mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 03:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Freistellerpfad nicht mehr nötig? vom 15.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Freistellerpfad nicht mehr nötig?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 15.11.2004 23:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

master modo hat geschrieben:
nimm als austauschformat pdf. das wird in nächster zeit immer kommen und alles andere - zumindest bei adobe verdrängen. pixel, vektor, fonts - alles bleibt erhalten. psd stirbt.

Au weia! Hä?
  View user's profile Private Nachricht senden
modo

Dabei seit: 21.09.2003
Ort: münchen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.11.2004 23:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

na gut - sterben ist übertrieben.
man sollte nur PDF nicht unterschätzen. warte ma noch ein bisschen ab... schon jetzt wird in der CS PDF immer mehr unterstützt.
oder was soll ich aus deinen smilies schliessen?

//edit:
sorry für doppelpost. kann den jemand löschen?

//edit:
danke


Zuletzt bearbeitet von modo am Mo 15.11.2004 23:33, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 16.11.2004 00:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

neeeneee, du verstehst da was falsch, glaube ich. ca hat schon recht mit seinem "?", denn pdf zu psd haben - ich sach mal als dateiformat - zwei vollkommen unterschiedliche zielrichtungen. pdf kann psd schon gar nicht ersetzen, da der anspruch der editierbarkeit nicht besteht. n psd kannst du ja jederzeit wieder editieren. ein pdf mit allen eingebetteten elementen (fonts, vektor, pixel) eben nur begrenzt. psd ist ein weiterhin proprietäres bildformat (trotzdem man es innerhalb der adobe-produktpalette mittlerweile softwareübergreifend einsetzen kann), pdf ein geräteunabhängiges austauschformat.
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 16.11.2004 00:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Rischdisch!

Zudem ist PDF auch nicht gemacht um Grafiken mit Freistellern etc. zu exportieren.
Habe noch nicht gehört das Adobe von seinem eigenen PSD weg will? Wozu? Das
ist das Photoshop-Format schlechthin und behält alle Infomationen und Ebenen etc. bei.
Würde ja auch nicht wirklich nen Sinn machen Grafiken und Bilder als PDF zu exportieren
um sie in einem Satzprogramm wieder zu importieren, wobei es durchaus möglich wäre,
wenn auch nur begrenzt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 16.11.2004 00:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jau. denket alleine mal an die dateigrößen... brrr...
 
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.11.2004 07:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier eine Einführung in Sachen 'Transparenzen': http://partners.adobe.com/asn/printserviceprovider/assets/Transparenz-Einfuhrung.pdf

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
modo

Dabei seit: 21.09.2003
Ort: münchen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.11.2004 09:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pdf erhält auch ebenen... und wenn du psd mit ner headline oder sonstigem text in dein layout einsetzt, haste leider keine schrift mehr, sondern pixel.... das ist zb der vorteil...
ausserdem wen interessieren dateigrößen bei den heutigen rechnern??
meine PDFs sind nicht so groß...
psd hat schon seine berechtigung, aber die wird immer geringer

natürlich muss man ein pixelbild nicht als pdf speichern, das wäre schmarrn, aber es unterstützt halt so ziemlich alles was es im printbrereich zu unterstützen gibt....
mir wars auch neu. wurde nem kollegen auf ner Adobe schulung (CS) nahegelegt...


Zuletzt bearbeitet von modo am Di 16.11.2004 09:32, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.11.2004 09:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

master modo hat geschrieben:
pdf erhält auch ebenen... und wenn du psd mit ner headline oder sonstigem text in dein layout einsetzt, haste leider keine schrift mehr, sondern pixel.... das ist zb der vorteil...
ausserdem wen interessieren dateigrößen bei den heutigen rechnern??
meine PDFs sind nicht so groß...
psd hat schon seine berechtigung, aber die wird immer geringer

natürlich muss man ein pixelbild nicht als pdf speichern, das wäre schmarrn, aber es unterstützt halt so ziemlich alles was es im printbrereich zu unterstützen gibt....
mir wars auch neu. wurde nem kollegen auf ner Adobe schulung (CS) nahegelegt...


also pdf und psd vergleiche is wie äpfel und birnen vergleichen.

psd ist das hauseigene format von photoshop für pixelbilder. sowas würde ich nie in den druck schicken. als bestandteil (von z.b. einer indesign-datei, in die das psd plaziert wird) dann schon eher. aber hier gibbed für den datenaustausch eben das pdf.

ein psd verwende ich vornehmlich für bilder - ob nun freigestellt, composing oder sonstwas. ein pdf erzeuge ich aus einem programm wie indesign oder illustrator zur datenweitergabe (drucker, internet, etc).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Freistellerpfad in Photoshop CS
wie erstelle ich einen Freistellerpfad in PS CS
www nötig oder nicht
Verwendung von pt als Größe nötig?
Megaformate für LKW-Aufkleber nötig?
schnelle Hilfe nötig - BITTE
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.