mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 19:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fragen zur Produktion eines Aufklebers vom 09.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Fragen zur Produktion eines Aufklebers
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
kellerkind007
Threadersteller

Dabei seit: 07.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 09.08.2006 23:21
Titel

Fragen zur Produktion eines Aufklebers

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi

ich mache grad ein praktikum und soll in den nächsten tagen aufkleber für einen kunden layouten.
bisher habe ich eigentlich nur erfahrung in bildschirmlayouts bzw veröffentlichungen im internet.

habe ein bisschen "bammel" etwas falsch zu machen von wegen sonderfarben und so hab ich keine ahnung.
kann mir wer die nötigsten stichpunkte liefern, die ich beachten muss? layouten werd ich wohl in photoshop. 300dpi, CMYK, und kein reines schwarz. soviel weiß ich.das wars aber auch schon *hu hu huu*

thx



[edit]
Titel geändert


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Do 10.08.2006 11:24, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 09.08.2006 23:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ohne zu wissen wie die aufkleber produziert
werden, wird man wohl eine glaskugel benötigen.

zumal sich sonderfarben und cmyk grade widersprechen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Kronimaus

Dabei seit: 14.08.2004
Ort: Leipzig
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.08.2006 07:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du kannst sowohl als prozessfarben als auch als volltonfarben den aufkleber anlegen aber auch eine kombination aus beiden ist möglich.

kommt ja dann auch drauf an welche auflage der aufkleber haben soll und damit entscheidet sich das druckverfahren und damit wieder die möglichkeiten was gedruckt werden kann (raster)
  View user's profile Private Nachricht senden
kellerkind007
Threadersteller

Dabei seit: 07.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 10.08.2006 07:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ cyanamide: ja, aber ich kann doch cmyk + 1 sonderfarbe (zB) machen?

danke aber erstmal für eure antworten. melde mcih, wenns nähere infos gibt...
  View user's profile Private Nachricht senden
Johanna LJ
Gesperrt

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: hamburg
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.08.2006 07:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey

machs dir doch einfach und lass dir von der druckerei deines vertrauens ( wo du die sticker machst) deren druckvorgaben geben bzw lies sie dir durch oder so... normalerweise checkt eine druckerei doch vorher auch ob die vorlage ok ist...

z.b. http.//www.druckhaft.de
-> http://www.druckhaft.de/fragen_antworten/index.html ->technische fragen

*Thumbs up!*

viel erfolg


Zuletzt bearbeitet von Johanna LJ am Sa 09.12.2006 17:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nachtfalter
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 10.08.2006 08:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke, Du machst ein Praktikum, oder? Dann wirst Du ja noch von einem Mitarbeiter der Agentur genauer gebrieft. Und in diesem Gespräch mußt Du eh die Eckdaten klären, denn der Kontakter wird auch genauer wissen, was der Kunde erwartet. Ein bestimmtes Format? Hat der Kunde Hausfarben, die benutzt werden sollen? Eine Hausschrift? Und normalerweise bestimmt auch der Kontakter, wo gedruckt wird.
Ausserdem gilt bei einem Praktikum: fragen, fragen, fragen! Ich hab selbst schon einige gemacht, aber auch schon diverse Praktikanten bzw. Berufseinsteiger betreut und kann Dir aus Erfahrung sagen: Es gibt nichts blöderes als Praktikanten, die sich nicht zu fragen trauen! Du bist da um zu lernen!

Und wenns fertig ist, telefonierst Du mit der Druckerei und bittest Sie, sich die Daten genau an zu gucken, ob alles in Ordnung ist. Die meisten sind nett und hilfsbereit und wollen das selbe wie Du: einen reibungslosen Druck mit ordentlichen Daten.


Zuletzt bearbeitet von am Do 10.08.2006 08:05, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Basti

Dabei seit: 20.01.2006
Ort: Walluf
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.08.2006 08:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erst mal solltest du wissen ob der Aufkleber digital gedruckt oder geplotet wird.
Den Aufträge die geplotet werden sollte man im FreeHand machen, wegen der Pfade.
Den das Gerät muss ja später wissen wo es dann langschneiden soll.
Und die Farbe ist ja dann egal da ja die geschnittene Farbe die Folie schon enthält.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.08.2006 08:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Basti hat geschrieben:
Erst mal solltest du wissen ob der Aufkleber digital gedruckt oder geplotet wird.

Genau das.

Oder Siebdruck. Oder Offset. Oder...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Erstellen eines trapezförmigen Aufklebers
Realisation und Produktion
Scribus in der Produktion ?
pappbuch produktion
Kalender Produktion
Speisekarte im Wickelfalz? Fragen über Fragen!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.