mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 21:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Lohnt sich ein Laserdrucker für flyer und Visitenkarten etc? vom 22.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Lohnt sich ein Laserdrucker für flyer und Visitenkarten etc?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Benny.J80
Threadersteller

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 22.10.2005 15:16
Titel

Lohnt sich ein Laserdrucker für flyer und Visitenkarten etc?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo

hab mal da eine Frage. Ich möchte Flyer und Visitenkarten drucken mit einem Laserdrucker. Eher möchte ich mir einen laserdrucker zulegen also kaufen. Ich habe mich für den Epson AcuLaser C1100 entschieden, der soll schnell sein und eine sehr gute druckqualität haben. Habe es gründlich durchgelesen. Aber die frage ist folgendes: Lohnt sich so ein Laserdrucker für flyer und visitenkarten? Der Toner in Schwarz kostet knapp 60€ und in farbe um die 120-140€. Der schafft ca. 4000 Seiten in Schwarz und 4000/1500 Seiten in Farbe. Und wenn ich flyer online ausdrucken möchte kriege ich 5000 Flyer für 80€. Ich weiß nicht so recht ob sich das lohnt. Weil wenn ich einen laserdrucker hätte dann kann ich ja auch jederzeit drucken ohne warten zu müssen. Der nachteil ist auch man muss 5000 bestellen. Wenn ich aber nur 500 will oder so kann ich das ja mit dem laserdrucker machen oder? Was würdet ihr mir empfehlen? Auf Antworten würde ich mich sehr freuen. Ihr könnt auch andere Laserdruckertips geben.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 22.10.2005 16:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

uh - die rechnung geht gewaltig nach hinten los. diese 1500 seiten sind gerechnet bei einer farbdeckung von ich glaub 20 oder 30 % - wenn du also bunte flyer ausdruckst sind das viel weniger seiten. hinzu kommt dann noch die fixiereinheit, die auch alle paar tausend seiten erneuert werden muss. unterm strich lohnt sich das nicht wirklich, vor allem bei den kampfpreisen, den onlinedruckereien mittlerweile haben.

ich hab mal ne broschüre in din a 5 auf meinem epson aculaser c900 ausgedruckt. die kartuschen haben für ca 200 broschüren à 4 seiten gehalten. ein neuer satz kartuschen schlug dann mit knapp 300 € zu buche. unterm strich hab ich dabei drauf gezahlt. die arbeitszeit für das schneiden und binden der dinger noch gar nicht mit eingerechnet!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Benny.J80
Threadersteller

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 22.10.2005 17:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm ja im endeffekt ist das viel zu teuer. Welchen Drucker kann man noch empfehlen wenn man flyer und visitenkarten ausdrucken möchte? Darf auch tintenstrahler sein. Wichtig ist dass ich eine gute qualität erziele und die farben preiswert ok sind. Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 22.10.2005 17:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du wirst mit keinem Office-Drucker Seitenpreise erzielen die das ganze lohnenswert machen würden.
 
Benny.J80
Threadersteller

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 22.10.2005 17:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja das ist schon klar. Deswegen versuche ich mir einen anzuschaffen was halt am preiswertesten ist und von der qualität gut ist. Ich möchte auch mal von zuhause aus flyers ausdrucken oder visitenkarten. Sonst muss ich immer rausrennen, zum druckläden und manchmal ist das so arschteuer da.
  View user's profile Private Nachricht senden
fireball

Dabei seit: 18.10.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 22.10.2005 19:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm, lass mal überlegen: Preiswert, sehr gute Qualität, wahrscheinlich zügige Verarbeitung von 290g Papier, Randlosdruck = Eierlegendwollmilchsau.

Mal ehrlich, Benny hat schon recht, einen Office-Drucker wirst Du hierfür nicht gebrauchen können und deine Berechnung der Druckkosten ist, wie Benny schon sagte, falsch. Wir haben zwei Farblaser im Büro einen Kyocera (preiswerter Druck) und einen Konika/Minolta. Beide sind für Deinen Zweck nicht zu gebrauchen. Farb-Tintestrahlducker fällt wegen der noch höheren Druckkosten ggü. Laser sowieso weg. Als nächster Punkt kommt noch die Qualität. Die kann mit den Ergebnissen aus einer Druckerei schon gar nicht konkurrieren. Das ganze wirkt schon auch nicht besonders professionell.

Für schnellen und guten Service, auch ohne einen Schritt vor die Tür setzen zu müssen, siehe Dir mal folgende Links an:
http://www.flyerwire.de
http://shop.printerwahnsinn.com
http://www.flyerpilot.de/

Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
fireball

Dabei seit: 18.10.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 22.10.2005 19:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tschuldigung, ich meinte bei den Zitaten audiofreak und ulmer_hocker.
  View user's profile Private Nachricht senden
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 23.10.2005 00:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das rechnet sich wirklich nicht.
Wenn es so einfach und problemlos wäre, würden schon lange viel
mehr Leute auf diesen Bolzen gekommen sein.

Dazu noch ein Wort zu den technischen Daten:
Farbmodus: color
Seitenmodus: simplex = nur einseitiger Druck möglich
Geschwindigkeit: 5 Seiten pro Minute*

Farbmodus: monochrome
Seitenmodus: simplex = nur einseitiger Druck möglich
Geschwindigkeit: 25 Seiten pro Minute*

*) Die erreichbare Druckgeschwindigkeit hängt vom verwendeten
Betriebssystem und Anwendungsprogramm sowie von der Druckauflösung
der Seite ab
. Und bezieht sich auf 80g-Papier!
= Bei feinen Bildmotiven und stärkerem Papier brauchen die Kisten noch länger!!!

Format: A4 = Also nur noch ohne Anschnitt layouten!
Also ist selbst ein 4-Seiter A4 nicht zu produzieren.
Papiergewicht: 64 - 210 g/m² = Labbervisitenkarten

Extra: Duplex Unit für beidseitigem Druck Preis 323,64 €


Dann fang mal an mit der Weiterverarbeitung...
Schneide doch z.B. mal 200 Visitenkarten genau auf Stand aus.
Oder druck mal eine 16-Seitige Broschüre (auch nur A5-Format möglich!!!),
trag die Seiten dann alle einzeln per Hand zusammen und falz die Teile
(wobei du den Umschlag schon nuten musst),
Auflage 100 Exemplare. Innenteil 120g, Umschlag 210g plus Endbeschnitt...

Und was machst du mit ner 20er Auflage A4, einfarbig, beidseitig bedruckt,
60 Blatt (=120 Seiten) die mit ner Klebebindung verarbeitet werden sollen???
Hast du da das Papier mit der richtigen Laufrichtung auch zur Hand?
Wie willst du kleben und weiterverarbeiten?
Zuzüglich noch die ganzen Papiersortimente erst mal einkaufen, denn nicht
jeder Kunde will 90g-Papier haben.

Mein Tipp: Lass wirklich die Finger davon. Das ist in dieser Form wirklich
keine Geschichte zum Geld verdienen. Und dann meinen die Kunden auch
noch, wenn du das schon selber machst - kann das doch nun wirklich
nichts mehr kosten...

Ansonsten viel Spaß!
Aber nicht hier später kommen und nach Preisen fragen!
Die Teile werden nicht ohne Grund schon vom Hersteller als
Office-Produkt angepriesen.
Und Tintenpisser kannst du schon mal ganz vergessen -
drucken nur einseitig und Wahnsinnskosten mit den Tinten.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Farb-Laserdrucker für OS 9.2
SK-Folie für Laserdrucker
Preisvergleich Laserdrucker.
Golddruck auf Laserdrucker
Bügelfolien für Laserdrucker
Colormanagment für Laserdrucker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.