mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 05:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Korrektureinheiten Bezahlung? Wieviel nimmst du? vom 05.02.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Korrektureinheiten Bezahlung? Wieviel nimmst du?
Autor Nachricht
deenice
Threadersteller

Dabei seit: 04.09.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 05.02.2004 21:07
Titel

Korrektureinheiten Bezahlung? Wieviel nimmst du?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo leute,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe vor kurzer zeit meine
ausbildung zum mg digital- und printmedien abgeschlossen. Seit anfang meiner ausbildung habe ich einen "kunden", dem ich hier und da einige logos, geschäftspapiere, broschüren und anzeigen gestaltet habe.

Was die anzeigen angeht hatten wir vereinbart, dass kleinere korrekturen bei anzeigen, die in demselben magazin erscheinen, kostenlos von mir geändert werden. Es handelte sich um kleinigkeiten wie datumsänderungen, etc.

Langsam nimmt das ganze überhand und ich möchte mich nun absichern.
Ich bin am überlegen, ob ich die änderungen als korrektureinheiten geltend machen soll, und ab jetzt geld dafür verlangen soll.

Könnt ihr mir mal eure erfahrungen schildern und vielleicht auch preise nennen? Für die anzeigen habe ich 150 eur genommen und als korrektureinheit würde ich 40-50 eur verlangen.

Für eine schnelle antwort bin ich echt dankbar, lg

deenice *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
happy_silver

Dabei seit: 05.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.02.2004 19:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da hat dich jemand über den Tisch gezogen.
Jetzt ist dir das klar geworden.
Dann mache es auch Deinem Kunden klar.

Fortlaufende Jobs solltest Du auf der Basis eines Stundensatzes erledigen.
Bestimmte Tätigkeiten kannst Du standardisieren. Auch absoluter Kleinkram (Anzeige suchen, aufrufen, Adresse ändern, Ausdruck, Ausdruck kontrollieren, PDF schreiben, PDF kontrolliern, PDF versenden, alles aufschreiben, Kunde sagen, dass alles erledigt ist) sind immer mindestens 15 - 30 Minuten. Erkläre das Deinem Kunden. Er wird es einsehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.02.2004 20:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich verfahre mit meinen kunden immer so. bei einem neuen job sind max. 2 korrekturläufe nach dem layout vereinbart. d.h. ich zeig ihm das layout wie es dann schlussendlich aussehen könnte und er gibt mit inhaltliche oder gestalterische korrekturen. dann geht das nochmal zu ihm. entweder es passt oder es muss noch was kleines geändert werden. dann erfolgt die endfreigabe - und alle korrekturen die dannach kommen werden als autorenkorrekjturen zu meinem stundensatz abgerechnet. sowas hat auch ganz gut erzieherische wirkung, wenn´s geld kostet.

sowas sollte man aber immer im vorfeld vor einem job vereinbaren, bevor es zu streitigkeiten kommt. am besten du redest mit deinem kunden beim nächsten job und machst ihm klar das es nur noch 1 - 2 korrekturläufe gibt und das alles was dannach kommt autorenkorrekturen sind (insofern nicht von dir selbst verschuldet wie z.b. tippfehler o.ä.) die dann entsprechendes geld kosten.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Bezahlung für eine Broschüre
Font Pfusch/Rechte Bezahlung
Suche Lehrer für Indesign in Hamburg gute bezahlung
Mustergestalter bzw. Rapports gegen Bezahlung gesucht
Xpress Doku version 6 gegen bezahlung wiederherstellen!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.