mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 11:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Prägen eines Verlaufes vom 15.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Prägen eines Verlaufes
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
John-Boy
Threadersteller

Dabei seit: 02.12.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.10.2004 17:54
Titel

Prägen eines Verlaufes

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!
Möchte auf einer Visitenkarte ein Firmenlogo prägen lassen. Nun ist dummerweise in diesem Logo ein Verlauf enthalten, d.h. zwei Schwünge laufen nach weiß aus.
Weiß jemand ob es so etwas wie eine "Keil-Prägung" gibt? Hab nämlich die Befürchtung, dass eine harte Kante am Verlaufende recht bescheiden aussieht!

LG
John-Boy
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
antares76

Dabei seit: 01.06.2004
Ort: lauenburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.10.2004 18:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Man kann einen Verlauf nicht ädäquart als Prägung umsetzen. Vorschlag wäre nur den Teil des Logos zu prägen, der klar abgegrenzte Ränder hat. Eventuell eine kleine Abgrenzung (weisser Rand) zum Beginn des Verlaufes setzen. Übrigens: Prägestempel sind sehr teuer.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.10.2004 18:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Weiss ja nicht wie das Logo aussieht aber generell ist es sicherer die Verläufe in Photoshop noch einmal mit Störungen hinzufügen gleichmäßiger zu machen. Ansonsten wird es da wohl harte Abstufungen geben.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.10.2004 19:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es geht nicht um den Druck eines Verlaufes, sondern um das Prägen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.10.2004 19:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Es geht nicht um den Druck eines Verlaufes, sondern um das Prägen.


Geh doch zu Hauseeeeeeeeee du alte .... naja, du hast ja recht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Njelo

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: Leonberg
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.10.2004 21:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

evt. könnte man dieses "fade to white" bei der Prägung ja dadurch erreichen, dass der Strich/die Fläche sich in Pixel auflöst. Also:

Deckende Farbe=Ganzflächige Prägung
verschwindende Farbe=Pixelraster, das immer gröber wird, entsprechend der Transparenz an der Stelle

Hoffe, ich habe mich halbwegs klar ausdrücken können...hab da so ein Bild im Kopf, find aber keins bei google und bin zu faul zum selbermachen...sry Mädchen!

hoffe's hilft
  View user's profile Private Nachricht senden
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 16.10.2004 01:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab hier ne urkunde da läuft die prägung relativ(!!) weich aus.
ist allerdings schon ein seeehr dicker karton und nicht wirklich filigran und ich glaub auch nicht dass man adäquat kleineres prägen kann aber offensichtlich geht es.

so, und nun nur wissen wo Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 16.10.2004 06:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na ja, Prägestempel mit unterschiedlichen Höhen und Tiefen gibt es, das ist klar. Aber das ganze in einem Verlauf, das bezweifle ich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Prägen Briefpapier!
Chipkarten prägen
Plexxcards prägen oder bedrucken?
Visitenkarten wo günstig prägen und veredeln?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.