mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 02:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gestaltung Werbeanzeige vom 05.06.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Gestaltung Werbeanzeige
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
ddrummer
Threadersteller

Dabei seit: 05.03.2004
Ort: berlin
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.06.2004 14:28
Titel

Gestaltung Werbeanzeige

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo allerseits,

ich muss für unsere Firma ´ne Werbeanzeige erstellen.

Die Agentur möchte das Anzeigenmaterial als PDF-, Eps- oder als Xads-Datei.

Da das nun mein erstes Mal ist kommt mir die Frage, mit welchem Programm man ´ne Werbeanzeige am besten
gestaltet: Illustrator, InDesign, QuarkXpress oder gibts irgend ne andere Software mit der Ihr so etwas am liebsten macht.
Bei welchem Format hat man die größten Chancen, dass die Anzeige in der Broschüre auch so erscheint, wie man sie am PC erstellt hat (Farben, Proportionen,...)?

Von diesen Programmen kenne ich mich am besten mit Illustrator aus. Jedoch sagt die Agentur, dass
die Schriftarten im Illustrator "outlined" sein sollen - blöde Frage aber, was meinen die damit?
Welche Schriftarten sind denn outlined? Kontureinstellung vielleicht?



Helft mir bitte - zu allem Überfluss muss das am Montag fertig sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
Marce

Dabei seit: 16.04.2002
Ort: wechselnd
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.06.2004 14:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich perssönich würde Quark und Photoshop nehmen
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
stream.line

Dabei seit: 08.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 05.06.2004 14:50
Titel

Re: Gestaltung Werbeanzeige

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hm, ich tendier immer gleich zu illu oder indesign.
arbeite in der arbeit zu 99% nur mit illu, aber kann mit dem begriff "outlined" dennoch nichts anfangen. es gibt schriftarten, die können als outlined formatiert werden (so wie kursiv, bold, etc...) ansonsten wüsst ich net, was gemeint sein sollte.

frage: was ist xads? hab ich noch nie gehört...
  View user's profile Private Nachricht senden
the godfather

Dabei seit: 09.02.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.06.2004 16:03
Titel

Re: Gestaltung Werbeanzeige

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[quote="ddrummer"]...Jedoch sagt die Agentur, dass
die Schriftarten im Illustrator "outlined" sein sollen - blöde Frage aber, was meinen die damit?
Welche Schriftarten sind...quote]

die werden meinen, dass du die schriften in pfade umwandeln sollst, falls die agentur die von dir verwendeten fonts nicht besitzt.

(Illustrator: schrift->in pfade umwandeln)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Chicksi

Dabei seit: 16.01.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 05.06.2004 16:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich würds auch im Quark oder inDesign machen!!!
Und dann als pdf abgeben ...

Ich arbeite hauptsächlich mit Quark und Photoshop ...
  View user's profile Private Nachricht senden
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.06.2004 16:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

InDesign 2 *Thumbs up!*

Aber mit was du am besten zurecht kommst musst letzdenendes du allein entscheiden.

Und dann in ne PDF-Datei packen.
Was ist Xads?


Zuletzt bearbeitet von heav am Sa 05.06.2004 16:22, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Chicksi

Dabei seit: 16.01.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 05.06.2004 16:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ach ja, und wegen den Farben ...

Ich würd emich da nie auf Bildschirmdarstellungen verlassen.
Mach lieber n paar ausdrucke oder verwende n HKS Fächer ...
Da gibts auch welche die cmyk Informationen hinten drauf stehn haben ...
  View user's profile Private Nachricht senden
ddrummer
Threadersteller

Dabei seit: 05.03.2004
Ort: berlin
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.06.2004 16:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dank Dir! Die schreiben das so hin, als ob das jeder wissen müsste - bin doch nicht der Einzigste, der damit nichts anfangen kann - das mit den Pfaden hört sich aber logisch an.

Bin gerade beim Gestalten und freunde mich immer mehr damit an, die Anzeige ganz in Illustrator zu ""layouten"".
InDesign und Quark sind doch meines Wissens nach für solche Vorhaben konzipiert, komm damit aber nicht so gut zurecht.

Welche Vorteile hat man denn im Gegensatz zu Illustrator, wenn man so ne Anzeige in InDesign macht?

@Chicksie
Das mit den Farben ist mir schon aufgefallen, als ich den Entwurf als PDF konvertiert gesehen hab - Ärgerlich!!!
Die Broschüre wird lt. Agentur als 4+4 Farben gedruckt. Kommen die Farben da dann auch so raus wie wenn ich die Anzeige mir daheim auf meinem Tintenstrahl-Farbdrucker ausdrucke?

Von Xads-Dateien hab ich auch noch nie gehört.


Zuletzt bearbeitet von ddrummer am Sa 05.06.2004 16:29, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bürokauffrau in Spé muss Werbeanzeige machen Óò
Hilfe für Schulprojekt (Werbeanzeige) gesucht
Preis für Werbeanzeige (Nur Entwurf, Konzept, Erstellung)
Vorgangsweise für 2c-Gestaltung
Gestaltung Hinweislogo
Booklet Gestaltung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.