mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 11:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Harmonischer Dreiklang vom 25.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Harmonischer Dreiklang
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 25.02.2005 12:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Unterbezirksdada hat geschrieben:
@cusario
gleiche Breite von allen Spalten ist die einzige Lösung die nicht geht, aus inhaltlichen Gründen. Es muss eine Staffelung von schmal,breiter, ganz breit sein - aber eben in einem harmonischen Verhältnis.
Vielleicht 1-3-5 oder 1-2-4 oder 1-3-7 ?


UBDD



wenn du sagst , das es auch inhaltlichen Gründen nicht geht, dann kannst du dir doch auch nicht aussuchen wie groß die Spalten sein sollen, weil es doch textabhängig ist?!
 
mmarkonit

Dabei seit: 13.08.2002
Ort: Brandenburg
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.02.2005 13:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eine Fibonacci-Reihe wäre z.B. möglich. Empfindet der Mensch generell als harmonisch.

Bsp: 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21...

Das Verhältnis unter den Zahlen entspricht der Goldenen Zahl: ca. 1,618
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Unterbezirksdada
Threadersteller

Dabei seit: 18.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 25.02.2005 13:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bin ich auch gerade drauf gestoßen Grins

http://de.wikipedia.org/wiki/Goldener_Schnitt

UBDD
  View user's profile Private Nachricht senden
benjo

Dabei seit: 06.05.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.02.2005 13:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tinokramm hat geschrieben:
Eine Fibonacci-Reihe wäre z.B. möglich. Empfindet der Mensch generell als harmonisch.

Bsp: 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21...

Das Verhältnis unter den Zahlen entspricht der Goldenen Zahl: ca. 1,618



zumindest annähernd





*hehe*
  View user's profile Private Nachricht senden
Unterbezirksdada
Threadersteller

Dabei seit: 18.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 25.02.2005 13:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und natürlich

http://de.wikipedia.org/wiki/Fibonacci-Folge

Ein Längenverhältnis von 1 - 2 - 5 sieht schon richtig klasse aus

UBDD
  View user's profile Private Nachricht senden
stollentroll

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 26.02.2005 15:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also:
In der Fibonacci-Reihe konvergieren die Verhältnisse der einzelnen Glieder untereinander gegen 1,618, der Verhältniszahl des Goldenen Schnitts. Die ersten Glieder, also
1 · 2 · 3
haben mit dem Goldenen Schnitt noch nicht viel zu tun. Ihre Verhältnisse sind:
2 · 1,5

Die Spaltenaufteilung 1-2-5 mag ja klasse aussehen, hat aber dann mit Fibonacci nichts mehr zu tun, was ja auch nicht schlimm ist. Die Verhältnisse wären dann

2 und 2,5

Wenn du also Goldenen Schnitt haben willst, dann wäre eine Aufteilung ungefähr so:
1 · 1,61 · 2,59

Was sagen denn die Jungs und Mädels von der "Feng Chui Fraktion" dazu?
Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.