mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 04:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Hilfe bei Flyergestaltung (Farbprofile, Ausgabedatei...) vom 01.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Hilfe bei Flyergestaltung (Farbprofile, Ausgabedatei...)
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Rayne
Threadersteller

Dabei seit: 29.01.2006
Ort: Berlin/Brandenburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.06.2006 14:36
Titel

Hilfe bei Flyergestaltung (Farbprofile, Ausgabedatei...)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Diese Fragen habe ich zwar schon in einem anderen Thread von mir gepostet, aber dort sind sie thematisch eigentlich fehl am Platz, da es eigentlich in dem Thread um die Beurteilung des Flyers geht und nicht um die technischen Aspekte der Flyergestaltung.
Deshalb hier die Fragen noch einmal gesondert im (hoffentlich) richtigen Bereich Lächel

Ich bin gerade dabei, für mich persönlich einen Flyer zu gestalten. Das ist das erste Mal, dass ich versuche, ein Printmedium zu entwerfen.
Deshalb waren die ganzen Informationen, die ich in den letzten 4 Tagen aufgeschnappt habe, zu viel für mich und nun ist die Verwirrung groß * Wo bin ich? *

Der Flyer liegt mit 300dpi und einer Auflösung von 1772*2362px (15*20cm) vor im sRGB Farbraum.

1.)

Wie gesagt, habe ich den gesamten Flyer in Photoshop erstellt.
Wenn ich das Ergebnis dann in Originalgröße als TIFF abspeichere, sieht alles schön aus:




Wenn ich dieses TIFF dann aber beispielsweise in Illustrator reinlade oder aus Photoshop heraus eine PDF Datei erstelle, sieht das plötzlich so aus:




Wie kommt das?
Diese Unsauberheiten treten aber nur bei diesen verkruschelten Linien auf. Die habe ich mit einem Brush eingefügt...dazu muss ich sagen, dass ich die Pinselgröße für den jeweiligen Brush vergrößert habe, da die originale Pinselgröße zu klein war. Ich vermute, daran wirds liegen, oder?
Aber warum werden diese Linien erst in Illustrator oder in der PDF Datei so unsauber und nicht in dem TIFF- oder JPG-File?

Muss ich befürchten, dass der Druck am Ende auch so unsauber aussieht, obwohl die Ausgangsdatei gestochenscharf aussieht?

2.)

Da ich den Flyer gerne für mich drucken lassen würde, habe ich mich auch mit dem Thema Farbmanagement/Farbprofile auseinandergesetzt.
Ganz, ehrlich...so richtig sehe ich da noch nicht durch * Nee, nee, nee *

Erstellt habe ich den Flyer im Standard-RGB von Photoshop (sRGB):




Wenn ich dann aber über Bild --> Modus --> Profil zuweisen --> ECI-RGB gehe, sieht das Ergebnis so aus:




(musste einen Screenshot davon machen, da das Bild im normalen Bildbetrachter (IrfanView) aussieht, wie das mit sRGB.)

Gehe ich allerdings über Bild --> Modus --> In Profil konvertieren und wähle dort ECI-RGB als Zielfarbraum aus, verändert sich an der Farbgebung nichts im Vergleich zu sRGB *Huch*

Jetzt irritiert mich das als Laie etwas.
Welcher Variante kann ich nun mehr "glauben"?

Mit welchen Farbprofilen sollte ich generell arbeiten?
Habe zusätzlich noch ISO coated und ISO uncoated für CMYK.

Wie ich das bis jetzt mitbekommen habe, arbeitet man anfangs im RGB Modus, da man damit einen wesentlich größeren Farbumfang besitzt. Welchen RGB Modus sollte ich dafür verwenden? ECI-RGB?
Erst zum Schluss wandelt man dann die Datei in CMYK um, richtig? Welches Format ist hierbei geeignet? ISO coated bzw. ISO uncoated?
Wie wandel ich das am Besten um? Einfach per Bild --> Modus --> CMYK? Oder über Bild --> Modus --> Profil zuweisen? Oder über Bild --> Modus --> In Profil konvertieren? Oder doch ganz anders?



Bitte versteht diese viele Fragerei. Ich habe mich bis vor ungefähr 4 Tagen kein bisschen mit der Herstellung von Printmedien befasst und nun kommt gleich alles auf einmal auf einen zu. Aber ich will mich ja schließlich weiterbilden * huduwudu! *

Danke!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Malle

Dabei seit: 22.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.06.2006 14:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mhhh. man ist das viel Text.......

- wichtig ist eigendlich wie die Druckerei die Daten haben möchte !

wo möchtest du die Flyer denn drucken lassen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cri

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.06.2006 14:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab nich viel von deinen etlichen zeilen gelesen, aber:

ECI-RGB ist viel größer als der allgemein-gültige Bildschirm/Web/Tintenstrahldrucker-sRGB-Farbraum...

wenn du in photoshop ne datei mit sRGB hast und willst die in den ECI-RGB-Farbraum kriegen, dann musst du natürlich die KONVERTIEREN-Methode nehmen - man sieht keinen Unterschied, weil der sRGB ja in den größeren ECI-RGB-Farbraum reinpasst. (wenn du ECI-RGB in sRGB umwandelst/konvertierst dann siehst du unterschiede, wo farben "gekürzt" werden - weil es ja in nen kleineren farbraum umgewandelt wird ...

wenn du die ZUWEISEN-Methode benutzt, werden die Farben verschoben (deshalb die Veränderung).
die methode sollte man nur nehmen, wenn man weiß, nen bild ist in dem-und-dem farbraum angelegt, aber das profil ist z.B. nicht eingebettet ...

soweit.
der CRI



(ach übrigens: wenn du dann nen bild in ECI-RGB hast und in photoshop dann nen jpg über "Für-Web-Speichern" machst - dann weist photoshop dem bild automatisch den sRGB-Farbraum zu (farben werden verändert) - deshalb: immer vor dem "Für-Web-Speichern" ins sRGB-Profil konvertieren!)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rayne
Threadersteller

Dabei seit: 29.01.2006
Ort: Berlin/Brandenburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.06.2006 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
mhhh. man ist das viel Text.......


Ach, so viel Text ist das gar nicht. Das wirkt nur durch die Bilder so... *ha ha*

Zitat:
wo möchtest du die Flyer denn drucken lassen?


In meiner Stadt gibts nur 2 Druckbetriebe, wobei der eine davon wahrscheinlich nur ein CopyShop ist.
Würde den Flyer dann zu dem anderen (1-Mann) Betrieb bringen. Bräuchte eigentlich auch nur 1 Exemplar, ist ja nur für mich zu Übungszwecken.
Bevor ich da aber hingehe und den mit sämtlichen Fragen zubombardiere, möchte ich die Grundlagen, wenn möglich, schon selber vorlegen.

@ CRI : Vielen Dank für die Erklärung *Thumbs up!*
So langsam kommt Licht ins Dunkel.

Wenn ich den Flyer jetzt in Euroscale coated umwandel, passiert nicht wirklich viel. Das Bild wird ein klein wenig dunkler.
Wandel ich das Dokument jedoch in ISO coated um, werden die Farben erheblich heller Au weia!
Unterscheiden sich diese beiden Profile so sehr?


Wahrscheinlich gibt es keine Antwort darauf, welches Profil nun das "richtige" sei, richtig?
Wie ich das bis jetzt mitbekommen habe, liegt das ganz und allein an der jeweiligen Druckerei, mit welchen Profilen die eben arbeiten.
Angenommen, meine Zieldruckerei arbeitet mit Euroscale, dann wäre ja alles in Ordnung, da sich an der Farbe nicht viel ändert.
Was aber, wenn sie mit ISO coated arbeitet? Dort treten ja schon heftigere Farbänderungen auf.
Muss ich dann einfach wieder in den RGB Modus wechseln und die Farbe so lange anpassen, bis sie in ISO coated so aussieht, wie es sein soll?

Danke!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Malle

Dabei seit: 22.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.06.2006 17:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich mach das immer anders. Ich lasse mir von der Druckerei eine Vorlage mit Randbeschnitt in CMYK Modus geben. Danach gestalte ich den Flyer, drucke den Flyer auf meinem Tintenpisser aus und lasse die Gestaltung per Unterschrift vom Kunden abnehmen.

Der Druck wird meistens von einer Druckerei auf der anderen Seite Deutschlands gedruckt. (Bayern - Flensburg). Und das wars...
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.06.2006 18:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* Mal bisschen die Nase pudern... *
Rayne hat geschrieben:
Zitat:
mhhh. man ist das viel Text.......



Zitat:
wo möchtest du die Flyer denn drucken lassen?


In meiner Stadt gibts nur 2 Druckbetriebe, wobei der eine davon wahrscheinlich nur ein CopyShop ist.
Würde den Flyer dann zu dem anderen (1-Mann) Betrieb bringen. Bräuchte eigentlich auch nur 1 Exemplar, ist ja nur für mich zu Übungszwecken.
Bevor ich da aber hingehe und den mit sämtlichen Fragen zubombardiere, möchte ich die Grundlagen, wenn möglich, schon selber vorlegen.


Wenn ich den Flyer jetzt in Euroscale coated umwandel, passiert nicht wirklich viel. Das Bild wird ein klein wenig dunkler.
Wandel ich das Dokument jedoch in ISO coated um, werden die Farben erheblich heller Au weia!
Unterscheiden sich diese beiden Profile so sehr?


Wahrscheinlich gibt es keine Antwort darauf, welches Profil nun das "richtige" sei, richtig?
Wie ich das bis jetzt mitbekommen habe, liegt das ganz und allein an der jeweiligen Druckerei, mit welchen Profilen die eben arbeiten.
Angenommen, meine Zieldruckerei arbeitet mit Euroscale, dann wäre ja alles in Ordnung, da sich an der Farbe nicht viel ändert.
Was aber, wenn sie mit ISO coated arbeitet? Dort treten ja schon heftigere Farbänderungen auf.
Muss ich dann einfach wieder in den RGB Modus wechseln und die Farbe so lange anpassen, bis sie in ISO coated so aussieht, wie es sein soll?




Rayne hat geschrieben:

Wahrscheinlich gibt es keine Antwort darauf, welches Profil nun das "richtige" sei, richtig?


Na diese Zeiten sind zum Glück vorbei, welches ICC Profil Du nimmst ist abhängig welches auf welches Papier gedruckt wird.
ISOCoated = glänzend und matt gestrichenes Papier
ISO Uncoated = ungestrichenes Papier
Solche Offsetausgabe Profile kommen da zum Einsatz wo Bilddaten vom RGB Farbraum in den CMYK Farbraum konvertiert werden.
Es gibt noch zig weitere ICC Profile daher werde ich hier mal halt machen.


Rayne hat geschrieben:

Wie ich das bis jetzt mitbekommen habe, liegt das ganz und allein an der jeweiligen Druckerei, mit welchen Profilen die eben arbeiten.
Angenommen, meine Zieldruckerei arbeitet mit Euroscale, dann wäre ja alles in Ordnung, da sich an der Farbe nicht viel ändert.


Du müsstest eigentlich, bevor Du ein RGB Bild in CMYK umwandelst, feststellen, in welchem Druckverfahren das Bild gedruckt wird, dazu gehört es (im Idealfall!), dass man die Druckerei anruft und nachfragt, weil es kann sehr gut sein, dass die Druckerei ein Profil exakt für Deinen Druckauftrag und das dabei verwendete Papier zur Verfügung stellt.

Solltest Du aber nicht wissen welche Druckerei es ausdruckt, dann empfiehlt es sich auf die Standard Profile der ECI zurückzugreifen.
CMYK=ISOCoated
RGB=ECI-RGB

Aber bevor man hier sich mit Farbmanagement auseinandersetzt wird natürlich vorausgesetzt, dass man seinen Monitor kalibiert!!
Man inverstiert viel in div. Software, aber bei den Monitoren wird viel gespart, leider an der falschen Stelle.


Rayne hat geschrieben:

Wie gesagt, habe ich den gesamten Flyer in Photoshop erstellt.
Wenn ich dieses TIFF dann aber beispielsweise in Illustrator reinlade oder aus Photoshop heraus eine PDF Datei erstelle, sieht das plötzlich so aus


Wieso erstellst Du Dein Flyer nicht gleich in Illustrator?

Was auch meist wichtig ist für solche »Ferndiagnosen«:
Welches Betriebssystem (gerade beim Farbmanagement und Bildschirmansicht ist es wichtig)
Welche Version haben Deine Programme?


Rayne hat geschrieben:

Wenn ich den Flyer jetzt in Euroscale coated umwandel, passiert nicht wirklich viel. Das Bild wird ein klein wenig dunkler.
Wandel ich das Dokument jedoch in ISO coated um, werden die Farben erheblich heller
Unterscheiden sich diese beiden Profile so sehr?

Es geht nicht nur um heller oder dunkler, wie »CRL« schon genau beschrieben hat, wenn Du ein Bild im Quellfarbraum in ein anderen Zielfarbraum konvertieren (siehe Photoshop - »In Profil konvertieren«) gibt es manchaml sehr grosse sichtbare Unterschiede in den Farbräumen, oder auch mal nur sehr, sehr feine Farbveränderungen, aber wie gesagt, das setzt voraus das Dein Monitor halbwegs kalibreirt ist.

Da Du Dich schon so auseiandersetzt hier noch ein paar nützliche Tipps:
In den »Farbeinstellungen« von Photoshop solltest Du folgende Felder aktivieren:

Arbeitsfarbraum:
RGB = ECI-RGB.icc
CMYK = ISO Coated (aber das hängt natürlich auf von dem Papier ab welches gedruckt wird!!)
Graustufen: Dot Gain 15%
Volltonfarbe: Dot Gain 15%

Farbmanagement Richtlinien:
RGB + CMYK + Graustufen = Eingebettete Profile beibehalten


Eine Datei, die »man« in Photoshop bearbeiten möchte, bringt entweder ein Profil mit oder nicht - oder auch das falsche, deshalb diese Felder alle aktivieren:

Profilfehler: aktivieren!
Fehlende Profile: aktivieren!
Beim Einfügen wählen: aktivieren!

Manchmal kann es einfach sehr lästig sein und nerven wenn man ein Bild öffnen möchte und dann kommt bekommt man Fragen was man tun möchte:

Eingebettetes Profil verwenden (anstelle des Arbeitsfarbraum)
Dokumentfarben in den Arbeitsfarbraum konvertieren
Eingebettetes Profil verwerfen (kein Farbmanagement)

Wenn das Bild von Deinem Arbeitsfarbraum abweicht, wäre zu empfehlen »Eingebettetes Profil verwenden (anstelle des Arbeitsfarbraum)«
Nicht zu empfehlen wären die anderen beiden Auswahlmöglichkeiten!
(Ich finde es schon deshalb gut, weil ich gezwungen werde mit welchen Profilen die anderen arbeiten und was genau mit den Profilen genau passieren soll)

Rayne hat geschrieben:

Angenommen, meine Zieldruckerei arbeitet mit Euroscale, dann wäre ja alles in Ordnung


Die Euroskala ist absolut out!! Lächel

Da Dein Flyer allerdings in einem CopyShop gedruckt wird kann es sein, dass diese keine ICC Profile brauchen oder ganz andere, ich weiss es nicht, ich habe noch nie in einem CopyShop ausdrucken lassen.
Oh sorry, habe ich doch aber da hatte ich keine Ahnung von dem ganzen hier Lächel
Frag lieber noch einmal genau nach ok?!

Na dann viel Glück...

antonio
  View user's profile Private Nachricht senden
Rayne
Threadersteller

Dabei seit: 29.01.2006
Ort: Berlin/Brandenburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.06.2006 18:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Malle hat geschrieben:
also ich mach das immer anders. Ich lasse mir von der Druckerei eine Vorlage mit Randbeschnitt in CMYK Modus geben. Danach gestalte ich den Flyer, drucke den Flyer auf meinem Tintenpisser aus und lasse die Gestaltung per Unterschrift vom Kunden abnehmen.

Der Druck wird meistens von einer Druckerei auf der anderen Seite Deutschlands gedruckt. (Bayern - Flensburg). Und das wars...


Gestaltest du den Flyer dann auch im CMYK Modus, oder wandelst du dafür in RGB um?
Spätestens zum Ausdrucken muss das Dokument doch umgewandelt werden, nicht wahr? Hä?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.06.2006 18:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Rayne hat geschrieben:
Malle hat geschrieben:
also ich mach das immer anders. Ich lasse mir von der Druckerei eine Vorlage mit Randbeschnitt in CMYK Modus geben. Danach gestalte ich den Flyer, drucke den Flyer auf meinem Tintenpisser aus und lasse die Gestaltung per Unterschrift vom Kunden abnehmen.

Der Druck wird meistens von einer Druckerei auf der anderen Seite Deutschlands gedruckt. (Bayern - Flensburg). Und das wars...


Gestaltest du den Flyer dann auch im CMYK Modus, oder wandelst du dafür in RGB um?
Spätestens zum Ausdrucken muss das Dokument doch umgewandelt werden, nicht wahr? Hä?



Rayne hat geschrieben:

Spätestens zum Ausdrucken muss das Dokument doch umgewandelt werden, nicht wahr?


Beim Offsetdruck ganz sicher, aber sag mal, wie gibst Du Dein Flyer ab?
Als PDF oder wie genau?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausgabedatei für Banner in InDesign
Flyergestaltung
Flyergestaltung [Preis]
InDesign Flyergestaltung
Frage zur Flyergestaltung
Flyergestaltung Valentinstag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.