mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 17:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Flyer] mit Vektorgrafiken, für Druck. Worauf achten? vom 04.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [Flyer] mit Vektorgrafiken, für Druck. Worauf achten?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
kmm
Threadersteller

Dabei seit: 28.07.2004
Ort: Bern, CH
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.08.2004 16:33
Titel

[Flyer] mit Vektorgrafiken, für Druck. Worauf achten?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Ich bin noch unerfahren im Druck und möchte noch einige Sachen ein für alle mal klarstellen. Die Suchfunktion hab ich schon vergewaltigt, doch konnte ich meine eigentlich ganz banalen Fragen nicht beantworten lassen...

Also, folgende Situation:
Ich habe einen Flyer gestaltet, 4/4-farbig, reine Vektorgrafiken. In Illu. Format A6. Flyer soll (aus kostengründen) in Online-Digitaldruck gedruckt werden (371 Cityfly).

Das ist klar:
CMYK, Beschnitt, eps-Format


Nun, das möchte ich ein für alle mal geklärt haben:
-1. Ich habe natürlich mit Ebenen gearbeitet. Soll ich schlussendlich alles auf eine Ebene bringen?

-2. Ich habe viel über Über- und Unterfüllen gelesen. Im Moment besteht mein Flyer aus vielen übereinander Liegenden Flächen (Beispielsweise ein Titel über dem Hintergrund). Muss/Soll ich nun die Stellen, welche unter anderen Objekten Liegen ausschneiden/aussparen (Alles hinter dem Titel löschen)? Falls JA, ist das ja ein zeitraubender Aufwand, oder gibt es dafür einen Trick?

-3. Wie steht es mit transparenten Flächen? Ich habe beispielsweise eine weisse Fläche (10% Transparenz) über einer Hautfarbenen Fläche liegen, sodass die Haut dort ein klein wenig heller erscheint. Kann ich das so lassen, oder sollte ich statt einer Transparenz eine 100% gefüllte Farbe "ausfindig machen" und ersetzen...?

-4. Ist der Druck am Inkjetprinter auf irgendeiner Weise mit dem Druck bei der Druckerei vergleichbar, bezogen auf die Farben? Die Schärfe ist schlechter, das ist klar.

-5. Ich habe zwei Seiten (Vorder- und Rückseite). Übergebe ich diese einzeln der Druckerei oder ist es üblich diese Seiten auf eine Datei zu bringen?


Soweit, soviel.

Ich hoffe jemand kann mir diese Punkte einigermassen erklären. Ich wäre dankbar! Verdammt dankbar!

KMM


Zuletzt bearbeitet von [fränK] am Mi 04.08.2004 18:32, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
utor

Dabei seit: 06.02.2003
Ort: bln
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.08.2004 16:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

https://www1.laser-line.de/ll/downloads/support/Read_me_first_2004.pdf

/ eigentlich dürfteste mit nem auf eine ebene
reduzierten cmyk 300dpi endformat mit anschnitt
tif nich viel falschmachen können.
über und unterfüllen is beim digidruck egal.
aber schau dir das pdf an...


Zuletzt bearbeitet von utor am Mi 04.08.2004 16:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
iGeL

Dabei seit: 22.05.2004
Ort: Coburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.08.2004 16:38
Titel

Re: (Vektorgrafiken-)Flyer für den Druck. Worauf ist zu acht

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kmm hat geschrieben:
-2. Ich habe viel über Über- und Unterfüllen gelesen. Im Moment besteht mein Flyer aus vielen übereinander Liegenden Flächen (Beispielsweise ein Titel über dem Hintergrund). Muss/Soll ich nun die Stellen, welche unter anderen Objekten Liegen ausschneiden/aussparen (Alles hinter dem Titel löschen)? Falls JA, ist das ja ein zeitraubender Aufwand, oder gibt es dafür einen Trick?
KMM


Wenn der Titel auf dem Hintergrund steht ist er ja ausgespart! Musst du dann eben überfüllen wenns 2 verschiedene farben sind!
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.08.2004 18:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

> Titel editiert.

---

Unter der Annahme, du hast deinen Flyer
in einem Vektorprogramm (z.B. Illustrator,
Freehand, CorelDraw etc.) aus reinen Vek-
toren erstellt:

kmm hat geschrieben:
Nun, das möchte ich ein für alle mal geklärt haben:
-1. Ich habe natürlich mit Ebenen gearbeitet. Soll ich schlussendlich alles auf eine Ebene bringen?

Nein, musst du nicht.
Gibst du dein Dokument z.B. als
EPS oder PDF aus, existiert dein
Layout als Ganzes.

kmm hat geschrieben:
-2. Ich habe viel über Über- und Unterfüllen gelesen. Im Moment besteht mein Flyer aus vielen übereinander Liegenden Flächen (Beispielsweise ein Titel über dem Hintergrund). Muss/Soll ich nun die Stellen, welche unter anderen Objekten Liegen ausschneiden/aussparen (Alles hinter dem Titel löschen)? Falls JA, ist das ja ein zeitraubender Aufwand, oder gibt es dafür einen Trick?

Überfüllungen solltest du immer
mit der Druckerei absprechen.
Normalerweise musst du bei
heutigem Stand der Technik,
in deinem Fall, keine Über-
füllungen anlegen.

Überdrucken sollte auch vorher
abgesprochen werden. In der
Regel wird kleiner Text, 100%
Schwarz, überdruckt.
Du solltest die Eigenschaften
deiner Objekte kontrollieren,
bzw. stehts auf die richtigen
Einstellungen achten.
(Überprüfung nachträglich z.B.
mit FlightCheck)

kmm hat geschrieben:
-3. Wie steht es mit transparenten Flächen? Ich habe beispielsweise eine weisse Fläche (10% Transparenz) über einer Hautfarbenen Fläche liegen, sodass die Haut dort ein klein wenig heller erscheint. Kann ich das so lassen, oder sollte ich statt einer Transparenz eine 100% gefüllte Farbe "ausfindig machen" und ersetzen...?

Transparenzen solltest du in
der Regel vermeiden.
Besonders in deinem Fall ist
diese nicht notwendig.
Erstelle bitte eine neue, hellere
Farbe und entferne die Transparenz.

kmm hat geschrieben:
-4. Ist der Druck am Inkjetprinter auf irgendeiner Weise mit dem Druck bei der Druckerei vergleichbar, bezogen auf die Farben? Die Schärfe ist schlechter, das ist klar.

Das läßt sich pauschal nicht sagen,
hängt von den Fähigkeiten des
Gerätes ab und dem Color-
management dazu...
In die Nähe von 100% Überein-
stimmung wirst du aber nicht
kommen, da die Druckverfahren
zu unterschiedlich sind.

Genauso läßt sich die Schärfe
nicht pauschalisieren...

kmm hat geschrieben:
-5. Ich habe zwei Seiten (Vorder- und Rückseite). Übergebe ich diese einzeln der Druckerei oder ist es üblich diese Seiten auf eine Datei zu bringen?

Normalerweise solltest du eine
Datei mit 2 Seiten abliefern.

Bei bestimmten Dateiformaten
ist das aber nicht möglich, z.B.
Illustrator, EPS etc.


utor hat geschrieben:
https://www1.laser-line.de/ll/downloads/support/Read_me_first_2004.pdf

Gute Ansätze, aber ein paar
Sachen sind auch nicht optimal.

utor hat geschrieben:
/ eigentlich dürfteste mit nem auf eine ebene
reduzierten cmyk 300dpi endformat mit anschnitt
tif nich viel falschmachen können.

Wenn er das machen würde, hätte
er schon viel falsch gemacht.

Warum Vektoren zu Pixeln konvertieren?!
  View user's profile Private Nachricht senden
kmm
Threadersteller

Dabei seit: 28.07.2004
Ort: Bern, CH
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.08.2004 19:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sorry, nochmal, um ganz sicher zu gehen:




Im Moment hab ich eine riesige Anzahl an Flächen wie <oben>. Müsste ich nun alle Flächen wie <unten> noch zurechtschneiden und überall auf das überfüllen achten...?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.08.2004 19:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kmm hat geschrieben:
Müsste ich nun alle Flächen wie <unten> noch zurechtschneiden und überall auf das überfüllen achten...?

Nein, du musst die Objekte nicht zuschneiden.
Wenn Überfüllung erforderlich ist, bitte mit der
Druckerei absprechen!
  View user's profile Private Nachricht senden
kmm
Threadersteller

Dabei seit: 28.07.2004
Ort: Bern, CH
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.08.2004 19:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dann kann ich einfach ohne Bedenken alles raufschmeissen, was ich will...? Wozu dann das Überdrucken und so weiter und so fort? Heute eigentlich schon veraltet?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.08.2004 20:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lese dir bitte folgendes FAQ-Thema zu
„Überfüllen“ und „Überdrucken“ durch:
http://www.mediengestalter.info/thema12682-0.html
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen worauf achten bei Druckauftrag für A5 Flyer & A8 Plakate?
[Weinetiketten] Worauf muss ich achten?
Poster in A0 - worauf muss ich achten?
Logo-Resdesign - worauf besonders achten?
Print auf Leinwand. Worauf achten? Wo sind die Unterschiede?
Datenannahme in der Druckvorstufe - worauf muss ich achten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.