mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 01:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Druckverfahren] Offset vom 22.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [Druckverfahren] Offset
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
NickNico
Threadersteller

Dabei seit: 08.03.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.11.2004 08:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mmh... Das ist eine Gute Frage
Wurde nichts zu gesagt. Aber das
soll bestimmt ein Standadvor-
trag von 20 bis 30 min werden. Ich
weiß noch nicht, weil ich bis jetzt
nur am Stoff sammeln bin, ob das
bis jetzt gefundene Material ausreicht.
Wollte es ganz gern ein wenig aus-
führlicher machen.
Aber wahrscheinlich wird das bisher
gefundene schon ausreicehn, denke ich. Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
Naranji

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: Zürich, CH
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 22.11.2004 09:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

NickNico hat geschrieben:
dann schick mir lieber ein paar scans aus dem Buch *zwinker*


Das wäre ja unerlaubte Vervielfältigung... Grins Kann man nachsehn, was da so drin steht. Aber so ein Buch lässt sich auch zur Prüfungsvorbereitung mal optimal gebrauchen *zwinker*
Hab es jetzt nicht hier, sondern irgendwo mit all meinen Schulunterlagen in nem Karton verbunkert (nachdem ich die AP hinter mir hatte)... Wenn es heute Abend noch reicht?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
NickNico
Threadersteller

Dabei seit: 08.03.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.11.2004 09:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Man sollte vieleicht mal die Infomaterialien
des Betriebes durchsuchen... *ha ha*
Hab das Buch gefunden "Informationen
übertragen und drucken". Zwar ist das Buch
von 1993 aber das macht ja nichts.
  View user's profile Private Nachricht senden
claudi.hoch3

Dabei seit: 02.11.2005
Ort: Hamburg
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 02.11.2005 21:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kann mir einer sagen wie dick die farbschicht ist die aufgetragen wird?
und wie widerstandsfähig sind sie gegenüber umwelteinflüssen?
ist das druckverfahren schädlich für umwelt und gesundheit?

das sind ein paar antworten die ich absolut nicht finden konnte...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.11.2005 22:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

obwohl der thread eigentlich bald geburtstag hat, deine anfrage ist ja aktuell

claudi.hoch3 hat geschrieben:
kann mir einer sagen wie dick die farbschicht ist die aufgetragen wird?


Da kenne ich 2 quellen, eine publikation von Heidelberger Druckmaschinen aus 1995 , "Farbe und Qualität"spricht von
ca. 0,7 µm bis 1,1 µm für den Offsetdruck.
Grade noch mal im "Handbuch der Printmedien", Klippan, Springer nachgeschlagen, die sprechen von 0,5 µm bis 2 µm.

claudi.hoch3 hat geschrieben:

und wie widerstandsfähig sind sie gegenüber umwelteinflüssen?

hier nur ein paar stichworte aus dem kopf nach denen du selbst suchen kannst:
Lichtechtheit, lebensmittlechtheit...

der erste google-hupf ergibt mit"echtheiten farbe": http://www.sohnrey.de/druckseiten/index.htm

claudi.hoch3 hat geschrieben:

ist das druckverfahren schädlich für umwelt und gesundheit?

naja, gesund isset sicher nich.
der im Feuchtmittel enthaltene isopropanol anteil ist eine sogenannte flüchtige oganische verbindung. in der schweiz besteht bereits eine abgabenpflicht, also eine art strafgeld pro liter Ipa.
Auch europaweit ist eine entsprechende gesetzesregelung geplant.
lösemittelemissionen aus druckfarben werden sicher auch nicht vom hausarzt empfohlen.

Im heatset rollenoffset werden die lösemittel zwar zu 99% verbrannt und die wärme zur noch als energie genutzt und die abluft gereinigt, aber auch hier wäre es sicher umweltfreundlicher erst gar nicht zu drucken *hehe*
claudi.hoch3 hat geschrieben:

das sind ein paar antworten die ich absolut nicht finden konnte...


soweit meine anschubhilfe, wenn du's genauer brauchst hast du jetzt anhaltspunkte zu recherchieren
gruss


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am Mi 02.11.2005 23:09, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Welches Druckverfahren?
Drucker / Druckverfahren
Druckverfahren gesucht
[Hilfe] Druckverfahren- Thermografie
Direktes oder Indirektes Druckverfahren !?
Druckverfahren für ein Kunst-Projekt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.