mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 03:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Druckerei druckt Gelbton falsch vom 26.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Druckerei druckt Gelbton falsch
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Jerry
Threadersteller

Dabei seit: 30.03.2003
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 39
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 26.10.2004 10:20
Titel

Druckerei druckt Gelbton falsch

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,
wir haben hier zur Zeit ein heftiges Problem und wissen nicht weiter... Evtl. habt ihr den ein oder anderen Tipp?

Folgendes Problem:
Wir haben einen Katalog in QXP erstellt. Das Cover hat in der Hauptsache einen gelben Farbton. Diese gelbe Farbe ist eine zusätzlich angelegte Farbe, die nur aus 60% Gelb (keine Volltonfarbe) besteht. Von diesem Farbton gibt es verschiedene Helligkeitsgrade auf dem Cover. In einer Box ist zudem ein ?kreisförmiger? Verlauf von 100% bis 60%, ebenfalls nur in diesem speziellen Gelbton.
Wir haben PS-Daten für die Druckerei (mit der wir schon länger zusammenarbeiten) geschrieben und denen zugeschickt (diesmal mit Farbausdrucken, damit die sehen wie es eigentlich aussehen soll, weil wir genau dieses Problem letzten Monat auch schon hatten). Die haben uns dann PDFs zur Kontrolle (wie sie das immer machen) zurück geschickt - und der Gelbton sieht wieder aus wie 100% Yellow - was es ja nicht ist. Was erst recht keiner versteht - der kreisförmige Verlauf hat die richtige Farbe (obwohl es ja genau die gleiche Farbe ist!!) Beim letzten Katalog haben wir noch gehofft, dass es an den PDF-Ausdrucken liegt und unsere Einstellungen kontrolliert, die aber ok waren.

Das Endergebnis war ein knallgelber Katalog und eine heftige Auseinandersetzung mit unserer Geschäftsführung und der Druckerei mit anschließender Reklamation und allem was dazu gehört...

Bei dem neuen Katalog, der gestern von der Druckerei zurückkam, liegt wieder das gleiche Problem vor - also dass der gelbe Farbton nicht stimmt. Nun meine Frage, haben wir hier irgendeine Möglichkeit die PS-Daten schon so vorzubereiten, dass das Endergebnis trotzdem wie gewünscht aussieht? Die Druckerei weiß nach eigener Aussage nicht, was das Problem ist und hat also auch keine Idee...

Bin selbst kein Drucker und kenne mich mit dem drucken an sich sowie irgendwelchen Parametern, die man einstellen/beeinflussen kann usw. überhaupt nicht aus (weshalb sollte ich einem Drucker auch sagen müssen, wei er zu drucken hat...?) Aber evtl. kennt ja jemand das Problem und hat einen Tipp? Es muss doch machbar sein, dass die 60% Gelb als separate Farbe drucken können.

Viele Grüße!
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.10.2004 10:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also, so ganz bin ich durch euer Problem nicht ganz durchgestiegen. Was ich aber verstandnen habe, ist dass euer Abstimmungsprozess sehr merkwürdig ist. Bei so frabkritischen Sachen würde ich auf einem Proof bestehen. Das macht die Abstimmung an der Maschine leichter, und ihr könnt schon im Vorfeld das spätere Druckergebnis betrachten. Aber achtet darauf, dass es sich um einen Proof und nicht um einen bunten Ausdruck handelt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
tobiTOBSEN

Dabei seit: 19.08.2002
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.10.2004 10:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie Nimroy schon geschrieben hat, besteht unbedingt auf einen farbverbindlichen Proof!
wieso liefert ihr eigentlich PS Daten in der Druckerei ab? Schreibt einfach PDFs...
...und so geht´s
  View user's profile Private Nachricht senden
Jerry
Threadersteller

Dabei seit: 30.03.2003
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 39
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 26.10.2004 10:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Nimroy,
aus Kostengründen haben wir bisher noch nie Proofs machen lassen... Ist auch nicht wichtig, dass die Farben wirklich 100% korrekt sind (für unsere Geschäftsleitung zumindest nicht), nur dass ein Gelbton von 60% oder weniger nicht aussieht wie ein Gelbton von 100% sollte doch auch so machbar sein.

Und wie fragen uns jetzt halt ob es eine Möglichekti gibt, von hier aus der Druckerei irgendwas zu erleichtern damit die ihren 60%igen Farbton drucken können (so wie er ja angelegt und gewollt ist...)
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 26.10.2004 10:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
xaos

Dabei seit: 06.10.2004
Ort: Kargath
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 26.10.2004 10:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn ihr aus den .ps-Daten ein PDF schreibt, kommt ihr dann auf das selbe Ergebniss?
Evtl. liegt der Fehler dann schon in den ps-Daten vor?


gruss
xaos
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.10.2004 10:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jerry hat geschrieben:
Hallo Nimroy,
aus Kostengründen haben wir bisher noch nie Proofs machen lassen... Ist auch nicht wichtig, dass die Farben wirklich 100% korrekt sind (für unsere Geschäftsleitung zumindest nicht), nur dass ein Gelbton von 60% oder weniger nicht aussieht wie ein Gelbton von 100% sollte doch auch so machbar sein.

Und wie fragen uns jetzt halt ob es eine Möglichekti gibt, von hier aus der Druckerei irgendwas zu erleichtern damit die ihren 60%igen Farbton drucken können (so wie er ja angelegt und gewollt ist...)


Und jetzt überleg mal was dir deine Nerven wert sind. So ein Proof eines Umschlag kostet vielleicht 50 Euro. Und es kommt dir doch auf das gelb an. Dazu noch die richtigen Profile von der Druckerei und fertig.

Und wie gesagt, ihr habt hinterher eine Grundlage, die jede Diskussion über eine Reklamation überflüssig macht. Denn ein Proof bedeutet auch, dass sich die Druckerei an dieses bindet.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nam-x

Dabei seit: 02.07.2003
Ort: Südhessen / Bergstrasse
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.10.2004 10:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Immer Proofs machen bei sowas!

Ansonsten mach eine Druckabnahme. Dann kannst du immer noch ein Druckstopp verlangen
wenn es nicht hinhaut.
Desweiteren kann es natürlich auch am Drucker, bzw der Maschine liegen.
Zu weiche Gummis, falsch eingestellte Druckabwicklung usw...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Photoshop druckt falsch
Epson 7880 druckt falsch -- CMM oder Treiber ?
Richtig separierendes PDF (Schwarz, HKS 2) druckt falsch!
Druckerei druckt grün :-(
Druckerei die günstig Silberhochzeitszeitung druckt (50 St.)
Suche druckerei die auf büttenpapier druckt!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.