mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 13:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PDF und X3 vom 21.01.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> PDF und X3
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.01.2004 22:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

utor hat geschrieben:
... achim meint dass du dir erst ne .ps datei aus freehand erzeugst und die dann selber in den destiller lädst...


Ja. Bei der Acrobat-Installation wird aber auch ein Drucker erzeugt, der diese Aufgabe automatisch übernimmt (unter Windows: 'Acrobat Distiller' / unter OS X: 'Adobe PDF erzeugen'). Man kann natürlich auch einen Hotfolder anlegen und die .ps-Datei direkt in diesen Ordner schreiben. Alles weitere übernimmt dann der Distiller.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
utor

Dabei seit: 06.02.2003
Ort: bln
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.01.2004 23:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim M. hat geschrieben:
Man kann natürlich auch einen Hotfolder anlegen und die .ps-Datei direkt in diesen Ordner schreiben. Alles weitere übernimmt dann der Distiller.


hmm zwei fragen:
a.) was ist ein "hotfolder" ?
b.) wenn ich pdfs aus quark direkt "in den destiller schreibe" kann ich
immer nicht bestimmen welches profil verwendet wird... er verwendet dann immer das standartprofil (screen glaub ich) kann ich das irgendwie so einstellen, dass ich gefragt werde mit welchem profil gerastert werden soll ?

c.) willst du nich bei meiner prüfung neben mir sitzen, achim ? *liebguck

bis denne danke Grins
utor
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Rusty
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.01.2004 23:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok das is doch dann das selbe wie drucken und als drucker den acrobat zu nehmen ode rnicht?
ich bin wirr Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.01.2004 23:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

utor hat geschrieben:
hmm zwei fragen:
a.) was ist ein "hotfolder" ?

Ein Ordner der vom Distiller automatisch auf PS/EPS-Dateien überwacht wird. Diese werden dann nacheinander distilliert und die fertigen PDFs in einen Ausgangsordner kopiert. Vorteil: Kann man bei großen Mengen gut über Nacht laufen lassen. Außerdem kann man mehrere Ordner mit unterschiedlichen Distillereinstellungen einrichten (einen für Druckvorstufe, einen für Web-PDFs etc.).

Eingerichtet wird der Hotfolder im Distiller über 'Voreinstellungen -> Überwachte Ordner ...'.

utor hat geschrieben:
b.) wenn ich pdfs aus quark direkt "in den destiller schreibe" kann ich immer nicht bestimmen welches profil verwendet wird... er verwendet dann immer das standartprofil (screen glaub ich) kann ich das irgendwie so einstellen, dass ich gefragt werde mit welchem profil gerastert werden soll ?


Kann ich jetzt nur für die 5er Version sagen: Unter Windows unter 'Einstellungen' im Druckdialog. Unter Mac OS 9 im Druckdialog unter 'Drucker'.

utor hat geschrieben:
c.) willst du nich bei meiner prüfung neben mir sitzen, achim ? *liebguck
Nö, das habe ich glücklicherweise hinter mir. *zwinker*

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.01.2004 23:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Rusty hat geschrieben:
ok das is doch dann das selbe wie drucken und als drucker den acrobat zu nehmen ode rnicht?
ich bin wirr Ooops


Ja, unter Windows eigentlich schon. Beim Mac (Classic) wird noch zwischen "PDF erzeugen" und "VirtualPrinter" unterschieden. Letzterer erzeugt immer nur eine .ps-Datei, die man bei Bedarf dann selber auf den Distiller ziehen muss.

Es gibt so viele Möglichkeiten ein PDF zu erzeugen. Da wird es schnell schon mal unübersichtlich. Zumal man ja nicht immer weiß, welches Betriebssystem und welche Version von Acrobat der Fragende verwendet.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Rusty
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.01.2004 23:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Acrobat 6 und winXp+sp1.
Wie gesagt ich geh immer über drucken und dort dann die einstellungen über den eigenschaftendialog.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.01.2004 23:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Rusty hat geschrieben:
Acrobat 6 und winXp+sp1.
Wie gesagt ich geh immer über drucken und dort dann die einstellungen über den eigenschaftendialog.


Absolut korrekt.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Rusty
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.01.2004 23:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

perfekt. danke für die vielen infos
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [PDF] Gesucht Tool um 2 Blätter (pdf) auf eine Seite (pdf)
[PDF/Acrob] Metadaten direkt aus InDesign ins PDF schreiben?
Hilfe ! Indesign: PDF exportieren, PDF hat roten Rand
blasse Fotos bei PDF-Erstellung,Farbfrohe PDF-Profis gesucht
Export PDF: Eingefügte PDf-Dateien (sehr groß) als Bitmap
PDF vs. offene Dateien | Adobe PDF Druckertreiber |3 mm Rand
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.