mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 13:44 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: pantone to process (mal wieder) vom 20.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> pantone to process (mal wieder)
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 20.04.2006 15:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

din_frank hat geschrieben:

@M_a_x:
bei mir gehts nicht in ps, allerdings hab ich in farbeinstellungen auch nur euroscale coated als cmyk zur auswahl und nicht isocoated!...??? (ps-standardinstallation) (c91! m57! y0! k0! <-- bedeuten die !, dass irgendwas nicht stimmt?)


Die Ausrufezeichen sagen dir, dass der entsprechende Pantoneton nicht mehr mit CMYK-Euroscale darstellbar ist, also ausserhalb des Farbraums liegt.
Das Profil ist dem Vernehmen nach auch veraltet.
Habe auch kein ISO und kann's nicht nachbasteln.

Aber Du müsstest doch auch die Option Solid to process coated haben, da kannst Du diese näherungswerte doch auch ablesen. Da habe ich die hier schon geposteten Werte auch her.


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am Do 20.04.2006 15:07, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 20.04.2006 15:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

din_frank hat geschrieben:
@cyanamide:
ich dachte, auf dem solid-to-process-fächer gibts nur einen entsprecheungs-cmyk-wert pro pantonefarbe?!?

Das ist richtig.

Das bedeutet ja nicht, dass es nur diese Entsprechung gibt Lächel


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Do 20.04.2006 15:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 22.04.2006 09:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Adobe verwendet bei Photoshop und Inesign die ofiziellen Angaben von Pantone, da gibt es zwei Umrechnungsvarianten, die eine, die alte, geht über Farbwerte aus, wie sie bei den Fächern zu finden ist, der zweite, neuere, bezieht sich auf die Lab-Werte und benötigt aktiviertes Farbmanagement. Die Umwandlungswerte sind dann vom Ausgabeprofil abhängig, aber es ist dadurch eine bessere Entsprechung zum Originalaussehen vorhanden.
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 22.04.2006 09:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So hatte ich's eigentlich auch verstanden.

Die CMYK Näherungswerte findet man in PS dann über Farbwähler ->eigene->Pantone solid to Process.
Die LAB's für die Farbtransformation in das entsprechende Profil dann über Pantone solid.

Oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 22.04.2006 11:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

M_a_x hat geschrieben:
So hatte ich's eigentlich auch verstanden.

Die CMYK Näherungswerte findet man in PS dann über Farbwähler ->eigene->Pantone solid to Process.
Die LAB's für die Farbtransformation in das entsprechende Profil dann über Pantone solid.

Oder?


Nein, so nicht. Die Sonderfarbenwerte, wenn die umgewandelt werden, dann gibt es unterschiedliche Rechenvarianten, die Prozess-Pantone sind ja keine Sonterfarben, sondern nur genormte Prozessfarben, die natürlich eine Nähe zu ihrem Sonderfarbenpedant haben.
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 22.04.2006 13:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:
M_a_x hat geschrieben:
So hatte ich's eigentlich auch verstanden.

Die CMYK Näherungswerte findet man in PS dann über Farbwähler ->eigene->Pantone solid to Process.
Die LAB's für die Farbtransformation in das entsprechende Profil dann über Pantone solid.

Oder?


Nein, so nicht. Die Sonderfarbenwerte, wenn die umgewandelt werden, dann gibt es unterschiedliche Rechenvarianten, die Prozess-Pantone sind ja keine Sonterfarben, sondern nur genormte Prozessfarben, die natürlich eine Nähe zu ihrem Sonderfarbenpedant haben.


Ich habe doch nichts anderes behauptet.
Entweder wir reden aneinander vorbei oder ich verstehe Dich nicht.

Mit unterschiedlichen Rechenvarianten meinst Du vermutlich Rendering intends.
Die LAB-Werte dafür bekomme ich doch wie beschrieben über die Pantone solid-werte.
Die kann ich dann- meinetwegen mit verschiedenen Rendering intents- in meinen Ausgabefarbraum (ISO-CMYK or whatever) separieren.

Der andere Weg -pantone to process- zeigt die entsprechenden CMYK-Näherungswerte an.

Stimmt das nicht? falls: bitte um Aufklärung


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am Sa 22.04.2006 13:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Pantone solid to process oder solid to process EURO
Hä? Farbton Pantone Process Blue U?
Pantone Process oder Color Bridge oder ...?
Pantone solid oder process? Und welche Fächer?
4-color Process in Pantone solid umrechnen
Wo finde ich die Farbe Pantone Process Blue in InDesign?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.