mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 18:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fragen allgemein zum Druck vom 22.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Fragen allgemein zum Druck
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst So 28.08.2005 12:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was erwartest du? du wirst auch hier in wenigen
tagen nicht die letzten jahre aufholen können.

druckverfahren
 
Scheinwelt

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 28.08.2005 12:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich empfehle auch Wikipedia. Da steht vieles sehr gut erklärt drin, z.B.: Übersicht über die verschiedenen Druckverfahren
Im ersten Berufsschuljahr macht man eigentlich nichts anderes, als sich mit den Druckverfahren anzufreunden und zu lernen wie sie funktionieren. Es wird wirklich schwer werden, alles hier im Forum zu erklären. Vorallem dauert es zu lang!

Ein (eigentlich beschissenes) Buch, indem aber alles recht kompakt und verständlich erklärt wird ist auch das hier: Grundlagen der Mediengestaltung (hatten wir in der Berufsschule als erstes)


Zuletzt bearbeitet von Scheinwelt am So 28.08.2005 13:03, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Jigity

Dabei seit: 30.07.2005
Ort: Augsburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 28.08.2005 16:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich versuch mal zu ein paar Fragen ein paar Antworten zu geben, obwohl des ziemlich schwer is, denn die Print-Branche is nicht ganz einfach. Manche Fragen wurden schon teilweise beantwortet, aber hier nochmal in Kürze zu drei der fünf Fragen:



Zu 3)
Anscheinend sind die Begriffe Schön- und Widerdruck erstmal etwas verwirrend, daher ne kurze Info. Die Begriffe sind eher historisch zu betrachten und heute einfach noch geblieben. Die Vorderseite wurde früher (und heute auch noch) Schöndruckseite genannt, weil die damaligen Maschinen auf dieser Seite ein schöneres Druckbild lieferten, als auf der Widerdruckseite (oder auch Rückseite). Das Wort Widerdruck kommt eher von Gegendruck auf der Rückseite und nicht von Wiederdruck (das wäre dann ja erneut drucken).

Für die eigentliche Frage ist jetzt zu unterscheiden ob Bogen- oder Rollenoffset. Wie hier auch schon öfters erwähnt ist neben der größe der Maschinen auch das zugeführte Papier der große Unterschied. Im Rollenoffset wird eine Papierrolle abgerollt, bedruckt und am Schluss zu einem fertigen Produkt gefaltzt und geschnitten. (alles in einer Maschine Bsp. für Produkt: Tageszeitung)
Für kleine Auflagen wird eher der Bogenoffset verwendet. Bei diesem Offsetverfahren werden einzelne Papierseiten, oder besser Papierbogen bedruckt. Dabei kommt es auf die größe und Ausstattung der Maschine an, ob erst der Schöndruck gedruckt wird, dann das bedruckte Papier aus der Maschine genommen und umgedreht wird, oder der Schön- und Widerdruck in einem Drucklauf passieren. In kleinen Maschinen erfolgt die erste Variante, in großen Maschinen mindesten 8 Farbwerke für den Standard Vierfarbdruck die zweite variante.



Zu 4)
Der Fadenzähler ist ja nix anderes als ne Art Vergrößerungsglas. Das typische am Hochdruck sind die sogenannten Quetschränder. Diese entstehen durch die Kraft mit der die eingefärbte Druckform auf das Papier drückt. Zur verdeutlichung nehme man eine Kartoffel, schnitze einen Buchstaben spiegelverkerht hinein, beschmiere die herausstehende Fläche mit Farbe und quetsche das ganze auf Papier. Was passiert, die Farbe quillt je nach verwendetem Druck mehr oder weniger über das eigentliche Ausmaß des Buchstaben heraus. Und genau das sind dann die sogenannten Quetschränder.
Das typische am Siebdruck ist der hohe Farbauftrag und das auf jegliche Art von Bedruckstoff gedruckt werden kann. Wenn also schon mit den Fingern zu spüren ist, dass verdammt viel Farbe aufgetragen wurde, dann is es meist Siebdruck. Im Fadenzähler kann diese dicke Farbschicht am Rand von bedruckter und unbedruckter Fläche erkannt werden.


Zu 5)
Das is verdammt viel zu erklären und für jedes Druckverfahren etwas anders. Vielleicht einfach mal in wenigen Stichpunkten wie der Ablauf beim Offset ist.

- vom PC oder Mac aus wird ein PDF oder PostScript-Datei geschrieben


- egal ob PDF oder PS-Datei, es passiert eine sogenannte Farbsepeartion
(hier wird eine Einzeldatei, für jede verwendete Druckfarbe, meist Cyan, Magenta, Yellow und Black erstellt)


- als nächstes kommt der sogenannte RIP (Raster-Image-Prozessor) ins Spiel. Die Einzeldateien werden durch diesen Aufgeraster. Dieser Vorgang ist nötig, um nicht nur Volltöne sondern auch Halbtöne bsp. ein helles Grau zu Drucken. Im Druck werden für ein helles Grau dann nur wenige Rasterpunkte gedruckt, und unser Auge, dass nicht genug Auflösungsvermögen besitzt, nimmt an das hier ein heller Grauton vorliegt.


- sind alle Farben geraster, wird das ganze entweder auf Film oder in moderen Betrieben gleich auf die Druckplatte belichtet. Wird zuerst ein Film belichtet, dann wird dieser Film direkt auf die Druckplatte gelegt und von oben mit bestimmter Strahlung angeleuchtet. Druckende Stellen sind auf dem Film schwarz und lassen keine Strahlung auf die darunterliegende Platte durch. Die nichtdruckenden Stellen werden von der Strahlung getroffen und können danach durch eine bestimmte Chemikalie (Entwickler) herausgewaschen werden.

- Dann kommt der Druck, sei es nun Bogen- oder Rollenoffset...

- Das Produkt wird gefalzt, beschnitten und eventuell vieles mehr und kommt zum Kunden




Falls noch eine Lektüre von Nöten ist, empfehle ich wie schon andere auch

Handbuch der Printmedien
oder
Druck- und Medientechnik
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Quark 9.5 Ausgabe für Druck...allgemein.
Fragen zu Flyer-Druck
Fragen zum Druck für Auto
Layoutbewertung / Fragen zum Druck
Fragen zum Druck von Bachelorarbeit
Fragen zu Farbprofilen für Druck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.