mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 16:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign Druckdaten mit Anschnitt ausgeben vom 08.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> InDesign Druckdaten mit Anschnitt ausgeben
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.06.2008 17:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn die Schneidemarken bis an das Endmaß herangehen würden, wären die Spitzen davon höchstwahrscheinlich auf der gedruckten Seite zu sehen - nicht alle, aber einige mehr, andere gar nicht.
Platziere dir doch mal einen Rahmen, der genau auf dem Seitenformat liegt. Dann siehst du genau, wo das Papier enden sollte, welcher Bereich Toleranz ist und wo dann die Schneidemarken anfangen ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Prebyter

Dabei seit: 25.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 18.06.2008 13:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Woher weiss ich wie groß der toleranz Bereich ist bzw sein sollte?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.06.2008 13:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du die Sache mit dem Rahmen zur Ansicht mal gemacht hast, siehst du, dass zwischen den Schneidemarken und deinem Rahmen, der die Papierkante simulieren soll, etwas Raum ist. Das wird so rund ein Millimeter sein. Den habe ich aber noch nie ausgemessen, noch nie ausmessen brauchen, werde ich auch nie ausmessen ... das klappt einfach so!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Prebyter

Dabei seit: 25.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 18.06.2008 13:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also meine Schneidemarke geht nur 1mm ins Bild (siehe screenshot vom letzten Post) d.h. es bleiben 2mm übrig und das erscheint mir doch etwas viel.
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.06.2008 13:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Alle Elemente, die angeschnitten werden sollen, sollen - bei normalen Formaten - 3 mm über die Papierkante hinausragen. Bei sehr großen Formaten wünschen manche Druckerei da auch 5 mm.
In diesen Bereich sollen auch die Schneidemarken hineinragen, allerdings nicht bis an die Papierkante heran. Ob und wie weit die nach außen überstehen, ist für dich ohne Belang ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Prebyter

Dabei seit: 25.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 18.06.2008 14:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... einfach gesagt Grins

Druckauftrag ist raus, mal sehen ob alles passt *zwinker* wenn nicht, ist es auch shcon zu spät Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.06.2008 14:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich arbeite jetzt seit Mitte der 1980er Jahre auf den diversen Plattformen mit den unterschiedlichsten Softwares ... angefangen hatte mal mit "compugraphic integrator". Seitdem lasse ich die Schneidemarken von den Softwares platzieren und hatte noch nie deswegen ein Problem ...
Wichtig ist eine korrekte Einstellung der Seitenmaße. Dann das Aktivieren der Beschnittzugabe (damit ich weiß, wie weit ich die Elemente mindestens über den Papierrand hinausragen lassen muss. Dann brauche ich eigentlich im PDF-Menü nur noch die Einstellung "Beschnittzugabe des Dokuments übernehmen" aktivieren und Schneidemarken anklicken ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.06.2008 15:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was auch fuer einen Quarkumsteiger wichtig sein duerfte ist der Fakt, dass man in InDesign bei der Erstellung eines Dokuments und spaeter unter Document Setup einen Beschnitt (Bleed) definieren kann und auch soll.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen PDF ohne Anschnitt mit Anschnitt versehen
Anschnitt bei InDesign 2.0
[InDesign] Anschnitt + DruckProblem?
[InDesign 2.0] Beschnittzugabe / Anschnitt
Indesign 2.0 - wie richte ich Anschnitt ein
InDesign CS3 Anschnitt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.