mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 13:19 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Normlichtlampe gesucht vom 10.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Normlichtlampe gesucht
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
cri
Threadersteller

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.02.2005 11:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Just ist der Mercedes unter den Normlich-Herstellern.

Für die Agentur hab ich nen A0 von WhiteScreen gekauft.
www.whitescreen.de


danke.
konkurrenz is immer gut.

aber die sachen dort auf der seite sind mir wieder etwas kompakt ...

ich will sowas ähnliches wie ne "schreibtischlampe" - nur im normlicht-bereich... Ooops
(halt nich so sehr professionell - aber statt einer normalen, farbverfälschenden Beleuchtung an meinem Platz)
(is auch nicht für ne Agentur, auch hab ich nich viel geld *ha ha* )

Ham Baumärkte solche Lampen oder röhren/birnen auch?
Und kann man die "überall" reindrehen? Normale 'Fassungen', mein ich.

der CRI



// nimroy: das mit norm is schon klar ...


Zuletzt bearbeitet von cri am Fr 11.02.2005 11:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.02.2005 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie gesagt, da kann man sich auch ne Halterung für Neonröhren kaufen im Baumarkt und ne D50-Neonröhre für ich glaub 11 € reindrehen. Das hat dann nur nix mit Normlicht zu tun. Normlicht kommt nicht von NORMal sondern NORMiert. Da ist alles festgelegt. Betrachtungsabstand, Einfallwinkel des Lichts etc.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 20.02.2005 21:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Niimroy,

wenn du deinen Whitescreen oder die Nomrlichtkästen von Just aufschraubst, was glaubst du, was du da findest?

Es gibt _keine_Lampen die D50 oder D65 können. Das liegt aber einfach daran das die CIE da Normen definiert hat, die rein mathematisch sind. Die habe mit real zu erzielenden Farben nichts am Hut gehabt.

Für Neonröhren gibt's Bezeichnungen, diese entsprechen folgenden Regeln:

Die Ziffer ist dreistellig, die erste gibt an, mit welcher Toleranz die Farbtemperatur getroffen wird. Die genauesten haben dort eine 9 für 90%ige Genauigkeit. die beiden folgenden geben die Farbtemperatur an also 50 für 5000K oder 65 für 6500K.

Also fährt man mit Osram Lumilux "L irgendwas(Watt proportional zu Länge) -950 für Druck recht gut.


MfG

Mialet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 20.02.2005 21:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja und?

Wie du selbst schon gesagt hast, handelt es sich bei D50 bloß um eine Lichtklassen-Angabe. Was die ISO da festgelegt hast, ist eben diese Klasse. Ob die jtzt tatsächlich 5000 K haben, ist bei der Bewertung von Proofs fast sekundär. Wichtig ist, dass die Beleuchtungssituation sowohl bei der Ausgangskontrolle des Prooferzeugers und Eingangskontrolle des Proofempfängers identisch sind. Und wenn die ISo gesagt hätte "Beleuchtungssituation: Kerzenschein im Kellerloch", wär auch in Ordnung gewesen, solange auf beiden Seiten die gleichen Parameter herrschen.

Deswegen bleibe ich bei meiner Aussage: Wichtig ist nicht allein die Farbe des Lichtes, sondern die maximale Übereinstimmung mit den definierten Parametern der Norm.

Und BTW: Die Lumilux L-Serie ist wirklich gut.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 20.02.2005 22:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mialet hat geschrieben:
Hallo Niimroy,

wenn du deinen Whitescreen oder die Nomrlichtkästen von Just aufschraubst, was glaubst du, was du da findest?

Es gibt _keine_Lampen die D50 oder D65 können. Das liegt aber einfach daran das die CIE da Normen definiert hat, die rein mathematisch sind. Die habe mit real zu erzielenden Farben nichts am Hut gehabt.

Für Neonröhren gibt's Bezeichnungen, diese entsprechen folgenden Regeln:

Die Ziffer ist dreistellig, die erste gibt an, mit welcher Toleranz die Farbtemperatur getroffen wird. Die genauesten haben dort eine 9 für 90%ige Genauigkeit. die beiden folgenden geben die Farbtemperatur an also 50 für 5000K oder 65 für 6500K.

Also fährt man mit Osram Lumilux "L irgendwas(Watt proportional zu Länge) -950 für Druck recht gut.


MfG

Mialet

Öhem,
die Normlichtlampen strahlen das Licht aber auch in einem bestimmten Winkel,
in einer bestimmten Stärke und dazu noch in einem bestimmten Abstand auf
die Muster / Sichtflächen. Dazu dann noch die passende Lichtfarbe, bei einigen
Normlichtern kann man sogar zwischen zwei bis drei zusätzlichen Lichtfarben
wählen. Eine besonders gute „Flimmerkompensation“ kommt bei den guten
Lampen noch dazu.


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am So 20.02.2005 22:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.02.2005 14:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Cyanamide,

ich wollte damit nicht zum Ausdruck bringen das die Normlichtlampen nix taugen. Sie sind schon recht optimal auf die Erfordernisse angepasst, nur ist ein 1 Jahr altes Just Normlichtpult, das jeden Tag 8 Stunden durchläuft um Welten weiter weg von D50 als ein Satz neuer Lumilux 950 Röhren. (Deswegen sind die ja auch _immer_ mit Betriebsstundenzählern ausgestattet).

Der Einfallswinkel ist insofern nicht vorgegeben, das es nur möglichst wenig reflektieren soll, da man sonst ein Spiegelbild der Lampe beurteilt und nicht das Druckbild.

Der Abstand ergibt sich aus der Abnahme der Beleuchtungssärke im Quadraht zur Entfernung zur Lichtquelle. Und da mit den Proofs und drucken auch immer fleissig unterm Pult heumgeweddelt wird, ist das auch nicht _so_ verbindlich.

Eckwerte hier:
http://www.just-normlicht.de/de/media/files/Presseinfo_ISO_3664.doc

Infos:
www.fogra.org/dienstleistung/fogracert/aktuell92.pdf

und den folgenden 'aktuell' Ausgaben. (Die Nr. 93 scheint aber z.Z. nicht online zu sein.)

MfG

Mialet
  View user's profile Private Nachricht senden
cri
Threadersteller

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.04.2005 07:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab das thema in meinem hirn mal wieder aufgenommen ...

was is eigentlich, wenn ich mir paar von den oben angesprochenen Normlich-"birnen"(-röhren")
[[ http://www.just-normlicht.de/de/shop/shop.asp?wag=Leuchtstoffröhren ]]
kaufe und diese dann unter ne milchglasscheibe in was einbaue ...

1 - Hab ich da Farbverfälschungen durch die Milchglasscheibe??
2 - Gibt es denn neutrale Milchglasscheiben?
3 - "Milchglasscheiben" - nennt man das so?

4 - wenn ich die hier kaufen würde: LL/SE 1 x 15 Watt | 5000 Kelvin | 438 mm | 18,00 ... gibts solche 438mm-Fassungen normal überall oder sind das Spezialgrößen ?

DANKE mal wieder
der CRI
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 06.04.2005 08:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Für normal sitzen Normlichtlampen nicht hinter Milchglas.
Das Licht wird durch spezielle Reflektoren direkt im richtigen
Winkel weitergegeben. Milchglasscheiben filtern einen
großen Anteil der Lichtspektrums heraus und sollten somit
auf keinen Fall verwendet werden.

Man nennt die Scheiben eigentlich Opal.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Serifenexperte gesucht: Schrift von Foreign Policy gesucht
ad gesucht
Schriftenverwaltungsprogramm gesucht!
Druckveredelungstechniken gesucht!
Schriftidentifizierungshelfer gesucht ;)
U gesucht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.