mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 19:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Preiskalkulation CD-Cover/Label für Plattenlabel vom 14.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Preiskalkulation CD-Cover/Label für Plattenlabel
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
maexs
Threadersteller

Dabei seit: 14.07.2005
Ort: Bodensee
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 15.07.2005 12:26
Titel

Sidschei ! erst überlegen > dann kommentieren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

. . . du hast es tatsächlich immer noch nicht verstanden !
was glaubst du wie lange du als selbstständiger kleinunternehmer am markt bleibst wenn du eine derartige politik betreibst ?!
wenn du dir für eine bestimmte sache einen arbeitsstil angewöhnt hast der viel zu viel zu viel zeit beansprucht, ist dies nicht konkurrenzfähig. da musst du nichts an deiner kalkulation ändern, sondern an deiner arbeitsweise !
oder wie hast du dir das vorgestellt:
"ach heute brauch ich mal richtig lange für diesen job und dann verlang ich halt auch richtig viel"
das wäre schön wenn das so gehen würde.
deswegen ist es immer interessant, etwas über die momentane durchschnittliche markt-preis-situation, hinsichtlich eines bestimmten produktes, zu erfahren, um nicht die orientierung zu verlieren.
du weißt nichts über diese situation > ok, kein problem - aber dann nicht nur einfach faseln.

also erst überlegen > dann kommentieren *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Ballroom Schmitz

Dabei seit: 18.03.2004
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: -
Verfasst Fr 15.07.2005 12:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

In dem Bereich wird doch normalerweise mit Budgets
gearbeitet, da sind dann für sowas X Euro im Topf.

Das kann aber hier keiner wissen ...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.07.2005 13:43
Titel

Re: Sidschei ! erst überlegen > dann kommentieren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

maexs hat geschrieben:
. . . du hast es tatsächlich immer noch nicht verstanden !
was glaubst du wie lange du als selbstständiger kleinunternehmer am markt bleibst wenn du eine derartige politik betreibst ?!
wenn du dir für eine bestimmte sache einen arbeitsstil angewöhnt hast der viel zu viel zu viel zeit beansprucht, ist dies nicht konkurrenzfähig. da musst du nichts an deiner kalkulation ändern, sondern an deiner arbeitsweise !
oder wie hast du dir das vorgestellt:
"ach heute brauch ich mal richtig lange für diesen job und dann verlang ich halt auch richtig viel"
das wäre schön wenn das so gehen würde.
deswegen ist es immer interessant, etwas über die momentane durchschnittliche markt-preis-situation, hinsichtlich eines bestimmten produktes, zu erfahren, um nicht die orientierung zu verlieren.
du weißt nichts über diese situation > ok, kein problem - aber dann nicht nur einfach faseln.

also erst überlegen > dann kommentieren *zwinker*


Du beantwortest deine Frage doch schon (fast) selber.
Also, was sollen die Leute hier von deinem Arbeitsstil wissen?
Nur du selber kannst doch beurteilen oder weisst, wieviel Stunden
DU an solch einem Teil dransitzt. Das mal deinem Stundensatz,
den du benötigst um über die Runden zu kommen. Ganz einfach.
Was verstehst du unter "momentane durchschnittliche markt-preis-situation"?
Bundesdeutschen Gesamtdurchschnitt??? In welcher Welt lebst du?
Oder willst du die Stundensätze von den Forumsteilnehmern wissen?
Dann frag doch ganz einfach danach. Wer will wird dir schon antworten.

Und selbst deinen "gut gemeinten" Ratschlag würde ich mir an deiner Stelle
groß ausdrucken und gut sichtbar an die Wand heften.
  View user's profile Private Nachricht senden
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.07.2005 20:38
Titel

Re: Sidschei ! erst überlegen > dann kommentieren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

maexs hat geschrieben:
. . . du hast es tatsächlich immer noch nicht verstanden !
was glaubst du wie lange du als selbstständiger kleinunternehmer am markt bleibst wenn du eine derartige politik betreibst ?!
wenn du dir für eine bestimmte sache einen arbeitsstil angewöhnt hast der viel zu viel zu viel zeit beansprucht, ist dies nicht konkurrenzfähig. da musst du nichts an deiner kalkulation ändern, sondern an deiner arbeitsweise !
oder wie hast du dir das vorgestellt:
"ach heute brauch ich mal richtig lange für diesen job und dann verlang ich halt auch richtig viel"
das wäre schön wenn das so gehen würde.
deswegen ist es immer interessant, etwas über die momentane durchschnittliche markt-preis-situation, hinsichtlich eines bestimmten produktes, zu erfahren, um nicht die orientierung zu verlieren.
du weißt nichts über diese situation > ok, kein problem - aber dann nicht nur einfach faseln.

also erst überlegen > dann kommentieren *zwinker*


Sorry, maexs - aber ich fürchte DU hast hier etwas nicht richtig verstanden.

Der Preis ergibt sich nämlich nicht aus Forenumfragen, sondern ist individuell durch saubere Kalkulation zu ermitteln. Die Masse der kalkulierten Preise läßt sich dann zu einem Marktpreis mitteln. Den darf man sich aber nicht einfach überstülpen. Preise sind nämlich auch Qualitätsabhängig.

Wahrscheinlich weiß ich auch mehr über diese Situation als Du, da ich mittlerweile im 6. Jahr selbstständig bin.

Ermittel einfach Deinen Stundensatz und multiplizier in mit der Anzahl an Stunden, die Du für die Arbeit benötigst. Wenn Du Dir einen Überblick verschaffen willst, wie lange man für welche Arbeiten durchschnittlich benötigt, dann wirf mal einen Blick in den AGD-Tarif (das mit dem Nutzungsgrad kannst Du getrost vergessen - sieh einfach nach den Stunden).

Wenn Du trotz Deiner längeren Bearbeitungsdauer im Rahmen der AGD Empfehlungen bleibst, ist ja alles in Butter. Wenn nicht, dann solltest Du Dir eher Gedanken über Deine Arbeitsweise machen, als darüber einfach mal so eben den Preis nach unten zu korrigieren. Das versaut nämlich den Leuten, die hier seriös kalkulieren und damit eine Familie ernähren müssen nicht die Preise und bewahrt ganz nebenbei noch Dich vor der Pleite.

Also: erst Überlegen und dann Kommentare kommentieren! muahaha
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Preiskalkulation
Preiskalkulation für Styleguide
Katalog Preiskalkulation
Preiskalkulation / Corporate Design
Frage zur Preiskalkulation einer Broschüre/Katalog
Suche gute Cover Artworks (Print, keine cd cover ^^)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.