mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 15:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Foliendruck für Autoscheibe vom 10.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Foliendruck für Autoscheibe
Autor Nachricht
k-terting
Threadersteller

Dabei seit: 09.08.2005
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: -
Verfasst Mi 10.08.2005 19:03
Titel

Foliendruck für Autoscheibe

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo.
Ich hoffe mal das ist das richtige Unterforum für meine Frage, wenn nicht bitte ich um Nachsicht.

Ich möchte für die Heckscheibe meines Nissan Micra eine Werbung –sehr simpel aufgebaut– drucken lassen. Das ganze besteht aus einer ins transparente laufenden Flagge, einem Schriftzug, und darunter Webadresse und Telefonnummer.

Wie finde ich einen passenden Anbieter für den Druck? Was muss ich beim erstellen beachten (Vektorgrafik, Corel11), und was „darf“ sowas kosten. Also nur der Druck.

Hoffe man kann mir hier helfen – danke vorab!
  View user's profile Private Nachricht senden
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.08.2005 21:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

so ganz simpel sieht das wohl nur auf den ersten Blick aus:
...ins transparente auslaufende Flagge...
- bedeutet einen (4-)Farb-Druck auf transparenter (durchsichtiger) Klebefolie,
was wiederum nur im Siebdruck möglich ist. Text würde ebenfalls (in weiß?) mitgedruckt
werden können. Als Einzelstück im Siebdruck wird das natürlich ziemlich teuer werden.

Wenn es nur Text (und/oder Grafik) sein sollte, wird so etwas mit einem Plotter aus
(Farb-)Folien geschnitten und aufgeklebt. Aber eben keine Bilder und Verläufe möglich.
Vektor und Corel 11 wird dazu jedem Plotterfuzzi das Herz auch höher schlagen lassen.
Mal in in Gelben Seiten unter Autobeschriftung schauen und Preise abfragen.

Zum Thema Heckscheibenbeschriftung:
Irgend etwas klingelt da bei mir von wegen Erlöschung der Betriebserlaubnis
bei zu stark abgeklebter Scheibe... *hehe*
Mal sehen ob ich da noch was zu finde.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Reddenz

Dabei seit: 18.08.2003
Ort: Koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.08.2005 22:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

frank hat geschrieben:
Hallo,

so ganz simpel sieht das wohl nur auf den ersten Blick aus:
...ins transparente auslaufende Flagge...
- bedeutet einen (4-)Farb-Druck auf transparenter (durchsichtiger) Klebefolie,
was wiederum nur im Siebdruck möglich ist. Text würde ebenfalls (in weiß?) mitgedruckt
werden können. Als Einzelstück im Siebdruck wird das natürlich ziemlich teuer werden.

Wenn es nur Text (und/oder Grafik) sein sollte, wird so etwas mit einem Plotter aus
(Farb-)Folien geschnitten und aufgeklebt. Aber eben keine Bilder und Verläufe möglich.
Vektor und Corel 11 wird dazu jedem Plotterfuzzi das Herz auch höher schlagen lassen.
Mal in in Gelben Seiten unter Autobeschriftung schauen und Preise abfragen.

Zum Thema Heckscheibenbeschriftung:
Irgend etwas klingelt da bei mir von wegen Erlöschung der Betriebserlaubnis
bei zu stark abgeklebter Scheibe... *hehe*
Mal sehen ob ich da noch was zu finde.


Ab B-Säule darf bis zur Unkenntlichkeit zugebaut werden. Front- und Seitenscheiben dürfen bei vom Arzt bestätigter Lichtempfindlichkeit über die Übliche 5% Hürde stärker getönt / abgedunkelt werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.08.2005 22:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beim Zupappen der Heckscheibe muss ein rechter Außenspiegel vorhanden sein, wenn ich nicht irre.
  View user's profile Private Nachricht senden
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.08.2005 23:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Reddenz hat geschrieben:


Ab B-Säule darf bis zur Unkenntlichkeit zugebaut werden. Front- und Seitenscheiben dürfen bei vom Arzt bestätigter Lichtempfindlichkeit über die Übliche 5% Hürde stärker getönt / abgedunkelt werden.

Na, so ganz stimmen deine Angaben mit der
Unkenntlichkeit ab B-Säule wohl nicht.
Ich hab mal ein klein wenig gegoogelt:

Zitat:
Allerdings ist Folie nicht gleich Folie und das Aufbringen auf die Autoscheiben,
egal ob innen oder außen, ist klar geregelt. Zunächst erlischt beim nachträglichen Folien-
Styling nämlich die Betriebserlaubnis,
es sei denn, für das Material liegen entsprechende
Prüfzeugnisse vor. Durch Folien (und großformatige Aufkleber!) können sich nämlich
sowohl die optischen Eigenschaften als auch das Splitter- und Bruchverhalten von
Autoscheiben gleichermaßen negativ verändern. Zulässige Scheibenfolien sind daher mit
einem amtlich vorgeschriebenen und zugeteilten Prüfzeichen versehen.

Klar ist, dass das Sichtfeld des Fahrers nicht eingeschränkt werden darf; das gilt im Prinzip
auch für die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe.
Front- und vordere Seitenscheiben
dürfen generell nicht beklebt werden.

Originaltexte siehe Seite 20/21 unter http://www.gtue.de/fm/51/tuning_ratgeber.pdf
  View user's profile Private Nachricht senden
k-terting
Threadersteller

Dabei seit: 09.08.2005
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: -
Verfasst Mi 10.08.2005 23:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Vektor und Corel 11 wird dazu jedem Plotterfuzzi das Herz auch höher schlagen lassen.


Ist das jetzt irgendwie ironisch gemeint? Ist CorelDRAW dafür nicht geeignet? Als Vektordatei muss es doch sicher vorhanden sein, oder? Wenn nicht Corel, welche Software sollte ich dann benutzen?

Was die Transparenz angeht, darauf kann ich dann auch verzichten, das ist nicht so tragisch.
  View user's profile Private Nachricht senden
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.08.2005 06:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

k-terting hat geschrieben:
Zitat:
Vektor und Corel 11 wird dazu jedem Plotterfuzzi das Herz auch höher schlagen lassen.


Ist das jetzt irgendwie ironisch gemeint? Ist CorelDRAW dafür nicht geeignet? Als Vektordatei muss es doch sicher vorhanden sein, oder? Wenn nicht Corel, welche Software sollte ich dann benutzen?

Was die Transparenz angeht, darauf kann ich dann auch verzichten, das ist nicht so tragisch.


Nein, viele Plotterfuzzis nutzen Corel. Und zum Plotten braucht man Vektordaten. Ich denke nicht, dass da Ironie drin steckt. Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Foliendruck
Foliendruck
Professioneller Foliendruck? - Hilfe!
Foliendruck entfernen/ausbessern
Frage zum Foliendruck für PKW-Beschriftung
[Hilfe] Anlegen einer Weissebene für Foliendruck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.