mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 09:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Farbprofile und PDF vom 05.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Farbprofile und PDF
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
tomadv
Threadersteller

Dabei seit: 06.04.2006
Ort: Dresden
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.08.2006 20:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok, aber wenn die Druckerei mir ein Prospekt schickt wo
der Wert c55 m0 y100 k0 auf ihrer maschine auf kunstdruckpapier ausgedruckt ist, dann gehe
ich davon aus das wenn ich meine farbe c55 m0 y100 k0 anlege und bei der druckerei auf
kunstdruckpapier ausdrucken lasse, das das dann genauso aussieht wie auf dem prospekt. jetzt
mal abgesehen von dem ganzen farbprofilzeug?

warum braucht die Druckerei eurer Meinung nach ein Farbprofil im PDF wenn ich alle cmyk- werte schon
für kunstdruckpapier anlege???? außerdem will ja die druckerei auch kein Farbprofil integriert. Und
die Druckerei soll wahnsinnig gut sein!!!

danke
tom
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 06.08.2006 07:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tomadv hat geschrieben:
warum braucht die Druckerei eurer Meinung nach ein Farbprofil im PDF wenn ich alle cmyk- werte schon
für kunstdruckpapier anlege???? außerdem will ja die druckerei auch kein Farbprofil integriert. Und
die Druckerei soll wahnsinnig gut sein!!!

Die Druckerei benötigt dann kein Profil. Allerdings kann Sie die korrekte Vorarbeit von Dir nicht überprüfen und eventuelle Fehler nicht korrigieren. In dem Fall ist das aber ok.

Aus Sicht einer Online-Druckerei sind Profile eher hinderlich, weil sie vermuten muss, dass ein Großteil aller Daten ohnehin falsch aufgebaut sind. Ein nachträgliche Farbraumkonvertierung wäre für die Druckerei eher hinderlich, weil dies einen Abstimmungsprozess mit dem Versender nötig machen würde. Dafür ist dieses Geschäft in Sachen Zeitablauf und Preiskalkulation aber nicht ausgelegt. Also wollen sie einfach Daten haben, die sie 1:1 ausdrucken können. Geht die Sache schief, ist der Kunde schuld.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Farbprofile im PDF - woher kommen die???
XPress 5, pdf und Farbprofile
Farbprofile - PDF Export
pdf Export aus ID oder AI CS5, Farbprofile
Farbprofile
Wo finde ich Farbprofile
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.