mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 03:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: imagebroschüre für kreativ-agentur -> format? vom 12.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> imagebroschüre für kreativ-agentur -> format?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
i47
Threadersteller

Dabei seit: 03.06.2004
Ort: München
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.05.2005 15:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jo, verstehe schon...

und das buch hab ich sogar hier rumliegen Lächel

danke soweit, grüße

tom
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
stollentroll

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 12.05.2005 17:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Natürlich barucht er erst ein Konzept. Aber das Format ist schon auch ein Bestandteil davon. Und verschiedene Formate haben verschiedene Wirkungen, wenn man mal den Inhalt gleich lässt (was eigentlich nur annährungsweise vorstellbar ist).

Querformate wirken beschaulicher, bodenständig und evtl. etwas träge, ruhig, passiver

Hochformate wirken dynamischer, eleganter

Quadratisch wirkt sehr ausgeglichen, muss aber interessant aufgeteilt werden und wird aufgeklappt sehr breit.

Formate, die in einer Richtung größer als DIN 4 sind, können nicht abgeheftet werden, passen schlecht in Sammelmappen, Stehsammler und fliegen bei mir, mangels Aufbewahrung eher in den Mülleimer.

DIN Formate sind eben sehr bekannt und deshalb auch nicht sonderlich innovativ, fallen in der "normalen Post" weniger auf, sind aber auch im Druck meist billiger.

Nur so als Hinweise zur Konzeptfindung.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
carstenolgerd

Dabei seit: 17.09.2003
Ort: Provinz eben
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.05.2005 22:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sorry leute... man kann sich natürlich über das format gedanken machen, dann geht das aber auch nur um das format, alles was ich ausdrücken oder darstellen will ist prinzipiell NICHT vom gewählten format abhängig. sollte es das sein habe ich als gestalter meinen beruf verfehlt, die umsetzung einer ci ist nicht vom FORMAT des mediums abhängig!!! das zu wählende format ist eher eine frage des preise und der zur verfügung stehenden mittel und hier sollte der diskurs ansetzen.

Zuletzt bearbeitet von carstenolgerd am Fr 13.05.2005 08:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
ElvisLebt

Dabei seit: 10.07.2003
Ort: Saarbrücken
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 13.05.2005 08:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ carstenolgerd: wir reden also alle mist... schön, dass du die weisheit und die erleuchtung über uns bringst...

eine imagebroschüre soll in erster linie ein image erzeugen, das bestehende image unterstützen und verstärken. dazu braucht man zuerst ein konzept. was will ich wie kommunizieren. dazu gehört bild-, text- und gestaltungskonzept. und alle diese faktoren soll sich gegenseitig unterstützen und zusammen wirken. natürlich gehört da auch das format dazu.

aber sowas an preisen etc. festzumachen is absoluter käse. man muss sich bei jedem projekt an das budget halten, aber es gibt auch günstige auffallende lösungen und formate. ich druck auch nicht alles auf 80g kopierpapier nur weil es grad günstig is.

es gilt immer noch für gute gestaltung: form follows function.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
carstenolgerd

Dabei seit: 17.09.2003
Ort: Provinz eben
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 13.05.2005 08:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

this one goes out to memphis...
natürlich geb ich dir in allen punkten recht. was anderes wollt ich auch garnicht zum ausdruck bringen. nur hört sich das bei einigen hier en bischen komisch an. was du sagst ist die reine lehre, theorie. die wirklichkeit da draussen sieht leider anders aus. man muss nicht unbedingt direkt 80g papier benutzen wenn man an die kosten denkt. ich erlebe tagtäglich, das ich in meinen überlegungen zum format und der quali eines jobs direkt die anfallenden kosten im blick haben muss. muss dann leider oft lösungen finden die da an satndarts gebunden sind. also mach ich das was ich kommunizieren will eher nicht vom format abhängig, bzw. es muss mehr oder weniger unabhängig vom format möglich sein bestimmte dinge zu transportieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
stollentroll

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 17.05.2005 17:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
alles was ich ausdrücken oder darstellen will ist prinzipiell NICHT vom gewählten format abhängig.


Das seh ich nicht so, ist auch ne mutige Behauptung. Er wollte eine Imagebroschüre erstellen und wissen welchen Einfluss Papierformate auf die Wirkung haben, oder sehe ich das falsch?

Wenn die Schlauheit darin liegt, sich auf die kostengünstige Standardvariante "DIN A4 Wickelfalz" zu beschränken, dann, so denke ich, habe ich den Beruf verfehlt.

Zitat:
es muss mehr oder weniger unabhängig vom format möglich sein bestimmte dinge zu transportieren.

Ja und das Format als ein (!) Gestaltungselement kann doch - sofern es gezielt eingesetzt wird - das Anliegen nur unterstützen. Ich würde kein Querformat für eine WeightWatcher-Gruppe nehmen.

Zitat:
es geht um die erstellung einer imagebroschüre für eine agentur zur selbstdarstellung.

Ich denke mal, dass die für Ihr Image auch ein paar Euro locker machen können.
  View user's profile Private Nachricht senden
sunray

Dabei seit: 11.02.2005
Ort: -
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 30.04.2006 12:54
Titel

Re: imagebroschüre für kreativ-agentur -> format?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo i47,

DIN A 4 mag seriös erscheinen. Genormt eben. Langweilig. Ich versuche DIN Formate, wenn möglich, im Bereich Imagebroschüren zu vermeiden. Lieber verwende ich bei der Aufteilung von Flächen Regeln wie den » Goldenen Schnitt «. Diese Regel kann mann auch auf Papierformate anwenden.


Gruß,
Raimund

verspohlgrafix Büro für Web Design und Grafik Design.

i47 hat geschrieben:
hallo zusammen,

ich muss zugeben, ich bin im moment etwas ratlos.
es geht um die erstellung einer imagebroschüre für eine agentur zur selbstdarstellung.
und zwar um das format.
ich habe mich etwas erkundigt, vorallem bei bekannten, die raten mir alle zu DinA4, da das "am seriösesten" wirkt.
im netz find ich dazu nix vernünftiger.
eine hab ich gefunden,als pdf, die war etwas größer als dinA5 im gleichen seitenverhältnis.
da die agentur aber dynamisch jung und spritzig wirken soll, und vorallem der schwerpunkt auf kreativität und nicht auf klassischem handling liegen soll find ich das aber eben zu "spiesig"...

was würdet ihr machen?
quadratisch? größer? kleiner? querformat?

ich denk mir halt, es muss auffallen, das ding, wenns beim kunden auf dem schreibtisch liegt, es sollt aber nicht zu sperrig oder kompliziert sein (falt-chaos oder so) - wenns zu klein ist, verschwindets vielleicht schnell....

hab ihr damit erfahrung. was macht man in so nem fall am besten?

danke schon mal,


tom
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 30.04.2006 13:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mh, was fällt uns auf?


 
 
Ähnliche Themen Imagebroschüre
Imagebroschüre vs. Produktbroschüre
inhalte - imagebroschüre
Logoreferenzen in Imagebroschüre
Imagebroschüre für Kindermodeagentur
Imagebroschüre Vektor-Diagramm
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.