mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 21:34 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Onlinedruckerei: Blauton C100-M68-Y0-K52 viel zu dunkel vom 02.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Onlinedruckerei: Blauton C100-M68-Y0-K52 viel zu dunkel
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 00:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Geiz ist eben doch nicht geil...

Wenn Du sowas ausschließen willst, mußt Du wohl oder übel mit Sonderfarben und schon gar nicht mit irgendwelchen Onlinedruckereien arbeiten, sondern mit einer Druckerei, wo Du auch eben mal schnell zur Druckabnahme vorbeifahren kannst. Wenn Dir die Farbe dann nicht passt, dann kann der Drucker ja direkt auf der Maschine noch mal nachsteuern.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dreieckspixel

Dabei seit: 30.12.2005
Ort: Verl
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 06:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Qualität wird halt durch den Presi bestimmt... warum sonst is das denn auch so billig? wenn ne gute Qualität bei rauskommen soll und das so billis wäre würden die "Billigdruckereien" schon nach dem 3. Auftrat dicht machen weil die viel zu viel Zeit in Ordentlichkeit investieren würden.

Daher bezahlt man auch in "Normalen" Druckereien einen normalen Preis der manchen zu Teuer erscheiont aber dafür ist in dem Preis die Ordentlichkeit und die Versicherung auf Gutes Endprodukt mit drinne.

In ner Onlinedruckerei bekommen die, die Daten belichten des ohne sich das Raster anzuschaun klatschen dies dann in die Druckmaschine. Der Drucker komtm der die vorlage vorher noch nie gesehen hat und packt einfach Farbe mit bei nach nen kleinen Zettel der an der Maschine klebt welche Farben drauf sollen. Also eine Art Einkaufszettel auf den dann steht: Druck Blau, Druck dann Rot und danach noch nen leichtes Gelb naja Drucker geht zum Schrank sucht sich irgendne Farbe nach Laune und ab geht die Post denn Zeit kostet Geld. Nachdem es dann fertig ist packt er es in den Karton oder paar Praktikanten (keiner wiess wie es eigentlich aussehen !soll! aber egal einpacken und vergessen) am nächsten Tag komm el Cheffe mit enz oder BMW und packt Kartons in Wagen und ab zur Post danach is der Kunde für ihn bis auf die Rechnung nen scheiss Wert...

So das mein Statement zu Billigdienstleistungen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Matze66

Dabei seit: 27.12.2005
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 08:18
Titel

Re: Onlinedruckerei: Blauton C100-M68-Y0-K52 viel zu dunkel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

offline hat geschrieben:
...Ein Element in diesem Briefpapier ist ein best. Blau (angelehnt an Pantone 655C,in der Druckvorlage definiert als C100-M68-Y0-K52).


Zunächst einmal: Warum "lehnst" Du dich nur an die Pantonefarbe an und nimmst diese nicht als Basis für Deine Farbe. Dann kannst Du dem Drucker auch sagen: "Die Farbe ist..." (auch wenn's in Euroskala gedruckt wird). Oder hast Du die Farben aus dem Farbmessgerät "ColorCue"? Da darfst Du für sowas nicht CYMK nehmen (ist hier der amerikanische Standard) sonder EuroCYMK (C100-M80-Y0-K52).

Aber egal, wenn da ein grau rausgekommen ist, kann eigentlich - bei 100% Cyan - irgend etwas nicht stimmen. Als was hast Du die Druckdaten geliefert? Composite PDF? Vorher Auszüge gedruckt und die dann überprüft? Bietet die Druckerei einen Datencheck an (und hast Du den gemacht)? Proof von der Druckerei? Wenn's das da alles nicht gibt haben meine Vorredner wirklich recht; dann hast Du Dir eine zu billige Druckerei rausgesucht * Ich muß mich mal kurz übergeben... *

Jetzt könnte man noch die Originalfarbe (Pantone 655C) und das Briefpapier einmessen, ein dE ermitteln und sehen, wie weit die Farben auseinander liegen. Dafür brauchst Du natürlich ein Spektraldensitometer *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden
Dreieckspixel

Dabei seit: 30.12.2005
Ort: Verl
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 08:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wo du es grad mit dem Cyan sagst hört sich ein klein wenig so an hätte da wohl ein Drucker bei denen etwas gepennt hat wohl irgendne farbe in diesen fall das cyan durch ne ladung gelb erstezt oder sont en fehler is da unterlauifen dass die ne farbe vergessen oder vertauscht haben. Naja wie schon gesagt halte weniger als 0 von so billiganbietern die sollte man eigentlich garnicht aufn Deutschen Markt lassen zerstören kleinunternehmen und schädigen Deutschlands Qualitätsruf (den .de aber glaube schon seit längeren nicht mehr hat. Was ist mit Deutschland und Facharbeit?)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Falk Wussow

Dabei seit: 13.12.2005
Ort: Wiesbaden
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.01.2006 05:01
Titel

Re: Onlinedruckerei: Blauton C100-M68-Y0-K52 viel zu dunkel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

offline hat geschrieben:
Der Blauton im Briefbogen ist dunkelgrau mit einer Spur blau.


wenn man allein die 52% schwarz und 68% magenta nimmt, kann da kein hellblau mehr draus werden. noch dazu, wo 80g-papier fast schlimmer saugt als ein schwamm. das 4c zu drucken, kommt schon fast an batik ran *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rasmakkonen

Dabei seit: 03.03.2004
Ort: Ba-Wue
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.01.2006 11:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hatte auch ein Blau-Problem mit einer Druckerei. FLYERALARM.de

Allerdings war das in meinen MG Anfängen.

Laut Farbwertebuch mischt sich Blau durch 100c, 100m, 0y, 0k.
Der Ton, der hier aber rauskommt ist violett. Viel zu viel Magenta drin.

Kann mir jemand ein angemessenes Mischverhältniss sagen, bei dem der Standart Blauton (100cyan, 100 magenta) auch genauso als blau rauskommt?
  View user's profile Private Nachricht senden
..::Eisdealer

Dabei seit: 15.03.2002
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.01.2006 12:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nighthawk96 hat geschrieben:
bin ja immer wieder begeistert.

zuerst wird um jeden cent gefeilscht, weil ja NUR Onlinedrucker bevorzugt werden, die die günstigsten sind.

ich hab da so ein altes Sprichwort im Kopf: wer billig kauft, kauft doppelt.

Genau das sind die Probleme die schon etliche Mm hier besprochen wurden. Nicht immer ist der Billigste der Beste. Gerade in Qualitätsfragen schwanken da die Anbieter gerne. Irgendwoher muß der Preis kommen. Da wird irgendetwas nicht so genau genommen wie es sollte.

schließe mich cyanamide an:

Zitat:
Von daher ganz kurz: Pech gehabt.
Da muss man dann mehr investieren.



word!

deine druckerei sollte schon nach euroskala drucken können! so kann das auch nix werden. das is eher ein glücksspiel als eine vernünftige art zu drucken.

wenn du deine verschiedenen produkte die du angesprochen hast mal unter einem vernünftigen licht, idealerweise normlicht nebeneinander hälst, wirst du feststellen das alle drei unterschiedlich sind. das behaupte ich ohne die dinger gesehen zu haben.

und n 80gr klopapier fün briefbogen find ich auch nicht so den hammer. da kann und sollte man ruhig n bissi mehr machen.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 29.01.2006 14:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

rasmakkonen hat geschrieben:
Ich hatte auch ein Blau-Problem mit einer Druckerei. FLYERALARM.de

Allerdings war das in meinen MG Anfängen.

Laut Farbwertebuch mischt sich Blau durch 100c, 100m, 0y, 0k.
Der Ton, der hier aber rauskommt ist violett. Viel zu viel Magenta drin.

Kann mir jemand ein angemessenes Mischverhältniss sagen, bei dem der Standart Blauton (100cyan, 100 magenta) auch genauso als blau rauskommt?

das sollte beim skalendruck so sein...

flyeralarm druckt, wie schon dreißig mal wieder vorne erwähnt,
nach keinem standard, die farben scheinen da nach augenmaß
gemischt zu werden. du wirst dort ergo nie ein ergebnis wie
nach einem standard bekommen. wenn, dann ist es zufall.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Blauton Hamburger SV
Digitaldruck zu dunkel
Wird das im Druck zu dunkel?
Druck zu dunkel
Photoshop CS - Darstellung zu dunkel
Graustufenbilder für Digitaldruck zu dunkel!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.