mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:24 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: preisanfrage Flyer, wieviel kann ich nehmen? vom 05.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> preisanfrage Flyer, wieviel kann ich nehmen?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 05.11.2004 11:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Deswegen habe ich auch 4000€ gesagt.

Wie sollen wir dir sagen was du nehmen sollst, wenn wir nicht wissen umd was für einen Flyer es sich handelt. Ist er für eine Dorfdisco und die geben sich mit allem zufrieden, hauptsache bunt, oder ist der Flyer für Mercedes und s steckt noch Bildbearbeitung dahinter für die du alleine 15 Stunden brauchst?! Wie hoch ist der Gestaltungsaufwand.

Du sagst du bekommst Bilder und Texte!
Sind die Texte Korrektur gelesen? Sind die Bilder alle 72dpi?

Fragen über Fragen...........


Wenn alle Texte astrein sind, Bilder hervorragend, du nur noch zusammenbauen musst, ist das Ding in acht Stunden geritzt und du verdienst 200€?! Oder willst du 350€ haben?! Wenn der Kunde zahlt ist es ok!!!
 
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.11.2004 12:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beeviZ hat geschrieben:
hm cyan, ich glaub oft scheitert das einfach daran, weil die leute nicht wissen welcher stundensatz angebracht ist, um nich übertrieben hoch zu berechnen, aber auch nich übertrieben tief um als „dumpingfirma“ zu gelten...

es fehlen einfach gute vergleichsmöglichkeiten. das is das was mir zumindest bei preisgestaltung in der regel zu schaffen macht.


Aber die Frage lautet doch: "Zu welchem Preis kann ICH überleben?" und nicht "Zu welchem Preis können DIE ANDEREN überleben?". Dann stellt sich die Frage, wieviele Aufträge muss ich haben, um meine Kosten zu decken? Wieviele Aufträge bekomme ich zu diesem preis. Stichwort Preisabsatzfunktion. Und danach ist es eine Frage der Kapazitäten. Zu welchem Preis sind wieviele Aufträge zu erwarten? In welchem Zeitraum kann ich diese abwickeln?

Das sind alles Fragen, die einem auch bei ner anständigen Gründer-Beratung gestellt werden. Und wenn man sich wirklich selbsständig machen möchte, dann sollte man zumindest die besucht haben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.11.2004 12:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok, hast gewonnen *zwinker*

aber naja. bin eh noch nich soweit als das ich über selbstständigkeit nachdenken müsste/könnte... das waren bisher immer nur die fragen die ich mir gestellt hatte wenn ich mal nebenbei was gemacht hab.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dante

Dabei seit: 14.02.2004
Ort: NIC
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.11.2004 13:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

fertig ausgebildeter mediengetsalter: stundensatz € 14,20
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.11.2004 15:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich BIN fertig ausgebildeter Mediengestalter und mein Stundensatz ist ein anderer!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jess

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 05.11.2004 15:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was streitet ihr euch denn nun!?

Eigentlich kann man verlangen soviel man will. Entweder zahlt der Kunde es oder nicht. Ob nun 15, 20 oder 40 Euro pro Stunde.

Man sollte nur realistische Preise angeben.

Wenn man schon Texte und Bilder hat und eventuell schon Kundenwünsche bezüglich der Gestaltung vorliegen, dann brauchst man (in der Regel) auch nicht länger als 3 Stunden + eventuelle Korrekturen + Datenhandling ...sagen wir 4 Stunden...

Realistische Zeitangaben sollten auch gemacht werden! Der Kunde bezahlt dich nicht dafür, dass du erstmal eine halbe Stunde im Handbuch nachschlagen musst wie noch einmal die Stapelverarbeitung funktioniert. (oder eben ähnliches) Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.11.2004 15:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Genau das mein ich doch. Jeder hat andere Preise. Weil sich Preise eben aus vielen Faktoren zusammensetzen.



*Thumbs up!* * Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 05.11.2004 15:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jessman hat geschrieben:


Realistische Zeitangaben sollten auch gemacht werden! Der Kunde bezahlt dich nicht dafür, dass du erstmal eine halbe Stunde im Handbuch nachschlagen musst wie noch einmal die Stapelverarbeitung funktioniert. (oder eben ähnliches) Grins


klar bezahlt der Kunde auch für sowas.

Wenn du sagst 4 Stunden bei nem Stundenlohn von z.b. 20€ dann kommst du auf 80€ für das Projekt....

..... Ist das nicht ein bisschen wenig?

(Ich habe sowieso keine Ahnung, da ich nicht selbständig bin....)
 
 
Ähnliche Themen ganz grobe preisanfrage
Welche Schrift kann ich da nehmen?
Wie Farbprofile aus Bildern nehmen
Was kann man für CI-Entwicklung nehmen?
Wiviel kann ich für eine Wordbildmarke nehmen?
geöffneterCremetopf auf Kosmetikverpackungen - woher nehmen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.