mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 09:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ist das noch Profiarbeit??? vom 19.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Ist das noch Profiarbeit???
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Netz-Rack.c
Threadersteller

Dabei seit: 19.03.2006
Ort: Rietberg
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 19.03.2006 03:28
Titel

Ist das noch Profiarbeit???

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,
ich les jetzt schon einige zeit hier mit, doch nun ist es an der Zeit, das ich auch mal eine Frage stelle:

Für meine Stufe habe wir zwei Vektorgrafiken für ein Abschlussshirt erstellt und sie an jemanden weitergeleitet, der sich für uns um den Druck und die individuelle Bestickung mit dem eigenen Spitznamen kümmern sollte. Mittlerweile frage ich mich jedoch aber ob dieser Mensch weiß was er tut. Zunächst haben wir ihm eine PDF geschickt, in der er sehen konnte wie alles zum Schluss aussehen soll. Daraufhin habe ich ihm dann die einzelnen Grafiken (Vorne/Hinten) als .ai und PDF (+ alle benutzten Schriftarten) geschickt und den zusätzlichen Text für die Rückseite.
Damit konnte er jedoch nichts anfangen (Corel Draw), woraufhin ich ihm alles noch mal als EPS geschickt habe. Jetzt waren ihm jedoch die Pfade zu kompliziert geraten und er wollte noch mal die EPS ohne Farben.
Am nächsten Tag habe wir dann ein Bild von seiner bisherigen Arbeit erhalten und ich muss sagen ich war etwas Geschockt als ich sah was er aus unseren schönen Grafiken gemacht hat (als anfänger haben wir da wohl so ca 9h dran gesessen).

Meine Frage an euch, ist sowas noch im Bereich des normalen, oder hat da wer übel geschlampt?

Dazu: Unsere Vorlage



Und nun das was er uns geschickt hat (die zum 2.mal gelieferten schriften sind noch nicht eingebaut)



(was man hier jetzt nicht gut erkennt: die ehmals ordetlichen Linien sind zu krummen/schiefen/kantigen Gebilden geworden.
Aus schwarzen Konturen sind braune geworden.
Der Textsatz stimmt nicht, und es fehlen die Punkte.

MfG
Carsten

-------Edit:-------
vergrößerten Ausschnit hinzugefügt.




//edit: Serverumzug der Pics


Zuletzt bearbeitet von Netz-Rack.c am So 19.03.2006 23:03, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Paul_Tergeist

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Kulturerbe Zollverein
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 19.03.2006 07:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

als aller erstes: das untere bild ist gigantisch groß! mach doch bitte eine version so groß wie deine vorlage und dann kleiner ausschnitte mit den problemstellen.


das sieht wirklich übel aus.
zur schrift: die ist wohl im eps nicht eingebunden. wenn die schrift auf dem anderen rechner nicht installiert ist und den gleichen namen hat, wird die durch eine andere ersetzt.
zum braunen schwarz: ich würde mal darauf tippen, dass da irgenwo in rgb gearbeitet wurde.
zu den krummen kurven: das problem habe ich bei corel draw auch schon gehabt. bei mir kam das daher, dass ich ein objekt klein importiert hatte und es dann größer gezogen haben. wenn man das objekt direkt groß importiert und es dann aufs richtige maß verkleinert, hatte ich das problem nicht mehr.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 19.03.2006 11:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich sehe, dass Probleme mit Schriften und Konturen da sind. Deshalb ist es sinnvoll Konturen in Flächen umzuwandeln, dann bleiben beim Skalieren die Proportionen gleich. Für deinen nicht professionellen Lieferanten würde ich auch die Schrift in Pfade umwandeln - was ich sonst vehement ablehne.

Dazu gehe folgendermaßen vor: Wähle alles aus, dann Objekt: Transparenz reduzieren, dort die entsprechenden Parameter einstellen.

Nicht folgenden, aber üblichen Weg gehen:
NICHT Text in Pfade umwandeln
NICHT Pfade in Kontur (dieser Befehl macht aus gestrichelten Linien durchgehende)

Deshalb den Transparenzreduktionsbefehl, der bewahrt das Aussehen, auch dann, wenn keine Transparenz angewandt wurde.

Lege dem Lieferanten nahe, dass er sich Illustrator anschaffen soll, wenn jemand gewerblich arbeitet, dann hat Corel nur dort seinen Platz, wo Kunden entsprechende Daten liefern, sonst nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 19.03.2006 12:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:
Lege dem Lieferanten nahe, dass er sich Illustrator anschaffen soll, wenn jemand gewerblich arbeitet, dann hat Corel nur dort seinen Platz, wo Kunden entsprechende Daten liefern, sonst nicht.


ich befürchte, dass das
1. nicht ganz richtig ist, da man mit corel der letzten versionen und insbesondere der x3 absolut professionelle arbeiten abliefern kann - und das zu einem sehr attraktiven paketpreis. insofern ist corel nun wirklich nicht nur ein kundenspielzeug.
und:
2. den ulmer hocker auf den plan ruft und es gleich wieder diskussionen hart an der verbalinjurie vorbei hagelt - ähnlich der windows-/applediskussion. * Ich will nix hören... * muahaha


Zuletzt bearbeitet von radschlaeger am So 19.03.2006 12:28, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
fullpowertrip

Dabei seit: 15.10.2005
Ort: Süptitz
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 19.03.2006 13:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sollte ich mich jetzt irren, wenn ich denke ein .ai im Corel öffnen zu können * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 19.03.2006 13:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das geht über Importfilter.

Aber eben nur bei nicht ganz aktuellen AI-Formaten.
  View user's profile Private Nachricht senden
Netz-Rack.c
Threadersteller

Dabei seit: 19.03.2006
Ort: Rietberg
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 19.03.2006 13:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, dieser nette Herr hat Corel Draw 9 und damit geht das nicht.
Er wollte sich aber schon bald Corel Draw 12 anschaffen.

Wir fragen uns zur Zeit halt ob wir nicht die Daten besser selber an eine Druckerei/Stickerei liefern, als das uns so jemand die ganze Arbeit ruiniert?

MfG
Carsten
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 19.03.2006 13:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

radschlaeger hat geschrieben:
Typografit hat geschrieben:
Lege dem Lieferanten nahe, dass er sich Illustrator anschaffen soll, wenn jemand gewerblich arbeitet, dann hat Corel nur dort seinen Platz, wo Kunden entsprechende Daten liefern, sonst nicht.


ich befürchte, dass das
1. nicht ganz richtig ist, da man mit corel der letzten versionen und insbesondere der x3 absolut professionelle arbeiten abliefern kann - und das zu einem sehr attraktiven paketpreis. insofern ist corel nun wirklich nicht nur ein kundenspielzeug.
und:
2. den ulmer hocker auf den plan ruft und es gleich wieder diskussionen hart an der verbalinjurie vorbei hagelt - ähnlich der windows-/applediskussion. :hoernix: :twisted:


An dem Ergebnis sieht man doch, dass mit Corel arbeitende nicht ganz professionell arbeiten. Sorry, ich mag Corel nicht und wenn jemand glaubt mit Corel ai oder pdf öffnen zu können, der irrt, weil Illustrator eben viele Funktionen unterstützt, die Corel nicht hat, z.B. tatsächliche Transparenz, nicht gefakte Transparenz oder das plattformunabhängige Arbeiten oder LivePaint oder LiveTrace oder...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.