mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 22:53 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Halbtöne mit Drucklack vom 01.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Halbtöne mit Drucklack
Autor Nachricht
Benutzer 26488
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 01.06.2006 11:57
Titel

Halbtöne mit Drucklack

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Liebe Printer,

ich verschaffe mir gerade einen Überblick über die verschiedenen Lacke im Printbereich und deren Einsatzmöglichkeiten. Leider finde ich nirgends eine Übersicht. Wer kann mir weiterhelfen?

Meine Hauptfrage ist, ob man mit Lacken auch Halbtöne drucken kann. So dass ich beispielsweise einen Farbkanal duplizieren und als Lack definieren könnte. Eine Anwendung wäre das Betonen einer Holzmaserung durch Glanz in den dunklen Tönen oder ein matter Glanz in den Tiefen eines dreidimensionalen Gegenstands.

Hängt das vielleicht davon ab, ob man mit Dispersionslack (Wasserbasis) oder Drucklack (Fettbasis) arbeitet? Und wie sieht die Sache bei DryInk-Systemen aus (zum Beispiel auf NexPress-Sytemen)?
Und falls Halbtöne nicht möglich sind: Wie groß müssen die Rasterpunkte mindestens sein, dass sie druckbar sind?

Gruß,
Robert
 
Nam-x

Dabei seit: 02.07.2003
Ort: Südhessen / Bergstrasse
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.06.2006 12:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi.

Bei der Nexpress geht das mit dem Lack, du musst lediglich einen 5ten Kanal anlegen und
dieser "Farbe" einen definierten Namen geben, damit die Maschine diese 5te Farbe erkennt.
Musst mal bei deiner Druckerei fragen, ist sowas wie "NexPress clear Dryink" oder so...

Problem dabei ist halt, das es nur matt ist. Du bekommst bei dem Verfahren die Spotlackierung nicht
glänzend hin.

Anders ist das im Offset. Dazu musst du aber eine extra Platte machen lassen welche die gewünschte
Fläche lackiert.

Dispersionslack, bekommt man soweit ich weiss nur über ein Lackwerk über den gesamten Druckbereich,
sprich hier ist eine Spotlackierung nicht möglich. (Verbessert mich wenn das nicht stimmt) Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Drucklack vs Dispolack
Drucklack anlegen
[print] Dispersionslack vs. Drucklack
Visitenkarten mit partiellem Drucklack
Wann macht Drucklack Sinn?
Anbieter f. partiellen Drucklack
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.