mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 15:51 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Großformat Drucken -> welche Auflösungen vom 28.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Großformat Drucken -> welche Auflösungen
Autor Nachricht
anett
Threadersteller

Dabei seit: 06.12.2004
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 28.10.2005 09:58
Titel

Großformat Drucken -> welche Auflösungen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,
gibt es für Großformate Vorgaben bzw. welche empfehlungen würdet ihr geben bei der Auflösung von Postern der Größe A3, A2, A1 und A0.
Wie ist das bei noch größeren Plakaten von der Auflösung her die über die DIN-Größen gehen?

Könntet ihr mir das evtl. anhand eines Beispieles erklären?

Wenn ich z.B. ein Foto in von der Digi-Cam habe, mit den Größen 90,31 x 67,73 und einer Auflösung von 72dpi.
Wie müßte ich vorgehen um das Bild auf A3 oder A0 anzu legen?

Außerdem kann ich wenn ich ein anderes Foto habe mit den Größen von 24 x 17.14 und einerAuflöung von 300dpi, dieses einfach auf die passende DIN-Größe hochziehen?

Hoffe das ich mir das kurz erklären könnt.
Wäre super.

Grüße
Anett
  View user's profile Private Nachricht senden
Achilles

Dabei seit: 18.11.2005
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.11.2005 08:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Problem hatte ich vor einiger Zeit auch, als es dann hiess nicht mehr nur auf DIN A3 zu drucken. Man hatt mir in 99,9% aller Fälle von Seite der Drucker/Medienagenturen empfohlen egal bei welcher Grösse des Bildes immer die 300dpi einzuhalten. Jedoch alles was DIN A1 und grösser ist, würde auch 150dpi reichen, da die Datei sonst zu gross würde.

Aber versuch doch mal das Bild im PS mit 300dpi zu vergrössern unter BILDGRÖSSE und beobachte mal ob sich bei PROPORTIONEN BEIBEHALTEN ein oder ausgeschaltet was tut, wenn du es grösser oder kleiner machst. ANsonsten nimm den haken bei BILD NEU BERECHNEN raus, das siehst du was ich meine....

Hoffe ich konnte wenigstens ansatzweise helfen...wie gesagt, das habe ich so gut wie immer von aussen zugetragen bekommen.....

Good Luck Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ingomat247

Dabei seit: 22.11.2005
Ort: Bergisch Gladbach
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.11.2005 13:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Anett!

Prinzipiell ist es so, daß großformatige Medien gröber gerastert werden können (wenn es sich nicht gerade um einen Kunstdruck oder ähnliches handelt). Die Rasterung=Auflösung des Bildes steht im Verhältnis zur Betrachterdistanz.
Beispiel hierfür sind die Citylight-Plakate an Bushaltestellen etc. Die werden von der Rasterung her gröber angelegt, weil ja keiner mit dem Gesicht vor dem Plakat hängt. *zwinker* Du brauchst also ein A0 oder A1 Plakat nicht auf 300 dpi anlegen; weil das keine Druckerei umsetzen wird. In der Regel fahren die bei A0 und A1 Rasterungen von ca. 150 dpi.
Falls Du Deine Plakate von einer Druckerei produzieren lassen willst, ist das ein ganz guter Richtwert.

Grüße, ingo
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen pixelgrafiken im großformat drucken?
Fotos im Großformat (1m x 1m) drucken und rahmen lassen
unterschiedliche auflösungen
Problem mit Umrechnung von Auflösungen
InDesign und Großformat
Hilfe großformat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.