mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 21:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Druckereipfusch] ich bin sprachlos vom 11.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [Druckereipfusch] ich bin sprachlos
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
eugen_l

Dabei seit: 12.07.2006
Ort: Dresden
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.07.2006 10:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey, würde mich auch interessieren was du bezahlt hattest?! ich habe mir jetzt auch vor kurzem welche drucken lassen bei einer onlinedruckerei! die machen das glaub ich im offsetdruck und haben da so ein angebot "250 gratis visitenkarten" wo man nur die versandkosten von 4,95 euro bezahlt!

da dachte ich mir teste ich das mal bevor ich meine richtigen flyer drucken lasse! also ich muss sagen ich bin sehr zufrieden gewesen! werde da sicher auch ein paar andere sachen drucken lassen! scheint mir eine gute günstige onlinedruckerei zu sein! habt ihr evtl. auch schon erfahrungen mit onlinedruckreien?!

lg eugen

achso für die die es interessiert hier der link www.flyer24.de
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael Triggaman

Dabei seit: 21.12.2005
Ort: MS
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.07.2006 10:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eugen_l hat geschrieben:
"250 gratis visitenkarten" wo man nur die versandkosten von 4,95 euro bezahlt!
Au weia! krass...

l8a...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ulmer_hocker
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 12.07.2006 10:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So, da ich die Teile gerade weitergegeben habe zur Begutachtung, und sie danach Retour gehen habe ich mal ein paar Fotos mit meiner alten Digiknipse gemacht. Trotz der miesen Auflösung sollte man die unfassbaren Schnittkanten gut erkennen!






 
netnite

Dabei seit: 24.12.2005
Ort: Thüringen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.07.2006 10:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Michael Triggaman hat geschrieben:
eugen_l hat geschrieben:
"250 gratis visitenkarten" wo man nur die versandkosten von 4,95 euro bezahlt!
Au weia! krass...

l8a...


Kannste laut sagen und die Qualität ist allererste Sahne und sogar die kostenlosen Visitenkarten sind schön in kleinen schachteln mit Sichtfenster verpackt!
  View user's profile Private Nachricht senden
Mike A.

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Bayern
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.07.2006 10:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ne Ulmer das gehört so! Das ist Druckveredelung erster Klasse.

"Mit abrutschsicheren Kanten, damit sie beim überreichen nicht aus der Hand gleiten" *ha ha* *ha ha* *ha ha*


Nein im Ernst, altes Messer in der Schneidmaschine, zurückschicken und reklamieren. . . (aber hast ja eh schon...)


Mike
  View user's profile Private Nachricht senden
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.07.2006 10:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eugen_l hat geschrieben:
achso für die die es interessiert hier der link www.flyer24.de


Wo auf dieser Seite find ich denn dieses Angebot? Oder geht das nur mit diesem "Freedesign"?
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 12.07.2006 10:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn ich mich recht errinnere wollte der ulmer_hocker seine visitenkarten (wenn es sich denn tatsächlich um seine handelt) in verschiedenen Druckverfahren drucken lassen. Ich habe mich ohnehin schon über die Entscheidung zum Digitaldruck gewundert, gerade wegen der Volltonflächen und des Wunsches nach Lack. Alle Visitenkarten im Digitaldruck, die ich bisher gesehen habe, waren für den A...)

"Digitaldruck" ist keine Verfahrenseingrenzung. Digitaldruck ist der billigste Tintenstrahler, über Quickmaster DI, bis zur HP Indigo. Letztere ist eine der wenigen Maschinen, die mir bekannt sind, welche mit Sonderfarben drucken. Aber wer sagt das er mit Sonderfarben drucken will?

Was es meines Wissens noch nicht gibt, ist partieller UV-Lack-Veredelung im Digitaldruck, zumindest nicht Inline (natürlich kann man nen extra Offsetdruckgang für den Lack einplanen, aber bitte nicht nach dem Sinn fragen...). Aber ich lasse mich gerne korrigieren.

Grundsätzlich halte ich "Digitaldruck", welche Maschine auch immer gemeint sein sollte, für Visitenkarten für Schmarrn. Es gibt ein paar Ausnahmen (z.B. Indigo oder Nexpress mit Einschränkungen), aber welche Unternehmen haben schon solche Maschinen? Für Visitenkarten ist Offset einfach das Verfahren der Wahl. wenn es sich wirklich um seine eigenen Karten handelt, verstehe ich nicht, warum man solche Karten z.B. nicht auf einer 2 Farben-GTO rennen läßt (Vorderseite war Sonderfarbe und Lack; Rückseite schwarz+Sonderfarbe). Es gibt mittlerweile wirklich gute Lacke, die auf Platte im nomalen Druckwerk laufen. Alternative Maschinen wären 4 Farben mit Wendung nach dem 2. Werk und Farbwerklackierung oder eine gleiche Maschine mit einem abgeschaltetem Farbwerk und einem Lackwerk mit UV-Trockenstrecke, wenn es denn unbedingt UV_Lack sein muss.


Zuletzt bearbeitet von am Mi 12.07.2006 10:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
ulmer_hocker
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 12.07.2006 10:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

edit: es geht nicht um meine neuen Karten, sondern um welche die im Kundenauftrag in Produktion gegeben wurden.

Die kostenlosen, für alle die es interessiert, gibt es z.B. hier:

http://www.vistaprint.de

http://www.online-printshop.de

Ich hatte sonst auch noch nie Probleme mit Online-Druckereien, gucke dabei auch nicht auf den letzten Cent (lasse 90% bei Laserline drucken). Aber hier stimmt wirklich garnichts.

1. Die technischen Möglichkeiten im Digitaldruck kenne ich ebenso wie die Beschränkungen. Aber die Druckqualität ist in diesem Fall miserabel. Der Farbkopierer in meinem Copyshop bringt bessere Ergebnisse (Lanier 2138)

2. Ich habe hier Muster eines direkten Konkurrenten des Anbieters zu liegen, homogener Farbauftrag, einwandfreie Schärfe etc. eben auf dem aktuellen technischen Stand.

3. Die verwandte Papierqualität ernsthaft für Visitenkarten anzubieten ist eigentlich unfassbar. Labberiges 250ger das an Photopapier von Aldi erinnert.


Zuletzt bearbeitet von am Mi 12.07.2006 10:29, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.