mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 04:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kleine Schrift - Offset 80er Raster -> Schlechte Qualität vom 29.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Kleine Schrift - Offset 80er Raster -> Schlechte Qualität
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Autor Nachricht
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 29.11.2005 23:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ett jeed doch um de text! *bäh*

corel:
objekt auswählen, rechte maustaste -> objekt überdrucken Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.11.2005 23:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Wie hast du das gerastert? Kann's bei mir nicht nachvollziehen, alles i.O.

Ganz einfach geht es auch in Photoshop:

– PDF mit 300ppi öffnen
– in Bitmap konvertieren (z.B. Schwarzauszug): Auflösung irgendwas 2400 bis 3000;
Rastereinstellung: 80L/cm, Winkel z.B. 45°

Rupert hat geschrieben:
Die Antwort:
Zitat:
Zu Punkt 1.: Unser Muster ist nicht unscharf, die "Zackenlinien" enstehen durch die Rasterung beim Offset, das ist völlig normal bei einfarbigen dünnen Linien und Schriften im 80er Raster. Der Effekt kann vermindert werden durch mischen mehrerer Farben die ja in unterschiedlichen Winkeln gedruckt werden und sich somit überdecken. Hier nimmt man anstatt rein Schwarz gern noch bis zu 60% anderer Farben hinzu.

Nein, die Ursache scheint die Konvertierung der PDF-Datei in eine Pixeldatei vor dem RIP-Vorgang zu sein,
da eine Farbfläche mit 100%-Farbanteil keinen Rasterpunkt erzeugt und die „Zacken“ nicht vom Farbauszug
der hinterlegten Fläche stammen.

Rupert hat geschrieben:
Die Antwort:
Zitat:
Der dünne weiße Strich am Logo liegt innerhalb der Drucktolleranzen.

Drucktolleranzen können auftreten! Die AGB (schreibt man normalerweise ohne „'s“) weisen
nicht auf Passerschwankungen hin. Da die Passerschwankung bei 100% Ansicht am Bildschirm
_deutlich_ sichtbar ist – nicht vertretbar.

Zum Spaß habe ich mal die Passerschwankung gemessen: ca. 0,01cm
Idealerweise maximal erlaubt: 0,00625cm
(natürlich ziemlich

Rupert hat geschrieben:
Die Antwort:
Zitat:
Was die Rasterung und die Drucktolleranzen angeht ist im 80er Raster (und zu diesem Preis) kein besseres Ergebnis herstellbar.
Ein 100er oder gar 120er Raster würde ein mehrfaches an Druckkosten verursachen. Die meisten Druckereien die einen solchen Preis anbieten, drucken sogar nur im 70er Raster wobei der Effekt natürlich noch wesentlich mehr auffällt.

Die erzeugten Fehler sind auf technisches Unvermögen zurückzuführen,
unabhängig von der Rasterfrequenz, Preis und außerhalb aktueller Standards,
sicherlich auch dem ominösen, oft zitierten „FOGRA-Standard“.

Rupert hat geschrieben:
.... jetzt hoffe ich halt, dass dann auch die Schrift besser wird. Ich habe die Visitenkarte in Corel Draw erstellt und dann als PDF x-1 exportiert. Wäre x/3 besser?
Gibt es irgendwelche Tricks, wie ich das über EPS und Distiller mache (Einstellungen, Schritte und so) da ich da ein ziemlicher Laie bin.

– Schriften nicht in Kurven konvertieren
– Schwarz überdrucken
– PDF nicht exportieren, sondern über Drucken > Adobe PDF
– PDF/X-3:2002 erstellen
– korrekte Ausgabeintention (Farbprofil)
– Anschnitt- und Endformatrahmen definieren
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
avarua

Dabei seit: 24.08.2005
Ort: jenseits von gut und böse
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 03:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hab bei der selben druckerei vor etlichen monaten mal nen A5-Folder drucken lassen. der sah genauso beschissen aus.
bis auf die bilder, die in ps bearbeitet waren und dann in indesign plaziert wurden war alles in indesign erstellt.
als antwort habe ich auch bekommen, das es dran liegt, das ich die bilder ja in ps bearbeitet habe...folglich pixelbilder sind...blablablub. selbst farbflächen, die in id angelegt waren, waren völlig aufgerastert.

jedenfalls haben sie die reklamation nicht anerkannt.

komischerweise produziere ich fast täglich seiten für tageszeitungen....die nur mit 40er raster gedruckt werden. die sehen nicht so beschissen aus. selbst nicht auf dem rotzzeitungspapier.

ich denke, die haben einfach ihre technik nicht im griff und/oder keinen blassen schimmer. ein 80 raster sieht nämlich anders aus.
ich denk mal, das die mit 48-raster drucken und als 80er verkaufen..

kia manuia
  View user's profile Private Nachricht senden
jamesblond321

Dabei seit: 15.01.2003
Ort: Hannover
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 08:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also:

Du hast ein PDF geschrieben und die Schriften in Pfade konvertiert. Dabei fährt der Belichter die Outlines ab. Daher entsteht kein "ausfransen", egal wie niedrig oder hoch das Raster im Druck ist. Wenn man aus der Schrift ein Pixelbild macht und belichtet, kann der Belichter keine Outline abfahren, da es halt Pixel sind.

Die Sache ist ganz klar: Die Druckerei hat alles in Pixel umgewandelt und dann gerastert. In deinem (nicht 100%ig sauberen PDF) sind die Schriften aber ganz klar in Pfade. Daher hat die Druckerei den Buhmann. Ganz klar, Reklamieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
ingomat247

Dabei seit: 22.11.2005
Ort: Bergisch Gladbach
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 09:47
Titel

Reklamieren!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Grüss´ Dich!

Also, ich bin noch nicht so lange hier, aber was ich sehe, wäre für mich ein Grund zur Reklamation.
Ich arbeite selbst mit 4 Druckereien zusammen; eine davon ist auch eine Online-Druckerei.
Aber günstig bedeutet ja nicht, dass Du ggf. schlechte Qualität akzeptieren musst.
Dass die die Volltonfläche einer Schrift aufrastern, spricht schon für sich.
Nur dass Du dafür dann auch noch bezahlen sollst, ist ein Hohn.
Falls Du die Lieferung zurückschickst, wird man Dir den Fehldruck, der es meiner Meinung nach ist, ersetzen müssen.

Gruß, ingo
  View user's profile Private Nachricht senden
rally

Dabei seit: 19.02.2003
Ort: 8 Km bis Neandertal
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 10:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Und wenn auf der Seite schon was von „Euroskala“ steht, kann man den
Laden i.d.R. vergessen – Qualität geht gegen NULL.



Wenn bei den Druckereien nicht EUROSKALA stehen sollte.
Was dann???
  View user's profile Private Nachricht senden
jamesblond321

Dabei seit: 15.01.2003
Ort: Hannover
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 10:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ach Euroskala hin oder her. Iso-Skala, hastenichgesehen.


Die haben halt einen Fehler gemacht. Jede Druckerei macht mal einen Fehler. Hauptsache die erkennen die Reklamation an. Wenn nicht sindse Mist. Meistens muss man echt mit denen (billig-onlinedruckereien) kämpfen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Rupert
Threadersteller

Dabei seit: 29.11.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 10:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ jamesbold
Zitat:
In deinem (nicht 100%ig sauberen PDF) sind die Schriften aber ganz klar in Pfade


Gibt es ein Programm, mit dem ich feststellen kann, was nicht 100% sauber ist. Ich meine, es gibt ja in Corel Draw die schöne PDF Export Funktion, die wohl kein 100% sauberes PDF erstellt.
Muss ich jetzt wirklich Adobe Acrobat kaufen, oder tun es diese 98% auch? Sprich, was heisst, nicht 100% sauber?

@ [fränk]
Ich dachte, dass überdrucken nur sinnvoll ist, wenn das Schwarze auf etwas farbigen aufliegt. Bei Schwarz auf Weiss ist aber überdrucken nicht sinnvoll oder?
Kann ich einfach standardmäßig jede schwarze Fläche, Schrift, etc. mit dem Attribut überdrücken versehen (so auf nummer sicher.... Lächel, oder kann es dann auch wieder zu unschönen effekten kommen.
Und sollte ich in alle schwarzen Farben auf 20-20-20-100 stellen (eben auch um auf nummer sicher zu gehen?).

Gruss
Rupert


Zuletzt bearbeitet von Rupert am Mi 30.11.2005 10:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Raster-Druckdaten und kleine Schrift
80er Raster
28er, 40er, 60er und 80er Raster in Photoshop
Office XP: PDF = schlechte Qualität!
Warum Duplex Bilder so schlechte Qualität
[InDesign] Schlechte Qualität von platzierten Bildern
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.