mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 19:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PDF aus Indesign-Export im Acrobat mit Grauschleier ? vom 04.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> PDF aus Indesign-Export im Acrobat mit Grauschleier ?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
catzchen
Threadersteller

Dabei seit: 03.01.2006
Ort: Potsdam
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 04.01.2007 14:05
Titel

PDF aus Indesign-Export im Acrobat mit Grauschleier ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich verzweifle...

habe eine klappkarte im indesign gesetzt (cmyk, euroscale coated) alles bestens,
ansicht prima, farben satt und kräftig...
dann durch export ins pdf (über druckmenü geht nicht wegen distiller-problem *zwinker* )...
einstellungen auch korrekt, habe aber auch schon alles mögliche durchgespielt...

ABER bei ansicht im acrobat haben die seiten einen besch*** grauschleier...
ich begreif das nicht... kein sattes schwarz, alles sehr flau...

bei der drucksimulation mit euroscale coated ists dann simuliert wieder prima...
hab ich nen krassen denkfehler? ich will die farben im acrobat so sehen
wie ich sie angelegt habe und nicht mit nem faden schleier...

weiß nun natürlich auch nicht, wies gedruckt wird...
hab schon bange dass mir alles zerschießt....

BITTE HILFE.... * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.01.2007 15:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dass Bildschirmansichten in verschied. Programmen teilweise sehr unterschiedlich sind ist dir bewusst? Eventuell RGB Daten in Indesign, die dann in cmyk konvertiert werden? Mal verschied. Einstellungen beim PDF Export durchgetestet?

Exportiere testweise dein Indesign-Dokument einmal als cmyk-Jpeg oder eps und öffne es in Photoshop, mach das gleiche mit dem exportierten PDF -> sind die beiden Dateien in der Darstellung identisch? Wie ist die Darstellung in Photoshop -> gleich wie im Acrobat?

Sind irgendwelche Farbprofile/Darstellungsprofile involviert?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
catzchen
Threadersteller

Dabei seit: 03.01.2006
Ort: Potsdam
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 04.01.2007 15:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hab schon das PDF in Photoshop geholt... supi farbe (kann aber an der konvertieren liegen)
darauf verlaß ich mich nicht...

RGB-daten sind keine im indesign und auch nicht im PDF (preflight-check)
hab auch alles mal ausm indesign mit euroscale coated konvertieren lassen (in zielprfil konvertieren)...
das selbe bild - grauschleier...

problem: habe vor nem monat das selbe problem gehabt: dachte auch "ach wird alles gut, indesign war ja korrekt"
tja denkste, das plakat war nicht knallfarbig, schwarz war anthrazit und das WILL ich jetzt echt nicht nochmal haben...

daher bezweifle ich stark daßs NUR eine ansichtssache ist * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.01.2007 15:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

catzchen hat geschrieben:
tja denkste, das plakat war nicht knallfarbig, schwarz war anthrazit und das WILL ich jetzt echt nicht nochmal haben...


Hmm, gedruckte Sachen sehen nun mal in der regel nicht so "knallbunt" aus, wie's die Darstellung am Bildschirm vorher oft vermuten lässt. Es sei denn, man hat einen verlässlichen Worklow und ordnungsgemäß kallibierte Bildschirme -> das heisst genormter Andruck mit Monitor abgeglichen.

Was den "anthrazit"-Effekt angeht ... wenn man eine reine, grössere Vollfläche (also nur 100 Prozent schwarz) drucken lassen will, sollte man die eh immer mit etwas cyan mischen, damit sie "saftiger" aussieht. Altbekanntes Problem.

//edit: Könnte natürlich auch sein, dass die Druckerei damals auch bissel geschludert hat.


Zuletzt bearbeitet von hilson am Do 04.01.2007 15:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
catzchen
Threadersteller

Dabei seit: 03.01.2006
Ort: Potsdam
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 04.01.2007 16:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das damalig gedruckte "schwarz" war vollsatt im indesign angelegt 30-40-40-100
das sollte dann wohl tiefschwarz ergeben * Keine Ahnung... *

deshalb sag ich ja: keine ahnung was da falsch gelaufen ist....
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.01.2007 16:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

catzchen hat geschrieben:
das damalig gedruckte "schwarz" war vollsatt im indesign angelegt 30-40-40-100
das sollte dann wohl tiefschwarz ergeben


Hmm allerdings.

Versuch mal folgendes (bissel unorthodox ich weiss - aber ein Versuch wert): lege im Indesign eine Farbe an, die sich aus allen 4 Prozessfarben zusammensetzt und exportiere dieses als separiertes PDF (also einzelne Farbauszüge). Öffne diese im Photoshop (Graustufen) und mess mal die Prozentwerte der einzelnen Farben nach. Sollten sich hier keine gravierenden Unterschiede ergeben würde ich auf die "graue" Darstellung im Acrobat pfeifen.

Wichtig ist ja in erster Linie was hinten rauskommt *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
catzchen
Threadersteller

Dabei seit: 03.01.2006
Ort: Potsdam
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 04.01.2007 16:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmmm ja okay, das ist mal nen vorschlag...
probier ich mal aus, aber erstmal zum sport jetzt

. o O ( hoffentlich gehts bei apfel_m noch schön weiter )
. o O ( dann hab ich abend noch was unterhaltsames zum lesen )
. o O ( * Applaus, Applaus * )
  View user's profile Private Nachricht senden
prepress_girl

Dabei seit: 03.11.2006
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 04.01.2007 16:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hatte auch mal das Problem mit verblassten Farben. Hab aber PDFs über Distiller und Quark gemacht . Alle Druckeinstellung waren in Ordnung, aber es war immer etwas blass (ich glaub im Druck war nachher alles okay). Dann hab ich´s mit der PDF-X3-Einstellung probiert ->grandiose Darstellung, so wie man´s gewohnt ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Indesign-Ebenen nach pdf-Export im Acrobat CS2 anzeigen?
Word 2010 PDF Export mit Acrobat, Schriftdicke ungleichmäßig
Export Indesign -> bearbeiten in Acrobat
[INDESIGN CS5] Grauschleier bei Schlagschatten
Problem PDF Export bei platzierter PDF - Fehler in InDesign
InDesign - PDF-Export
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.