mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 01:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Farbmanagement: Ersetzen Tools neue Hardware? vom 24.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Farbmanagement: Ersetzen Tools neue Hardware?
Autor Nachricht
phil79
Threadersteller

Dabei seit: 24.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 24.05.2006 10:58
Titel

Farbmanagement: Ersetzen Tools neue Hardware?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute.

Ich habe folgendes Problem: Entweder schaffe ich es, aus einer Standard Office PC Konfiguration ein annähernd verbindliches Druckergebnis rauszuholen oder ich muss einen neuen Arbeitsplatz einrichten.

Bisher bin ich davon ausgegangen, daß man mit Tools wie der PrintFIX Pro Suite seine Hardware so kalibrieren kann, daß man sich den Kauf eines Proof Druckers und eines RIPs sparen kann. Ist das kompletter Blödsinn? Ich suche schon ne ganze Weile und bin nu mehr verwirrt als schlauer.

Also: Macht so nen Kalibrierungskram eh nur bei den oben genannten Geräten Sinn, oder kann ich damit auch durchschnitts Hardware zu einem guten Ergebnis bringen?

Dank Euch,

Phil
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 24.05.2006 12:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Phil,

ich kenne deine Software bzw. Hardware nicht
genauer, deine meine so pauschale Aussage.

Zuerst einmal solltest du dir überlegen, welches
Ergebnis du erreichen möchtest.
Welche Farbräume möchtest du simulieren?

Zu einem farbverbindlichen Proof gehört immer
auch ein Spektralphotometer (z. B. von GMB, i1)
sowie eine entsprechende Messsoftware.

Dadurch dass dir professionelle Geräte und Software
fehlen, brauchst du ein enormes Wissen über deine vor-
handene Ausstattung, sowie sehr viel Glück (evtl. geht
es damit gar nicht) und Geduld um dein gewünschtes
Qualitätslevel erreichen zu können.

Genaueres kann man aber nur sagen, wenn man mehr
Infos über deine Soft- und Hardware hat.



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
aworange

Dabei seit: 23.11.2005
Ort: 73614 Schorndorf
Alter: 39
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 25.05.2006 19:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Coacktailcrabbe: guter Hinweis, war dasseleb Thema.
@Phil: Habe ähnlicheFragen und Du findest in mir einen XP-Mitstreiter.
Ich habe den R 2400 und bringe keinen anständigen Druck raus. Igitt-Farben.
Für RGB-Daten gibt es eine Website, auf der man sich Druckerprofile erstellen lassen kann. (Ausdruck deren Druckmuster machen, dorthin schicken, Profil per Mail erhalten.) Mir bringt das leider nix, denn ich will CMYK-Daten proofen.

Anbei, wen einer einen Dienstleister kennt, der das für mich (und meine CMYK-Daten) macht...

Viele Grüße, aw
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Farbmanagement - Hardware
Helvetica Neue ersetzen
InDesign Suchen/Ersetzen ... Text durch Grafik ersetzen
kais power tools
Kalibrierungs hardware
Ausreichende PC Hardware
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.