mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 23:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kleine Schrift - Offset 80er Raster -> Schlechte Qualität vom 29.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Kleine Schrift - Offset 80er Raster -> Schlechte Qualität
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
jamesblond321

Dabei seit: 15.01.2003
Ort: Hannover
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.12.2005 18:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Rupert hat geschrieben:


Tja, fairerweise muss ich übrigens noch sagen, dass ich nicht direkt über www.flyer24.de / www.print24.de drucken lasse, sondern über einen Zwischenhändler (visitenkarten-online.com).



Da haben wir doch den Bock würd ich sagen. Der Typ von Visitenkarten-online wird wohl eine Gesamtform herstellen und als Pixelbild an die Belichtung geben
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 03.12.2005 13:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich würde die Karten wo anders drucken lassen. So einen Haufen Scheiße, wie du von der Druckerei als Antwort bekommen hast, das is ja einfach nur * Ich muß mich mal kurz übergeben... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.12.2005 00:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jamesblond321 hat geschrieben:
Bitte korrigiere mich wenn ich falsch liegen sollte.
Wenn man die Daten in Originalgröße an die Druckerei gibt:
Sind Hinting-Infos schon wirksam gewesen und wurden mit konvertiert.
Auszeichnungen ebenso.

Wenn man Schriften in Pfade/Kurven konvertiert, gehen Hinting-Informationen
verloren und eventuell auch Auszeichnungen (z.B. Unterstreichung in InDesign).

Beschäftige dich bitte mal mit dem Hinting!
http://www.hdm-stuttgart.de/~hoffmann/prepress/deutsch/2%20Folien/datenerzeugung_2_folien.pdf
(ab Seite 3)

jamesblond321 hat geschrieben:
Nachbearbeitung ist möglich, jedoch nicht besonders komfortabel - allerdings soll sowieso nichts mehr nachbearbeitet werden.

Korrigiere bitte einen Rechtschreibfehler in einem Wort aus Pfaden, viel Spaß...

jamesblond321 hat geschrieben:
Alle anderen Punkte sind Probleme (die kaum da sind) mit denen sich die Druckerei rumschlagen muss - größere Datenmengen und langsamere Verarbeitungsgeschwindigkeiten werden doch heutzutage durch die schnellen Taktfrequenzen etc. nahezu ausgeglichen.

Theoretisch ja, praktisch hinkt die Technik der Druckvorstufen fast immer
dem aktuellen Stand hinterher...

jamesblond321 hat geschrieben:
Von Verarbeitungsbeschränkungen - kantigen Schriften hab ich noch nichts gehört, kannst du mir da ein Beispiel geben?

Ich hatte mal Dokumente in der Hand (aus Freehand?), da bestanden die in Pfade konvertierten
Zeichen aus zu wenig Ankerpunkten...

jamesblond321 hat geschrieben:
Wieso nicht medienneutral? Schriften sind meiner Meinung nach nicht medienneutral!

Kein Hinting, keine medienneutrale Ausgabe möglich... Einfach mal mit dem Hinting beschäftigen.

jamesblond321 hat geschrieben:
Wenn man "normale" Schriftlizenzen erwirbt, darf man die Schrift auf einem Rechner installieren. Eine offene Schrift weiter zu schicken, damit sich jemand die Schrift installieren kann um damit zu arbeiten ist nicht legal. Wenn man die Schrift mitschickt macht man sich strafbar.

Es gibt Lizenzverträge, die den Sachverhalt der Weitergabe an eine Druckerei berücksichtigen,
außerdem bietet PDF die Möglichkeit Schriften einzubetten.

Rupert hat geschrieben:
Ausserdem hatte ich mal gefragt, da ich ja den tollen Tipp dass ich bei Schwarz noch 60% Farbe zumischen sollte, um das Raster zu vermindern, was mir denn da empfohlen wird:
Zitat:
Hallo vielen Dank für Ihre Antwort. Das mit dem Offset Raster hatte ich nicht gewusst. Vielen Dank für den Hinweis! Das werde ich versuchen, in den nächsten Visitenkarten zu beherzigen (was ist denn aus Ihrer Erfahrung vernünftig? 10 - 10 - 10 -100?).

Antwort
Zitat:
Wenn wir nach Photoshop Werten gehen etwa C80 M70 Y70 K90
Wie gesagt ist der Effekt etwas geringer durch die Überlappung der verschiedenen Farben.
Es kann aber durch leichte Unpasser ein geringes farbiges Leuchten auftreten.
Ein Heilmittel gegen den Effekt wäre nur ein feineres Raster.

Absoluter Schwachsinn, die Schrift bitte nur 100% Schwarz!
  View user's profile Private Nachricht senden
kowalski

Dabei seit: 23.07.2002
Ort: mannheim
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.12.2005 01:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich finde ihr schiesst hier mit kanonen auf spatzen.
wenn ich etwas bei einer so genannten online druckerei
in auftrag gebe, bei der allein der preis ausschlaggebend ist
verlange ich weder ein 100% farbtreues geschweige denn
ein perfektes ergebnis. das sind nun mal auf effizienz getrimmte
läden mit mangelhafter bzw. garkeiner nachbearbeitung.
also liefere ich dementsprechend idiotensicher auch
gerasterte dateien (jpg, tif). man weiss einfach nicht was
auf der anderen seite geschieht sprich wie vektorformate
weiterverarbeitet werden, also ist mir nummer sicher lieber.
ein kunde der den preis will muss sowas in kauf nehmen und
das bekommt er von mir klipp und klar gesagt.

bin damit bis dato gut gefahren...
es ist nicht das optimum, aber ich habe genauso kundschaft
die einen vernünftigen druck bevorzugen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.12.2005 13:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da gabs mal einen Urteil, daß klar festgelegt hat, daß ein günstiger Preis auf keinen Fall bedeuten darf, daß das Produkt mangelhaft sein könnte, nur weil es billig ist.

Wenn du dein Auto in eine Werkstatt bringst und die sollen die Räder wechseln und dann ziehen sie nur eine Radmutter fest, dann wäre das ja auch in Ordnung. Kostet ja nur fünf euro.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 05.12.2005 13:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Scheinwelt hat geschrieben:
Da gabs mal einen Urteil, daß klar festgelegt hat, daß ein günstiger Preis auf keinen Fall bedeuten darf, daß das Produkt mangelhaft sein könnte, nur weil es billig ist.


Das ist ne klare Sache. Richtige Fehldrucke dürfen nicht sein.

Aber Farbabweichungen ja, die drucken nach keinerlei Standard.
Das Papier ist auch nicht das beste, aber für Billigflyer ausreichend
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Raster-Druckdaten und kleine Schrift
80er Raster
28er, 40er, 60er und 80er Raster in Photoshop
Office XP: PDF = schlechte Qualität!
Warum Duplex Bilder so schlechte Qualität
[InDesign] Schlechte Qualität von platzierten Bildern
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.