mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 14:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Erfahrungen mit Flyeralarm vom 13.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Erfahrungen mit Flyeralarm
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 31, 32, 33, 34, 35 ... 57, 58, 59, 60  Weiter
Autor Nachricht
Beluga

Dabei seit: 26.03.2008
Ort: in der Druckerei
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.06.2009 09:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

.... dann schau nach, wo die Meisten dieser Druckereien ihren Sitz haben! Im Osten des Landes....
Leider ist das nicht nur mit den Druckereien so!

z.B. ein großer Molkereibetrieb:

Baut in den Neuen Ländern mit viel Subventionen eine Hochmoderne Molkerei.... stellt viele Leute ein und alle sind froh.
Dass wenig später in Bayern einen alten Betrieb stilllegt und dort mehr Mitarbeiter arbeitslos wurden als er im Osten eingestellt wurden - darüber wird gerne geschwiegen!

So wurden mit Subventionen arbeitsplätze vernichtet und dem Großunternehmer die Millionen in den Ar... geblasen!
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.06.2009 09:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm.
Flyeralarm sitzt in Würzburg....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
vecto

Dabei seit: 04.06.2007
Ort: Würzburg
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.06.2009 10:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... produziert aber unter anderem auch in Klipphausen (bei Dresden).
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.06.2009 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vecto hat geschrieben:
... produziert aber unter anderem auch in Klipphausen (bei Dresden).


naja da hamse (wie auch in düsseldorf glaub ich) halt ne marode druckerei aufgekauft. das da wahnsinnig viele subventionen geflossen sind wag ich mal zu bezweifeln. und selbst wenn - dafür wurden hier ja keine jobs gestrichen. im gegenteil. fa hat kürzlich erst wieder ne druckerei im raum würzburg hinzugekauft, wo ab sofort produziert wird. da entstehen auch wieder arbeitsplätze.

es gab mit sicherheit genug missbrauch mit ost-subventionen - aber in diesem fall denk ich doch eher weniger.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beluga

Dabei seit: 26.03.2008
Ort: in der Druckerei
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.06.2009 10:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

.... keine Jobs gestrichen?!?!? Nicht bei flyeralarm, dafür bei denen, die sie mit den Preisen kaputt machen!

Dumping rechnet sich nie - die Rechnung zahlen wir alle in Form von Steuergeldern die dann an Arbeitslose zurückgezahlt werden!
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.06.2009 10:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beluga hat geschrieben:
.... keine Jobs gestrichen?!?!? Nicht bei flyeralarm, dafür bei denen, die sie mit den Preisen kaputt machen!

Dumping rechnet sich nie - die Rechnung zahlen wir alle in Form von Steuergeldern die dann an Arbeitslose zurückgezahlt werden!


das Thema hatten wir doch einige Seiten weiter vorne schon. Die großen Druckereien haben meist eh keinen Bock auf diese "kleinen" Jobs die Flyeralarm & Co hauptsächlich machen. Die tun sich auch nich gegenseitig weh. Und die Firmen die über die Onlinedruckereien jammern haben einfach nur das aktuelle Zeitgeschehen verpennt, sonst würden sie im Online-Bereich kräftig mitmischen und selbst dran verdienen. Das ist eben wie im Einzelhandel mit den kleinen Fachgeschäften, die jammern, das die großen bösen Konzerne ihnen die Arbeit wegnehmen. Ich kenne aber genug kleine Höndler die sich entsprechend spezialisiert haben und den Zahn der Zeit erkannt haben und damit auch gut fahren * Keine Ahnung... *

Und mit Dumping-Preisen hat das auch weniger zu tun. Glaub mir Flyeralarm verdient bei seinen Preisen immer noch mehr als genug - sonst würden die nicht so wachsen. Die arbeiten nur einfach wirtschaftlicher als andere Unternehmen und können sich deswegen diese Preise leisten.


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Do 04.06.2009 10:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.06.2009 12:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So ist es.
Das hatten wir schon widerlegt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.06.2009 15:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann ehrlich gesagt, den Ärger von Beluga & Co. verstehen, aber Flyeralarm und ähnliche Anbieter sind Ergebnis einer technischen Weiterentwicklung.

Als DTP sich etablierte, gab es auch heftige Diskussionen. Da wurde unter Designern, Professoren und Berufsschullehrern heftig und ernsthaft diskutiert, ob hochwertige Gestaltung am Computer überhaupt möglich sei. Selbst in Zeitschriften wie Page gab es dazu Beiträge. Heute wirkt diese Diskussion extrem skurril. Fakt ist aber, dass DTP eine Menge Arbeitsplätze gekostet und etablierte Betriebe zerstört hat. Aber es sind eben auch völlig neue Arbeitsplätze und Betriebe entstanden.

Als sich PDF und Computer-to-Plate etablierte, war eigentlich klar, dass die Druckerei der Zukunft eine gewisse Mindestgröße haben musste, denn die Investitionen rechnen sich nicht mehr für die kleinere Druckerei. Mit dem Internet war dann die Technik da, um für Sammeldruck auch wirklich genügend Kunden zusammenzubekommen. Farbmanagement und Standardisierung tun ein übrigens dazu, um Druck eben wirklich zu einer industriellen Fertigung zu machen. Onlinedruckereien repräsentieren eine technische Weiterentwicklung. Weg von der individuellen Drucksache, hin zu einem Standardprodukt. Das kann man beklagen. Der Prozess ist sicherlich nicht mehr zu stoppen.

Vor dem Krieg war eine individuelle Anfertigung von Schuhen, Kleidung und Möbeln keineswegs unüblich. Heute sind individuelle Anfertigungen von Möbeln oder Kleidung wirklich nur noch Leuten mit entsprechendem Portemonnaie vorbehalten. Der Rest kauft bei H&M und IKEA Massengeschmack. Ich denke, im Druck - so sehr ich das auch beklage - wird es nicht anders sein.

Wer aber als Designer glaubt, ihn gehe diese Entwicklung nichts an, irrt wahrscheinlich. Im Web gewinnen ja billige oder kostenfreie Templates im Baukastendesign immer mehr an Bedeutung. Für das Grafikdesign wird wahrscheinlich früher oder später eine ähnliche Lösung vorliegen (Ansätze gibt es ja schon).

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Magazin bei Flyeralarm
Aufkleber bei Flyeralarm
Visitenkarten Flyeralarm
Probleme mit Flyeralarm
Chaos bei flyeralarm.de?
Klatschpappen von Flyeralarm
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 31, 32, 33, 34, 35 ... 57, 58, 59, 60  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.