mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 19:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Luftblasen beim Kleben von Folien vom 27.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Luftblasen beim Kleben von Folien
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
rOca_76

Dabei seit: 05.07.2006
Ort: Aachen
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 28.07.2006 10:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

isch sach nur: merkblatt des folienherstellers durchlesen..... Hmm...?!


und zur verklebtechnik: üben , üben und nochmals üben *zwinker*


hast du überhaupt eine passende ausbildung oder beschriftetst du einfach mal so drauf los??
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 30.07.2006 22:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nalepa hat geschrieben:
also bevor du los klebst am besten mit Wasser die Fläche besprühen, ...

hmm, jein.

wasser+fluid können ok sein, aber sobald das ganz durch sieken
etc. geht, kann der tipp tödlich sein, weil man bei nassverklebung
dann nie mehr halt in diesen bekommen wird.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
rOca_76

Dabei seit: 05.07.2006
Ort: Aachen
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 31.07.2006 11:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also mal was allgemeines. ich bin gelernter werbetechniker und seit 5 jahren geselle. es ist absoluter quatsch schriften auf fahrzeugen etc. nass zu verkleben, viel zu viel arbeit und zu umständlich. große flächen wie z.b digitalprints die aus mehreren bahnen bestehen oder sandstrahleffektfolien werden öfters nass aufgezogen - die meisten folien die es auf dem markt gibt sind gar nicht für´s nass aufziehen ausgelegt......

dreamy geh zum fachmann bzw. mach ne lehre zur werbetechnikerin (neudeutsch: signmaker) dann erübrigen sich all deine fragen........ Meine Güte!

so long
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
heim_experimente

Dabei seit: 24.06.2003
Ort: Dessau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 31.07.2006 14:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. Schriftzüge werden wie mein Vorredner schon sagte nicht nass geklebt.
2. Wenn Nassklebung wie z.B. bei größeren Flächen, dann bitte nur einen kleinen Tropfen Fitt benutzen.
3. Luftblasen nicht aufstechen, besonders nicht bei laminierten Digitalprints!
4. Luftblasen gehen nicht von alleine weg - das klappt nur bei Abtönungsfolie!
4. Bei der Hitze derzeit sollte man eh nicht beschriften, da sich die Folie zu sehr zieht!
5. Nimm am besten Sickenfolie/Luftkammerfolie, die erreicht ihre volle Klebekraft erst einige Zeit später (kostet zwar mehr, aber da kannst Du nichts falsch machen)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nonblank

Dabei seit: 06.02.2005
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 31.07.2006 16:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde sagen es ist einfach zu warm draussen. Bzw. der LKW hat sich zu sehr aufgeheißt. Den selben "Kleine-Luftblasen-Effekt" bekommst du wenn du an eine Stelle den Heißluftfön zu lange drauf hältst. Eine Ausbildung für das Folienkleben braucht du nicht, solange du keine Vollverklebungen wie beim Taxi machen willst! Frag einfach mal den Kunden ob es stören würde wenn du an der einen oder anderen Sicke schneiden würdest (manchmal hilft schon leichtes Anritzen mit dem Cutter und bloß nicht zu doll aufdrücken ansonsten wird der Lack anfällig für Rost). Das reicht meist um Blasen und Knicke an scharfen Kanten und Sicken zu vermeiden.

Ist der LKW von Mercedes? Wenn ja: Die verwenden in den Sicken eine Siliconart auf der Folien partout nicht kleben. Erfahrungsgemäß ist das bei den Fensterpartien beim Sprinter so. Dort werden in die Fenster, bei der geschlossenen Variante, nachträglich Blechteile verschweißt und zugespachtelt. Dort hält nur etwas wenn man es mit einem Spezialmittel behandelt. Wenn du mich fragst zu aufwendig. Ich lasse diese Partien einfach aus.

Tipp: Wenn ihr draussen klebt könnten die kleinen Blasen, auch keine Blasen sondern Staub sein. Es ist momentan auch ziemlich trocken. Hoffentlich bekommst du das hin...

Und an die die hier schon auf den Thread geantwortet haben, Ellenbogen einpacken und lieber was hilfreiches schreiben!

Zitat:
hmm, jein.

wasser+fluid können ok sein, aber sobald das ganz durch sieken
etc. geht, kann der tipp tödlich sein, weil man bei nassverklebung
dann nie mehr halt in diesen bekommen wird.


Das stimmt so nicht! Du brauchst bloß einen Fön und musst die Folie mit etwas Geduld und einem weichem Rakel in die Sicke streichen!

Zitat:
Sickenfolie/Luftkammerfolie
Kennt da einer die genaue Bezeichnung, bei Orafol oder so?

Zuletzt bearbeitet von nonblank am Mo 31.07.2006 16:11, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Aaxxon

Dabei seit: 28.06.2006
Ort: Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 31.07.2006 17:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also lass dir das mal von den alten Hasen hier sagen:
1. Bekleben bei Temperaturen um um und von mehr als 30 Grad wird es für Leihen schon heftig.
2. Dann beschreb doch mal genauer: LKW, Koffer, hat der Sicken oder nicht?
3. Was ziehst du auf? Schriften oder Digi-Prints? st da irgendwie noch ein Tape drüber?
4. Ist die Karre gründlich gereinigt worden?
5. Was hast du für Werkzeug zum verarbeiten der Folie? Rakel, Filzrakel, Walze, Messer ??? beschreib mal das ganze ein wenig genauer.
6. Die Blasen die drin sind bekommst nicht wieder raus, weil wie soll die Luft durch die Folie kommen??


Grüße aus Stuttgart von einem Werbetechniker
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dreamy
Threadersteller

Dabei seit: 11.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.11.2006 18:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

klar habe ich das gelernt!

und wie man Folien klebt und die Fläche vorher reiningt weiss ich auch!!!!!
Nass klebung mach ich nur bei großen komplizierten sachen zb über die ganze auto tür ( über die + mulden)

Das problem war einfach nur das die autos in der sonne standen!

es waren alles nur kleine blasen, also aufstehen brauchste ich nichts, und die sind mittlerweile alle weg!!!!

Also * Ich geb auf... *
Nich immer gleich von nem anfänger ausgehen, mit 4 jahre üben!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Folien Kleben - woher harte Filzschwämme?
seifen- /luftblasen in illustrator erstellen
Poster auf Wände kleben
Schilder kleben, oder drucken?
Plastikkarte auf Flyer kleben
Visitenkarten auf Einladungen kleben - Kleberfrage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.