mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 11:35 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Drucktechnk]irisierend & Lack plus Lack... vom 19.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [Drucktechnk]irisierend & Lack plus Lack...
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
ulmer_hocker
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 19.07.2006 12:15
Titel

[Drucktechnk]irisierend & Lack plus Lack...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin.

Aus meinen neuen ViKas (siehe unten) will ich auch in haptischer Hinsicht einen echten Leckerbissen machen (nein! ich will nicht auf Esspapier drucken).

Was Druck angeht geht mein Wissen nicht über die Standards hinaus, für aufwendigere Akzidenzien ziehe ich meist eine Druckerei hinzu mit der ich dann die Details und technischen Fragen abkläre. Meine Ansprechpartner dort sind aber momentan in Urlaub, deswegen wende ich mich vertrauensvoll an die MGI-Druckfreaks.

Idee:

Karton „Conqueror Concept Effects irisierend“ erst normal bedrucken. Dann matten Drucklack drüber, und darüber wiederum partiell Glanzlack - geht das?
Und was bleibt vom Schimmer des Kartons übrig?

Ist das technisch machbar?

Hier die Karten: (Endgültige Wahl ist noch nicht gefallen)




Zuletzt bearbeitet von am Mi 19.07.2006 12:16, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.07.2006 12:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm,
machbar isses sicher. Mit dem Papier habe ich
noch nichts gemacht, wenn ich mir das mal so
ansehe, dann denke ich schon, dass der Effekt
am Ende noch durch kommt.

Aber dieses Papier + partieller Glanzlack + dieser
doch recht auftragende Entwurf - ist das nicht etwas
viel so im Gesamten?

* Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ulmer_hocker
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 19.07.2006 12:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Hmm,
machbar isses sicher. Mit dem Papier habe ich
noch nichts gemacht, wenn ich mir das mal so
ansehe, dann denke ich schon, dass der Effekt
am Ende noch durch kommt.

Aber dieses Papier + partieller Glanzlack + dieser
doch recht auftragende Entwurf - ist das nicht etwas
viel so im Gesamten?

* Keine Ahnung... *


Ich hab gerade in den Mustern was gefunden wo irisierend+Drucklack genutzt war, sieht nicht so prall aus wie ich es mir dachte:(

Wird wohl doch einfach was betont glattes (ZETA Matt 350er vielleicht) und dann mit partiellem Lack. Gehe ich halt über das Gewicht.
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.07.2006 12:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zeta habe ich ja auch für meine genutzt in der Grammatur.
Feines Zeug.

Klar nimmt der Lack den Effekt etwas weg, dennoch bleibt
er sichtbar.
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 19.07.2006 12:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Zeta habe ich ja auch für meine genutzt in der Grammatur.
Feines Zeug.

Klar nimmt der Lack den Effekt etwas weg, dennoch bleibt
er sichtbar.


Aber du hattest das Micro genutzt wenn ich das recht in Erinnerung habe?


Zuletzt bearbeitet von am Mi 19.07.2006 12:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.07.2006 12:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja. welches willst du nutzen?

hammer kommt auch fein...
aber da darf kein lack drauf, dann hat's keine wirkung mehr.
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 19.07.2006 13:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ZETA Matt, keine Struktur als 350er.
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.07.2006 13:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

öh, ja ok. bei 35° oder mehr darf man was überlesen Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen 2 Fragen: UV-Lack mit Verlauf? UV-Lack UND Silber?
UV-LACK
UV-Lack vs. Dispersionslack
Lack mit Struktur wie Sandpapier?
Heißfolienprägung und Partieller UV-Lack
flüssiger Lack in Photoshop
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.