mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 07:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Frage zum Erstellen und Anwenden von ICC Profilen vom 17.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Frage zum Erstellen und Anwenden von ICC Profilen
Autor Nachricht
nichtwissender
Threadersteller

Dabei seit: 17.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 17.08.2005 12:49
Titel

Frage zum Erstellen und Anwenden von ICC Profilen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

hoffe ich finde hier Hilfe. Es kommen jetzt ein paar absolute Anfängerfragen, da ich gerade angefangen habe mich mit Profilen zu beschäftigen. Ich drucke auf einen HP Plotter. Nun sollte ich Profile erstellen um die Druckqualität zu verbessern. Das klingt allerdings komisch, da ICC Profile soweit ich weiß nur dazu da sind, die Farben eines Bildes möglichst gleich zu bekommen, auch wenn ich auf unterschiedlichen Druckern drucken will.

Wenn ich nun über das Programm des Photometers ein Ausgabeprofil erstellen will, druckt er mir ein Target aus, dieses kann ich dann mit dem Photometer einlesen, dann muss ich noch eingeben RGB oder CMYK und unter welchen Licht gemessen wurde. Dann drücke ich auch Profil erstellen und dann habe ich ein Profil.

Aber was bringt mir dieses Profil? Ich kann ja bei den Druckeinstellungen des Druckers auch nur die unterschiedlichen Medien auswählen, z. B. Canvas, das bleibt ja trotz Profiles alles gleich.

Um den Ausdruck zu verbessern, muss ich ja mit den Einstellungen spielen, z.B. Tinte reduzieren, mehr Schwarz usw.

Wenn ich dieses Profil einem Anderen gebe, dann hat er zwar das Profil, aber er muss ja trotzdem noch die Einstellungen verändern oder? Seh ich das richtig?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Aber möglichst einfach halten, damit ich es auch verstehe Grins * Wo bin ich? *

Vielen Dank!


///
Edit by cyanamide.
Bitte sinnvolle Titel vergeben.


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Mi 17.08.2005 12:53, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
monkee

Dabei seit: 28.04.2005
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.08.2005 13:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ICC Profile sind in der Tat kein Pustekuchen.
Ich würde Dir vorschlagen dich mal auf der ICC Site zu Infomieren www.color.org


Die dürften Dir weiterhelfen

http://www.wmich.edu/ppse/staff/downloads/index.html

http://www.colorhythm.com/s_resources/robinmeyers_4.html

http://www.eci.org

http://www.pixl.dk

http://www.digitalcolour.org

http://www.freecolormanagement.com/color/links.html

http://www.adobe.com/support/techguides/color/colormanagement/main.html

http://www.creoscitex.com/ICCwizard

http://www.brucelindbloom.com


Wenn Dir das net wieterhilft schick mir ne Mail
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.08.2005 13:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ist bei diesem Photometer (was soll das
eigentlich sein, noch nie gehört) keine
Anleitung dabei, wie du vorgehen sollst.

Eine Profilierung eines Ausgabegeräts
kann nur dann statt finden, wenn es selbst
kalibriert ist. Mit anderen Worten, erst-
einmal fähig ist das Maximum seiner Möglich-
keiten auszunutzen. Dazu werden, meiner
Meinung nach, sämtliche Treibereinstellungen
und Veränderungen am Druckprozess deaktivert.
Unter diesen Bedingungen, unter Berücksichtigung
des richtigen Papiers mit der richtigen Tinte,
kann das Target ausgeben werden und dann
vermessen werden.

Alle weiteren Druckvorgänge sind ohne weitere
Veränderungen durchzuführen.



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 17.08.2005 13:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich kann vom EyeOne her sagen, dass da eine
ausführliche Anleitung bei der Software beiliegt.
  View user's profile Private Nachricht senden
infernal

Dabei seit: 09.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.02.2009 12:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi,
profile sind ja eigetnlich nicht dazu da um die druckqualität zu verbessern sondern um eine möglichst optimale umsetzung einer vorgabe zu gewährleisten.

soll heißen das profil sollte bewirken das dein druck so aussieht wie deine vorgabe. dabei werden verschiedene faktoren (papierweiß, oberfläche etc.) berücksichtigt.

du erstellst also für den jeweiligen drucker für eine bestimmte papiersorte ein profil. z.B. gestrichenes papier.
wenn du folie bedrucken willst erstellst du ein auf dieses material optimiertes profil.
eigentlich kenne ich das auch nur so das für jeden drucker (auch für modelgleiche) ein individuelles profil geschrieben wird.

von daher hast du recht und das mit der druckqualität sollte anders angegangen werden, Grins

ich glaube du kannst bei den voreinstellungen sagen ob du z.B. generell mehr schwarz, cyan was auch immer drucken willst.
man kann dann natürlich nicht mehr von farbverbindlichen ausdrucken sprechen sondern vom druck nach gutdünken, * Wo bin ich? * .

also nicht wundern wenn du mehr rot gibst und dich dann bei einer gelben fläche wunders warum die so komisch aussieht, *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.02.2009 13:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

infernal hat geschrieben:
profile sind ja eigetnlich nicht dazu da um die druckqualität zu verbessern sondern um eine möglichst optimale umsetzung einer vorgabe zu gewährleisten.
Falsch!
Begründung:
infernal hat geschrieben:
das profil sollte bewirken das dein druck so aussieht wie deine vorgabe. dabei werden verschiedene faktoren (papierweiß, oberfläche etc.) berücksichtigt.


infernal hat geschrieben:
du erstellst also für den jeweiligen drucker für eine bestimmte papiersorte ein profil. z.B. gestrichenes papier.
wenn du folie bedrucken willst erstellst du ein auf dieses material optimiertes profil.
eigentlich kenne ich das auch nur so das für jeden drucker (auch für modelgleiche) ein individuelles profil geschrieben wird.

Für jedes Parametersetup eines Druckers, sprich einer eindeutigen Kombination aus
1. Druckertreiber und dessen Parametrierung im Druckdialog
2. Drucker (das Physikalische Gerät)
3. den verwendeten Farben
4. dem verwendeten Papier

Brauchts ein eigenes Profil.
Bei Proofern kommts gelegentlich vor, dass man beim Rollen- oder Patronenwechsel ein neues Profil braucht.

infernal hat geschrieben:
man kann dann natürlich nicht mehr von farbverbindlichen ausdrucken sprechen sondern vom druck nach gutdünken, * Wo bin ich? * .

Das ist der erste Schritt, _bevor_ man sich an die Erstellung von Profilen macht. Das erarbeiten, der für diese Drucker-Farbe-Papier-Kombination optimalen Parametrierung, so dass ein optimales Druckbild erzielt wird. Einflussgrößen die dabei der Optimierung bedürfen sind, Maximaler Farbauftrag und Trocknungsverhalten, bi- oder unidirektionaler Druck, Auflösung, Rasterung, bei Lighttinten deren Einsatzpunkt und der Übergangsbereich zu den hochpigmentierten Farben, ...

Gemeinhin, also ohne sich die Druckertreiber selbst zu schreiben, ist meistens mit ermitteln eines maximalen Gamuts und einer Anpassung der Linearisierung (saubere, erkennbare, gleichmässige Farbabstufungen von erstem Druckenden Ton bis 100%).

Wer meint, sowas mit dem Erwerb eines EyeOne Pro und der Isntallation einer Profilierungssoftware 'mal eben' hinzubekommen, reiht sich eher früher als später in die Schar derer ein, die hier und anderswo lauthals verkünden, dass mit der Profiliererei funktioniert eh nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Probleme mit ICC-Profilen im RIP
2 Fragen...zu ICC-Profilen und Device Farbräumen
in illustrator cs schraffuren erstellen/anwenden
QUARK-FRAGE!!! Musterseiten auf Dokument anwenden?!
Frage zu Farbprofilen (ICC-Profile)...
letzte Frage von mir zu ICC-Profile (zuweisen/konvertieren)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.