mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 07:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Problemstellung im Workflow mit zwei IRIS2Print! vom 04.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Problemstellung im Workflow mit zwei IRIS2Print!
Autor Nachricht
Terremoto
Threadersteller

Dabei seit: 14.06.2004
Ort: Augsburg
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 11:00
Titel

Problemstellung im Workflow mit zwei IRIS2Print!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Liebe MG's,

ich trete heute mit einem Problem an euch heran, womit sich unsere gesamte Abteilung schon seid längerer Zeit (1-2 Jahre) herumschlagen darf und uns kein EDVler kein CREO Techniker und kein GMG Techniker weiterhelfen konnte. Ich hoffe hier auf eure Praxiskompetenz und das einer so etwas oder etwas ähnliches schon erlebt hat und uns da helfen kann. Falls dies das falsche Forum ist bitte ich das zu entschuldigen war mir bei der Wahl nicht sicher, ich weiß nur das dieser Thread nicht untergehen sollte da die Thematik so schwer ist das es sicher nicht einfach ist jemanden zu finden der wirklich Rat weiß. Zu der Problematik:

Wir haben einen Workflow wie folgt: Eine Windows NT Maschine auf der der Adobe Distiller und ein Hotfolder Manager läuft. Zwei weitere Windows NT Maschinen (alle drei sowie unser Gesamtes Produktionsnetzwerk hängen zusammen) die an denen jeweils ein IRIS2Print hängt und auf denen die zugehörige GMG ColorProof Software läuft. Einer dieser beiden Rechner übernimmt zusätzlich noch den Software RIP für die IRIS ebenfalls mit der GMG RIP Software. (Hier vielleicht die Problematik?) Wir haben unabhängig vom Seitenformat von den Daten auf der Seite vom Seitennamen in nicht vorhersehbaren Abständen das Problem das die IRIS bei "loading paper" hängen bleiben, nicht mehr über die Kommandozeile ansprechbar sind, und das ganze dann nur behoben werden kann indem man Sie kurz aussteckt und neu hochfahren lässt. Die Software registriert auch keinerlei Fehler und dort kann man den Job ganz normal abbrechen. Wir hatten schon mehrere CREO Techniker (Wartungsvertrag!) im Hause die uns alle versichert haben dies sei kein Fehler an den Druckern es wäre ein externes (Netzwerk?) Problem das die Drucker immer wieder dazu bringen würde sich aufzuhängen. Andererseits versichert uns die gesamte EDV Abteilung das das Netzwerk korrekt installiert ist. Wir sind alle keine Blindfische und alle schon Praxismässig mit allerlei Spinnereien der IRIS Drucker vertraut doch hier hat jeder das Handtuch geworfen und wir wissen keinerlei Rat mehr. Das schöne ist das grad dann wenn ein Hohes Proofaufkommen ist und ein Auftrag grad so raus muss sich die Kisten verabschieden. Ich hoffe hier sehr auf eure Mithilfe. Wir wollen nicht das komplette Netzwerk neu installieren und neu aufbauen was mehrere Tage Arbeit und Ausfall bedeuten würde ohne zumindest eine gewisse Chance zu haben das es danach läuft. Sollte man vielleicht den RIP usw. extern laufen lassen und dann nur die fertig gerippten Daten an die unabhängigen IRIS Rechner senden?

Bin schon sehr gespannt auf eure Antworten.
Viele Grüße aus Bayern

Stefan Seibert
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
louzifer

Dabei seit: 20.01.2004
Ort: Berlin
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 14:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi euch,

ich tippe nicht auf einen Netzwerk und auch nciht auf einen Druckerfehler. Ich kenne ein ähnliches Problem von einem anderen Proofingsystem und da liegt es eher am Druckertreiber, der IRIS ist ja an sich nichts anderes, das das Ding sich aufhängt.

Frage ist hier natürlich, ob der IRIS wirklich versucht das papier zu laden oder ob er gar nicht erst damit anfängt. wenn er versucht zu laden und das papier nicht greifen kann, weil die Transportrollen "verschmutzt" sind, dann kann es schon dazu kommen, dass der Software keine Fehlermeldung zu entlocken ist, der IRIS aber nicht weitermact, weil der Einzugsensor kein Papier erkennt.

Sollte er gar nciht erst versuchen das Papier einzuziehen, dann würde ich mal checken, ob es nicht nicht einen aktualisierten Treiben für das Gerät gibt, den man bekommen kann, das könnte das Problem auch beheben. Allerdings ist das alles jetzt auch nur spekulativ - jedoch einen Versuch wert.

LG
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Terremoto
Threadersteller

Dabei seit: 14.06.2004
Ort: Augsburg
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 15:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hy du,

danke dir erstmal soweit für deine Bemühungen. Um auf deine "Frage" etwas näher einzugehen. Der Drucker lädt das Papier problemlos auf die Trommel diese beginnt auch normal zu drehen er hängt sich in dem Moment auf wo er von loading paper auf moving head into position wechseln sollte um dann zu drucken anzufangen. Das heißt die Trommel dreht einfach ewig bis man den Drucker abschaltet aber er beginnt nicht den Druckerkopf anzusteuern und diesen zu bewegen. Man hört das ja wenn der Druckkopf auf der Führungsschiene bewegt wird an einem Geräusch. Dieses ertönt aber in diesem Fall nicht. Das mit dem Treiber werden wir trotzdem mal testen, ich berichte dann was dabei rauskam *zwinker*
Lg
Stefan
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
louzifer

Dabei seit: 20.01.2004
Ort: Berlin
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 16:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hört sich so an, als würde er das papier nicht erkennen.

hat der sowas wie ne sensorreinigung? wenn ja, dann auch mal damit probieren.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 17:54
Titel

SCSI-Problem??

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey Terremoto,

vielleicht liegt das Problem am SCSI-Interface des Rechners? Schonmal probehalber das Kabel und die Karte ausgetauscht (daran lags mal bei uns...)

Und die Selbsttests vom IRIS melden immer alles in Ordnung? Du kannst dir ja über die Console die laufenden Parameter anzeigen lassen - vielleicht kommste so auf die Problematik, da sich ja der Wert verändern müsste bevor sich alles aufhängt.

Zum Papier:
Der hat ja zwei oder drei so kleine Spiegelchen auf der Trommel, sind die sauber oder schon leicht angelaufen?
Wobei das Papier ja schon auf der Trommel sitzt, also dürfte die Papiererkennung (er erkennt ja nur das vorhandensein vom Medium) richtig arbeiten.

Arbeitest du mitm IRIS Control und mit der original IRIS-Software zur Ansteuerung, oder mit anderen Produkten?

Das mit der SCSI-Verbindung würd' ich auf jeden Fall mal testen - und vielleicht das RIP mal kurzzeitig auslagern...


MfG

Florian
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Noch mehr Hilfe für Problemstellung Produktioner vs. Drucker
workflow optimieren
CtP Workflow
Workflow für ID gesucht
Fragen zum XML-Workflow
RGB-Workflow mit InDesign CS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.