mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 13:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Folie 2,2 m x 1,3 m, wie richtig anbringen? vom 29.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Folie 2,2 m x 1,3 m, wie richtig anbringen?
Autor Nachricht
hussel
Threadersteller

Dabei seit: 29.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 29.03.2006 08:56
Titel

Folie 2,2 m x 1,3 m, wie richtig anbringen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

habe ein echtes Problem, habe bisher immer nur kleinere geplottete Folien (Schrift) sowie kleinere bedruckte Folien angebracht (meistens an Autos) und jetzt wurde mir eine etwas größere Sache auf's Auge gedrückt.

Hab hier jetzt eine 2,2 m x 1,3 m große bedruckte Folie liegen, die an ein Schaufenster angebracht werden soll. Das ist so eine, die man von Busen kennt, vollständig mit Löchern überseht, damit man von Außen das Motiv sieht, aber noch raussehen kann.

Ich bin mir jetzt total unsicher wie ich das Ganze anbringen soll. Ob lieber Nass oder doch Trocken? Ob in einem Stück oder lieber in mehrere handliche Teile teilen.

Hat hier vielleicht einer der Werbetechnik-Experten den einen oder anderen Tipp für mich. Danke.

MFG
hussel
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 29.03.2006 09:35
Titel

Re: Folie 2,2 m x 1,3 m, wie richtig anbringen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hussel hat geschrieben:
...die man von Busen kennt...
Au weia!

Du solltest solche Aufträge nicht annehmen, wenn du sie nicht
ausführen kannst. Die Lochfolie darf NICHT nass verklebt werden,
ergo muss sie ganz langsam trocken verklebt werden. Sinniger-
weise am Stück. Einen Vorteil hat die Folie - du hast keine Blasen *g*

An den Fensterkonturen bzw. an den Dichtungen musst du 3-5mm
Abstand halten. Über die Folie muss abschliessend ein Laminat um
die Folie vor Schmutz und vor allem die Kanten zu Schützen. Das
Laminat muss rundum die Lochfolie überlappen und die 3-5mm
auf der Glasfläche aufliegen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
hussel
Threadersteller

Dabei seit: 29.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 29.03.2006 12:16
Titel

Re: Folie 2,2 m x 1,3 m, wie richtig anbringen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
Danke für die schnelle Antwort.

cyanamide hat geschrieben:
Du solltest solche Aufträge nicht annehmen, wenn du sie nicht ausführen kannst.
Da geb ich dir recht, es hieß bloß erst nur das sie eine bedruckte Folie angebracht haben wollten, von Lochfolie war erst nicht die Rede. Und jetzt wo ich weiß das es Lochfolie ist, wollte ich mir das erst einmal ansehen und einen fachkundigen Rat einholen. Bin eigentlich davon ausgegangen das die Handhabung bei der Große mein einziges Problem ist, aber ja anscheinend nicht. Werde das Ganze jetzt Absagen.
Ein paar Fragen zum Verständnis hätte ich aber noch, damit man über das Thema etwas genauer bescheid weiß, wenn du so freundlich währst. Vielen Dank.
MFG
hussel

cyanamide hat geschrieben:
Die Lochfolie darf NICHT nass verklebt werden, ergo muss sie ganz langsam trocken verklebt werden. Sinniger-weise am Stück.
Ok, aber wie so große Teile anbringen, ohne es in mehrere Teile aufzuteilen? Hast du da vielleicht ein, zwei Tipps? Trocken an sich ist ja machbar, aber bei der Größe?
Gehe ich Recht in der Annahme das man es nicht teilen sollte, da Folien nach dem Anbringen noch etwas schrumpfen?

cyanamide hat geschrieben:
Über die Folie muss abschliessend ein Laminat um die Folie vor Schmutz und vor allem die Kanten zu Schützen.
Oh, allein das können wir nicht leisten. Gäbe es bei dem Laminat etwas zu beachten? Erst die Lochfolie ans Schaufenster und dann das Laminat drauf? Wieviel würde ein solches Laminat kosten?
  View user's profile Private Nachricht senden
Werni

Dabei seit: 01.03.2006
Ort: saarbrücken
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.03.2006 12:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also in mehrere handliche Teile schneiden ist imho nicht so toll, da die Folie unter Sonneneinwirkung schrumpfen kann und das dann später gut zu sehen ist. Nimm dir lieber jemand dazu, der beim Anhalten und Aufziehen helfen kann. Aber besser keinen bsoluten Folien-Neuling, da fällt man manchmal auf die Nase, was dann leicht ins Geld gehen kann, oder sc***e aussehen kann, wenn man reparieren muss Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 29.03.2006 12:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ob eure Folien schrumpfen kann ich nicht sagen. Es gibt solche
und solche. Man sollte es möglichst am Stück kleben, da sich
das Material stark dehnt und du zwei oder mehrere Bahnen
fast nicht passgenau aneinander bringen wirst.

Verkleben muss man mit zwei bis drei Leuten, zwei halten fest,
einer schneidet und rollt... Anders wird es nicht gehen.

Das Laminat wird normalerweise vom Folienlieferrant mit ange-
boten - Der Hersteller der Folien schreibt dieses i.d.R. vor,
ansonsten erlischt die Garantie. Der Preis liegt so bei 20€/m²

Vor allem kannst du die Fenster nicht reinigen ohne Laminat.
Der ganze Schmutz setzt sich doch in den Löchern fest. Und
das mit den Kanten habe ich ja bereits gesagt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Werni

Dabei seit: 01.03.2006
Ort: saarbrücken
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.03.2006 12:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bei so großen Formaten arbeite ich immer aus der Mitte, also nicht von einem Ende zum anderen, da man leicht Verzug hat. Also Mitte fixieren, dann erst eine und dann die andere Seite. Aber das macht jeder so wie er es am besten kann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Glen

Dabei seit: 30.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 30.03.2006 10:15
Titel

Re: Folie 2,2 m x 1,3 m, wie richtig anbringen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
hussel hat geschrieben:
...die man von Busen kennt...
Au weia!

Die Lochfolie darf NICHT nass verklebt werden,
ergo muss sie ganz langsam trocken verklebt werden. Sinniger-
weise am Stück. Einen Vorteil hat die Folie - du hast keine Blasen *g*


Hi,

warum darf man Lochfolie nicht nass verkleben? Das Wasser läßt sich doch sauber rausrakeln.

Gruß

Glen
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 30.03.2006 10:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Weil die Hersteller das so vorgeben.

Der Kleber ist eh schon auf ein minimum der Fläche
reduziert - dann noch nass kleben, dann hat das ja
gar keine gute Endklebkraft mehr. Der Klebstoff muss
direkten Kontakt mit der Scheibe bekommen, ohne
Wasser etc. dazwischen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen cd´s in prospekten anbringen
autobeschriftung selbst anbringen
Flexfolie mit Bügeleisen anbringen
[Illustrator] Kontur innen anbringen?
Nachträglich Text auf bedrucktem Flyer anbringen
Schaufensterbeschriftung auf Folie!!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.