mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 16:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gutes Schriftbild mit Pixeldatei erreichen - wie? vom 29.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Gutes Schriftbild mit Pixeldatei erreichen - wie?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Kermit

Dabei seit: 22.06.2005
Ort: Düren
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.06.2005 21:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich verstehe das Problem irgendwie nicht! Wie können Schriften "Treppeneffekte" haben, wenn man eine Bilddatei mit satten 600 dpi entwirft? Jeder Drucker macht sofort einen Freudentanz, wenn er Daten mit 600 dpi erhält, da 300 dpi eigentlich Standard sind und für den Druck vollkommen ausreichen. Also wenn ich eine A4 Datei in Photoshop mit 600 dpi anlege und Schriften einsetze, kommen die bei mehr jedenfalls mehr als scharf "raus". Und noch etwas: Druckereien haben bei mir noch nie nach Daten mit 600 dpi gefragt, weil´s eigentlich vollkommen sinnlos ist …
  View user's profile Private Nachricht senden
crab

Dabei seit: 14.05.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 29.06.2005 22:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@fnep

bevor das hier in Grundsatzdiskussionen endet, probiers doch einfach mal aus: Schicke der Druckerei eine Datei mit verschiedenen Auflösungen und schaue anhand eines Probedruckes was passiert.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
fnep
Threadersteller

Dabei seit: 29.06.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 30.06.2005 09:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke an alle,

ich habe die Daten jetzt in 1200 dpi angeliefert (das Papier musste dringend in Druck, war keine Zeit mehr nochmal in Freehand von vorne anzufangen oder Probedrucke zu machen). Die Druckerei hat nicht mehr gemeckert, so schlimm wird's also nicht sein. Ich denke die Qualität sollte jetzt wirklich ausreichen und wenn's tatsächlich nicht so optimal laufen sollte war zumindest die Auflage nicht hoch... Menno!

Mich hat vor allem die Aussage bezüglich des Anti-Aliasing irritiert. Ich hatte das immer als reines Screen-Mittel eingestuft und ich kann immer noch nicht ganz glauben, dass das im Druck zu einem besseren Schriftbild führen soll....

Die Druckerei ist übrigens cyberhafen.de - die wollen bei allen Druckprodukten mindestens 600dpi. Ich habe auch gestern noch ein paar Hinweise anderer Offset-Druckereien gefunden, dass für Daten mit Schriften besser 1200dpi angesagt sind, damit auch kleine Schriften noch sauber lesbar sind. Insofern hoffe ich, jetzt vernünftige Daten geliefert zu haben *zwinker*

Viele Grüße,
fnep
  View user's profile Private Nachricht senden
Pascal Bruns

Dabei seit: 16.11.2004
Ort: Duisburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.06.2005 19:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
...ich verstehe das Problem auch nicht wirklich. Ich mich letzte Woche dazu durchgerungen bei einer Onlinedruckerei
-druckhelden.de- 1000 Visitenkarten drucken zu lassen. Ich habe die Datei aus "Faulheit" da ich ja nicht viel text verwenden muste - komplett in PS erstellt. Danach das Bild in InDesign platziert, da ich noch Beschnittmarken etc. angelegt habe und als pdf exportiert. ERGEBNISS - Super DrucK
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kermit

Dabei seit: 22.06.2005
Ort: Düren
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.06.2005 20:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Pascal

Mal eine andere Frage: Wie bitte kann man bei den total überteuerten "Druckhelden" drucken lassen? * Nee, nee, nee *
  View user's profile Private Nachricht senden
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.06.2005 22:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kermit hat geschrieben:
@ Pascal

Mal eine andere Frage: Wie bitte kann man bei den total überteuerten "Druckhelden" drucken lassen? * Nee, nee, nee *


Wahrscheinlich kalkulieren die den Neusatz gleich immer mit ein... Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 01.07.2005 00:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Mich hat vor allem die Aussage bezüglich des Anti-Aliasing irritiert. Ich hatte das immer als reines Screen-Mittel eingestuft und ich kann immer noch nicht ganz glauben, dass das im Druck zu einem besseren Schriftbild führen soll....


Nix. Im Photoladen RASTERS du die Schrift ja, somit ist die Kantenglättung pflicht (deren Feinheit natürlich auflösungsabhängig: um so höher die Auflösung, um so "schärfer" erscheinen die Kanten)

Ist die Schrift NICHT GERASTERT, so ist die Kantenglättung tatsächlich ein MIttel, um den Font am Bildschirm optimal darzustellen. Die Glättung/Schärfe im Druck bestimmt dabei aber wiederum Ausgabeauflösung. Im RIP wird die Schrift ebenfalls gerastert und geglättet.

So. Pkt2: 300dpi sind für den Druck i.d.R. vollkommen ausreichend. Du verwechselst die Auflösung deines Printprodukts mit der Belichterauflösung die nötig ist, eine gewisse Rasterweite mit maximaler Anzahl von Tonwertstufen zu erreichen.


Zuletzt bearbeitet von am Fr 01.07.2005 00:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
crab

Dabei seit: 14.05.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 03.07.2005 22:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Für Schrift reichen 300 DPI in einer gerasterten Datei in den allermeisten Fällen nicht.

Kantenglättung gibt es nur bei zur Monitordarstellung gerasterter Schrift - entweder on the Fly oder zementiert als Rasterdatei.


Hier wird wirklich Schrott gepostet als wären ausgebildete Bäcker oder Elektroniker am Werk.


PS: Ich wusste nicht dass das Pisasysndrom schon so weit um sich gegriffen hat


Zuletzt bearbeitet von crab am So 03.07.2005 22:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Schriften in Schriftbild in XPress 7.2
[PDF] Schriftbild auf belichtetem Film fehlerhaft (PDF/X3)
Gutes Gestaltungsbuch?
Gutes Buch für Farbenlehre
Suche gutes Grafikprogramm
Gutes (Business-)Kalenderdesign
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.