte angegeben. Ich hab mich dann dann an den LAB Werten orientiert (Info Palette) und am Ende nach der Bearbeitung das ganze nach dem Profil das von der Druckerei empfohlen war separiert.
Dann Daumen gedrückt, aber alle waren zufrieden und Lob und usw.

Der hinweis mit LAB ist schon sinnig, aber du mußt eben auch die entsprechenden Werte irgendwo herbekommen. Bei mir standen sie z.B. der PDF usw. einfach mal den Auftraggeber anfragen. Macht zumindest einen guten eindruck.

Bei mir waren die Farbtöne alle im Farbraum, bei knalligen Farben jedoch stell dich darauf ein das Zeichnung flöten geht. Da muß man einfach mal 2 Versionen machen, ich bevorzuge Sättigung zurück und Zeichnung, dafür Abweichung vom Farbton.

Wäre außerdem doch auch machbar den Pantoneton in den Druck einzubeziehen.


Zuletzt bearbeitet von gleis24 am Do 03.03.2005 09:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Probleme bei der Farbanpassung
CMYK Farbanpassung und Druckvorbereitung
Farbanpassung Illustrator und Photoshop
Papiersorten u. Farbanpassung (uncoated)
Fontsuche.. für Profis ;)
Visitenkarten - designen wie Profis...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.